Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: REHACARE-Portal. Magazin & MediaCenter. REHACARE Magazin. Rollstuhl.

Politik & Recht

Politik & Recht

 
 

Weltenbummler im Rolli: „Männer mit Kalaschnikows haben mich festgenommen“

Ferne Länder, fremde Kulturen – das sind die Herausforderungen, denen Andreas Pröve sich immer wieder mit Begeisterung stellt. Sein Rollstuhl behindert seine Abenteuerlust nicht, ganz im Gegenteil: Gerade weil es ihm viele Menschen nicht zutrauen, wagt er das scheinbar Unmögliche.Weltenbummler im Rolli: „Männer mit Kalaschnikows haben mich festgenommen“ - Mehr dazu

Demenz: Wer den Menschen versteht, kann ihn besser pflegen

Menschen mit Demenz können sich oft nicht mehr deutlich ausdrücken. Wenn sie ununterbrochen unverständliche Worte rufen oder sogar aggressiv auf ihre Umgebung reagieren, kann das für die Menschen, die sie pflegen, sehr schwierig sein. Wissenschaftler entwickeln deshalb Hilfestellungen, um den Umgang für beide Seiten zu erleichtern. Demenz: Wer den Menschen versteht, kann ihn besser pflegen - Mehr dazu

EURO-Cup 2012 im Rollstuhl-Rugby für Frankreich

( Quelle: kobinet-Nachrichten )

[12.03.2012] Frankreichs Musketiere holten sich am Wochenende den EURO-Cup 2012 im Rollstuhl-Rugby vor Schweden. Sie hatten die stärkere Kampfkraft und die besseren Nerven. Nach zwei sehr ausgeglichenen Halbzeiten setzten sie sich in der Verlängerung mit 61:60 im hochklassigen, stets sehr engen Finale gegen die europäische Nummer 1 innerhalb der Weltrangliste, FIFH Griffins aus Schweden, durch. EURO-Cup 2012 im Rollstuhl-Rugby für Frankreich - Mehr dazu

Handcycle-Kids: Projekt „Rückenwind“ startet

( Quelle: REHACARE.de )

[29.02.2012] Ein innovatives und einzigartiges Projekt der Deutschen Sporthochschule Köln will sogenannte Adaptivbikes oder Adaptivcycles – Räder, die mit den Armen angetrieben werden und sich vor den Rollstuhl spannen lassen – vorstellen und etablieren.Handcycle-Kids: Projekt „Rückenwind“ startet - Mehr dazu

Sicherheit und Selbstständigkeit mit dem Rollstuhl im Alltag

( Quelle: kobinet-Nachrichten )

[28.02.2012] Der Turnverein Laubenheim in Mainz veranstaltet am 14. April erneut einen Rollstuhltrainingskurs für erwachsene Menschen mit Behinderung und Interessierte. Geübte sowie ungeübte Rollstuhlnutzer können, bei Bedarf mit Angehörigen, an dem Training teilnehmen. Hierbei geht es darum Sicherheit und Selbstständigkeit im Alltag mit dem Rollstuhl zu erreichen.Sicherheit und Selbstständigkeit mit dem Rollstuhl im Alltag - Mehr dazu

Hochklassiger Sport in Bad Kreuznach

( Quelle: kobinet-Nachrichten )

[14.02.2012] Hochklassigen Sport in Bad Kreuznach verspricht Edgar Döll von SFD Star Drivers Bad Kreuznach, die am 25. Februar den zweiten Spieltag der 2. Bundesliga im Elektrorollstuhl-Hockey in Bad Kreuznach organisieren. Beginn des Spieltages ist um 10 Uhr, das letzte Spiel wird um 17.30 Uhr ausgetragen. Mannschaften aus Essen, Dreieich, Würzburg, Ludwigshafen und die einheimischen Star Drivers sind dabei.Hochklassiger Sport in Bad Kreuznach - Mehr dazu

Zeigt her eure Rollis - Startschuss für „Pimp my Rolli“ 2012

( Quelle: REHACARE.de )

[08.02.2012] Euer Rollstuhl sieht einfach cool, einzigartig oder absolut elegant aus? Dann lasst doch mal sehen! Zum vierten Mal ruft die REHACARE.de-Redaktion ganz Deutschland zum Wettbewerb „Pimp my Rolli“ auf. In diesem Jahr mit einer neuen Kategorie: „Kids“ für die unter 18-Jährigen. Zeigt her eure Rollis - Startschuss für „Pimp my Rolli“ 2012 - Mehr dazu

Zeigt her eure Rollis - Startschuss für „Pimp my Rolli“ 2012

( Quelle: REHACARE.de )

[08.02.2012] Euer Rollstuhl sieht einfach cool, einzigartig oder absolut elegant aus? Dann lasst doch mal sehen! Zum vierten Mal ruft die REHACARE.de-Redaktion ganz Deutschland zum Wettbewerb „Pimp my Rolli“ auf. In diesem Jahr mit einer neuen Kategorie: „Kids“ für die unter 18-Jährigen. Zeigt her eure Rollis - Startschuss für „Pimp my Rolli“ 2012 - Mehr dazu

Immer mehr Rollstuhlfahrer werden Kapitän

( Quelle: kobinet-Nachrichten )

[03.02.2012] Seit April 2011 machen barrierefreie Bungalow-Boote die Wasserwege um Berlin und Brandenburg "unsicher". Auf Initiative des Unfallopfer-Hilfswerkes wurden diese Boote mit Rampe und Schiebetür (80 cm) gebaut, so dass Rollstuhlfahrer Schlafzimmer, Bad (150 cm x 204 cm), Küche usw. ohne Probleme nutzen können.Immer mehr Rollstuhlfahrer werden Kapitän - Mehr dazu

Februar 2012: Beeindruckende Integrationsbetriebe

Auf dem Friedhof und in der Küche sind alle gleich – zumindest in den Einrichtungen, über die REHACARE.de im Thema des Monats Februar berichtet. Besuchen Sie mit uns „Beeindruckende Integrationsbetriebe“. Februar 2012: Beeindruckende Integrationsbetriebe - Mehr dazu

 
 

Mehr Informationen

REHACARE-Newsletter

Grafik eines Briefumschlags mit Schriftzug Jetzt abonieren!