Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: REHACARE-Portal. REHACARE Magazin. Interviews.

Frauen & Kinder

Frauen & Kinder

 
 

Wohnen mit Demenz: „Wichtig ist, dass immer eine individuell passende Lösung gefunden wird“

Das Leben in den eigenen vier Wänden ist im Alter für viele besonders wichtig. Doch wenn die körperliche und geistige Verfassung das eigenständige Leben erschwert, braucht man gute Alternativen. Für Menschen mit Demenz sind in den letzten Jahren immer mehr Ansätze entstanden, die das selbstbestimmte Leben und Wohnen weiterhin angenehm gestalten sollen.Wohnen mit Demenz: „Wichtig ist, dass immer eine individuell passende Lösung gefunden wird“ - Mehr dazu

So tickt ... Denise Frubrich!

Foto: Denise Frubrich; verlinkt zu Denise Frubrich ist naturverbunden und ein kreativer Kopf. Malen und Zeichnen ist ihr Hobby und sie genießt es, ihre Leidenschaft mit anderen zu teilen. Sowieso ist sie sehr aufgeschlossen und kommunikativ. Welche Rolle daher das Lachen in ihrem Leben spielt und was sie im Leben noch erreichen möchte, erzählt sie auf REHACARE.de.So tickt ... Denise Frubrich! - Mehr dazu

So tickt ... Dennis Klein!

Foto: Dennis Klein; verlinkt zu Neuseeland, Kambodscha oder Vietnam – all diese Länder hat Dennis Klein in den letzten Monaten schon bereist. Insgesamt wird er in einem Jahr in 22 Ländern Menschen mit verschiedenen Behinderungen besuchen und sich vor Ort davon überzeugen, wie sie leben. Warum genau er dabei auch viel Spaß hat und was er sich unabhängig davon fürs Alter wünscht, erzählt er auf REHACARE.de.So tickt ... Dennis Klein! - Mehr dazu

So tickt ... Nadine Segbert!

Foto: Nadine Segbert; verlinkt zu vilmA war ihr Highlight im letzten Jahr. Nadine Segbert ist Verpackerin und erhielt 2013 den VdK-Preis für Menschen mit Behinderung in Beschäftigung und Ausbildung (vilmA). Dass Arbeit wichtig, aber nicht alles im Leben ist und was sie noch erreichen möchte, erzählt Nadine Segbert auf REHACARE.de.So tickt ... Nadine Segbert! - Mehr dazu

So tickt ... Norbert Killewald!

Foto: Norbert Killewald; verlinkt zu Die gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit Behinderung liegt Norbert Killewald besonders am Herzen. Der Landesbehindertenbeauftragte für Nordrhein-Westfalen geht in seiner Arbeit auf. Warum seine Mitarbeiter ihn oft singend oder pfeifend im Büro erleben und warum er privat gerne bügelt, erzählt er auf REHACARE.de.So tickt ... Norbert Killewald! - Mehr dazu

US-Serie: „Viele Menschen mit Behinderung können sich damit identifizieren“

In den USA ist sie eine recht bekannte Schauspielerin, in Deutschland gilt sie teilweise noch als YouTube-Geheimtipp unter Menschen mit Behinderung: die Amerikanerin Teal Sherer. In ihrer Serie „My Gimpy Life“ („Mein behindertes Leben“) führt sie ihre Zuschauer humorvoll an das Leben im Rollstuhl heran. Dank des Videoportals YouTube erreicht sie ihr Publikum inzwischen weltweit.US-Serie: „Viele Menschen mit Behinderung können sich damit identifizieren“ - Mehr dazu

So tickt ... Luna!

Foto: Inklusionshündin Luna; verlinkt zu Mittendrin statt nur dabei – das ist das Motto von Inklusionshündin Luna. Die Hundedame engagiert sich mit ihren Besitzerinnen in Sachen Inklusion. Aber auch die einfachen Dinge im Leben, wie Eichhörnchen oder Fleisch-Kroketten, weiß sie zu schätzen. Welche Rolle besonders Futter in ihrem Leben spielt, erzählt Luna auf REHACARE.de. So tickt ... Luna! - Mehr dazu

So tickt ... Tanja Gröpper!

Foto: Tanja Gröpper; verlinkt zu Bei den Paralympics 2012 hat sie sich eine Bronzemedaille erkämpft. Die Schwimmerin Tanja Gröpper erinnert sich gerne an die Siegerehrung in London zurück. Womit sie sonst noch Erinnerungen verbindet, was sie an den Amerikanern mag und wie sie über Falschparker auf Behindertenparkplätzen denkt, erzählt sie auf REHACARE.de.So tickt ... Tanja Gröpper! - Mehr dazu

So tickt ... Elisa Siepmann!

Foto: Elisa Siepmann; verlinkt zu Warum gibt es hier weder Aufzug noch Rampe? Auf diese Frage wünscht sich Elisa Siepmann schon länger eine Antwort. Viel lieber aber wäre ihr, dass das eigentliche Problem dahinter gelöst werden würde. Außerdem erzählt die Auszubildende auf REHACARE.de, welchen Wunsch sie sich mit einem Lottogewinn erfüllen würde und warum sie sich nur schwer zwischen Deftigem und Süßem entscheiden kann.So tickt ... Elisa Siepmann! - Mehr dazu

So tickt ... Wolfgang Bark!

Foto: Wolfgang Bark; verlinkt zu Das soziale Ungleichgewicht unserer Gesellschaft macht Wolfgang Bark nachdenklich. Kindlicher Unfug aber lässt ihn schnell wieder strahlen. Wie wichtig ihm seine Familie ist und warum er am besten mit Pfeil und Bogen entspannen kann, erzählt er auf REHACARE.de.So tickt ... Wolfgang Bark! - Mehr dazu