Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: REHACARE-Portal. REHACARE Magazin. Hilfsmittel.

Hilfsmittel

Hilfsmittel

 
 

Avatare lassen für deutsche Gehörlose das Internet sprechen

Foto: Avatare und reale Person gebärden im Vergleich [01.09.2014] Mit einem Verfahren, bei dem künstliche Online-Charaktere Inhalte in Gebärdensprache wiedergeben, soll gehörlosen Menschen das Internet zugänglicher gemacht werden. Langfristig sollen gehörlose Menschen die aus handelsüblichen Geräten bestehende Technik selber nutzen, um sich per Online-Plattform mittels Gebärdensprache auszutauschen.Avatare lassen für deutsche Gehörlose das Internet sprechen - Mehr dazu

Digitale Lösungen für Hilfsmittelanbieter

Die Zukunft des Gesundheitsmarkts ist digital. Ihren gesamten Arbeitsprozess vom Erstkontakt bis zur Abrechnung können Hilfsmittelanbieter heute mit digitalen Lösungen unterstützen und dadurch viel Zeit einsparen. Neben dem eKV, Online-Lösungen für die Abrechnung oder mobiler Branchensoftware bietet die opta data Gruppe mit egeko order nun auch eine digitale Lösung für den Bestellprozess an.Digitale Lösungen für Hilfsmittelanbieter - Mehr dazu

Inklusion heißt selbstverständlich dazu gehören – auch optisch

Kinder mit Behinderung sollen künftig ein selbstverständlicher Teil der Klassengemeinschaft an Regelschulen sein. Hilfsmittel erleichtern den Ausgleich ihrer Behinderung oder Lernschwäche. Thomashilfen entwickelt Therapiestühle für Schüler, die sich an die alltäglichen Schulgegebenheiten anpassen. Eine aktive Haltung und bessere Konzentrationsfähigkeit sind dabei nur zwei Vorteile.Inklusion heißt selbstverständlich dazu gehören – auch optisch - Mehr dazu

Training mit HAL-Exoskelett bei Rückenmarksverletzungen

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Training mit HAL-Exoskelett [25.08.2014] Rückenmarkverletzte, die ein regelmäßiges Bewegungstraining mit dem japanischen Exoskelettsystem HAL (Hybrid assistive limb) durchführen, könnten ihre autonome Bewegungsfähigkeit im Trainingsverlauf zum Teil deutlich verbessern.Training mit HAL-Exoskelett bei Rückenmarksverletzungen - Mehr dazu

Tipps und Tricks zum Leben mit Rheuma gesucht

Foto: Hände schälen Kiwi mit einem Messer [22.08.2014] Mit neuen Videos und Aktionen zum Gebrauch von Hilfsmitteln sowie Empfehlungen für Berufstätige informieren die Verbände der Deutschen Rheuma-Liga in diesem Jahr zum Welt-Rheuma-Tag, der traditionell am 12. Oktober stattfindet. Im Internet sind rheumakranke Menschen dazu aufgerufen, anderen ihre Tipps und Tricks im Alltag zu verraten.Tipps und Tricks zum Leben mit Rheuma gesucht - Mehr dazu

3D-Druck verbessert Behandlung von Schädeldeformationen

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Neuartige Helmorthese aus dem 3D-Drucker [20.08.2014] Eine Fehl- oder eine Steißlage im Bauch der Mutter ist häufig die Ursache dafür, dass Säuglinge mit einer Schädeldeformation geboren werden. Die Asymmetrie des Kopfes wurde bisher mit handwerklich gefertigten Helmen, sogenannten Helmorthesen behandelt.3D-Druck verbessert Behandlung von Schädeldeformationen - Mehr dazu

Mit Sensoren gegen die Dehydration

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Alte Frau trinkt Wasser aus Glas [15.08.2014] Insbesondere ältere Menschen sind – verstärkt in den Sommermonaten – der Gefahr einer Dehydration ausgesetzt. Die geringe Flüssigkeitsaufnahme beeinträchtigt die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit und kann im schlimmsten Fall zum Tod führen.Mit Sensoren gegen die Dehydration - Mehr dazu

August 2014: Moderne Alltagshilfen

Im Zeitalter von Tablets und Smartphones eröffnen sich Informationen in Sekundenschnelle. Mobile Anwendungen bestimmen unseren Alltag. Menschen mit Behinderung oder Demenz profitieren zunehmend von Apps und mobilen Assistenzsystemen. Sie lassen Bilder sprechen und helfen in Notfällen. Welche Möglichkeiten der Markt bietet, lesen Sie auf REHACARE.de im Thema des Monats: Moderne Alltagshilfen.August 2014: Moderne Alltagshilfen - Mehr dazu

App hilft Autisten bei der Kommunikation

Menschen mit der Autismus-Spektrum-Störung (ASS) kann es mitunter schwerfallen, ihr Befinden und ihre Gefühle in Worte zu fassen. Gerade in für sie besonders schwierigen Situationen, etwa bei Krankheit, kann das problematisch werden. Eine Mutter eines autistischen Jungen wollte in genau dieser Situation aber nicht hilflos herumsitzen und wurde damit quasi über Nacht zur App-Entwicklerin.App hilft Autisten bei der Kommunikation - Mehr dazu

Mobiles Assistenzsystem: "Das Gerät meldet automatisch, dass etwas nicht in Ordnung ist"

( Quelle: REHACARE.de )

[01.08.2014] Wie finde ich nach Hause? Wer hilft mir in einem Notfall? Diese Fragen sorgen dafür, dass sich im Alter vor allem Menschen mit einer leichten Demenz zurückziehen und ihren Lebensraum stark einschränken. Dabei könnte ihnen ein mobiles Assistenzsystem helfen, aktiv und selbstständig am Leben teilzunehmen.Mobiles Assistenzsystem: "Das Gerät meldet automatisch, dass etwas nicht in Ordnung ist" - Mehr dazu

 
 

Mehr Informationen

REHACARE-Newsletter

Grafik eines Briefumschlags mit Schriftzug Jetzt abonieren!