Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: REHACARE-Portal. REHACARE Magazin. Senioren.

Freizeit & Kultur

Freizeit & Kultur

 
 

Freiheitsentziehende Maßnahmen in der Pflege vermeiden

( Quelle: kobinet-Nachrichten )

[11.04.2012] Freiheitsentziehende Maßnahmen sind nach Ansicht der rheinland-pfälzischen Sozialministerin Malu Dreyer ein schwerer Eingriff in die Rechte eines pflegebedürftigen Menschen. Deshalb hat das Sozialministerium bereits vor einigen Jahren eine landesweite Initiative für neue Wege und Alternativen zu freiheitsentziehenden Maßnahmen auf den Weg gebracht. Freiheitsentziehende Maßnahmen in der Pflege vermeiden - Mehr dazu

Gemeinsam mit der BAGSO: Ja zum Alter!

( Quelle: REHACARE.de )

[30.03.2012] Die Messe REHACARE präsentiert bei der SenNova im Congress Center Hamburg vom 3. bis 5. Mai 2012 in Zusammenarbeit mit der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO), Bonn, die Themeninsel „Mobil unterwegs“.Gemeinsam mit der BAGSO: Ja zum Alter! - Mehr dazu

Recht auf ein Einzelzimmer im Heim

( Quelle: kobinet-Nachrichten )

[08.03.2012] Der SoVD NRW (Sozialverband Deutschland, Landesverband Nordrhein-Westfalen) hat aus Anlass seines gestrigen Jahresempfangs ein Forderungspapier zur Novellierung des nordrhein-westfälischen Landesheim- und Landespflegegesetzes vorgelegt. Der Verband setzt sich darin für grundlegende Verbesserungen in der Pflege und für ein Recht auf ein Einzelzimmer im Heim ein.Recht auf ein Einzelzimmer im Heim - Mehr dazu

Kostenlose Broschüre zur Familienpflegezeit

( Quelle: REHACARE.de )

[07.03.2012] Die Deutsche Seniorenliga-Broschüre „Familienpflegezeit“ beantwortet die wichtigsten Fragen zur Familienpflegezeit für Arbeitnehmer und gibt wertvolle Tipps zur Entlastung pflegender Angehöriger.Kostenlose Broschüre zur Familienpflegezeit - Mehr dazu

Gewalt in der Pflege: „Sie beginnt beim bösen Wort und endet beim Ermorden“

Pflegebedürftige Senioren werden immer häufiger Opfer von gewaltsamen Übergriffen. Potentielle Täter sind pflegende Angehörige oder das Pflegepersonal. Was Betroffene tun sollten und wie solche Situationen vermieden werden können, wissen die Experten einer deutschlandweiten Notrufberatungsstelle in Bonn.Gewalt in der Pflege: „Sie beginnt beim bösen Wort und endet beim Ermorden“ - Mehr dazu

Alzheimer

Hier hat die REHACARE.de-Redaktion kommentierte Links über neurodegenerative Erkrankung des Gehirns zusammengestellt.Alzheimer - Mehr dazu

Senioren grübeln weniger und sind zufriedener

( Quelle: REHACARE.de )

[15.02.2012] Einer Studie zufolge neigen gesunde Senioren weniger zum Grübeln und sind mit ihrem Leben insgesamt zufriedener als junge Menschen.Senioren grübeln weniger und sind zufriedener - Mehr dazu

Mobilität im Alter ist lebenswichtig

( Quelle: REHACARE.de )

[02.12.2011] Nach Ansicht der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) sollten Patienten gemeinsam mit ihren Ärzten alles dafür tun, um im Alter mobil zu bleiben.Mobilität im Alter ist lebenswichtig - Mehr dazu

Neue Werkzeuge für ein barrierefreies Internet

( Quelle: REHACARE.de )

[21.11.2011] Für das Internet der Zukunft fehlen geeignete Softwarewerkzeuge zur Entwicklung nutzergerechter und barrierefreier Web 2.0-Anwendungen. Deshalb realisiert nun ein europäisches Konsortium im Forschungsprojekt I2Web eine Softwareplattform, die Web-Entwickler im gesamten Umsetzungsprozess unterstützt.Neue Werkzeuge für ein barrierefreies Internet - Mehr dazu

Fit und glücklich: Karate stärkt Gesundheit von Senioren

( Quelle: REHACARE.de )

[18.11.2011] Dass Karate im hohen Erwachsenenalter körperlich fit hält und gleichzeitig optimales Gehirnjogging ist, belegt jetzt eine Untersuchung der Universität Regensburg in Kooperation mit dem Bayerischen Karatebund und einem Regensburger Facharzt für Allgemeinmedizin.Fit und glücklich: Karate stärkt Gesundheit von Senioren - Mehr dazu

 
 

Mehr Informationen

REHACARE-Newsletter

Grafik eines Briefumschlags mit Schriftzug Jetzt abonieren!