Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: REHACARE-Portal. REHACARE Magazin. Interviews.

Frauen & Kinder

Frauen & Kinder

 
 

So tickt ... Ilja Seifert!

Foto: Ilja Seifert; verlinkt zu Beam mich hoch, Scotty! Diesen Satz würde Ilja Seifert zu gerne einmal in die Tat umsetzen. Solange das nicht möglich ist, setzt er sich sehr engagiert für Barrierefreiheit und Menschenrechte ein. Was ihm sonst noch so am Herzen liegt, erzählt er auf REHACARE.de.So tickt ... Ilja Seifert! - Mehr dazu

So tickt ... Ulrike Pohl!

Foto: Ulrike Pohl; verlinkt zu Wo Inklusion drauf steht, sollte auch Inklusion drin sein. Diese Meinung vertritt Ulrike Pohl mit Überzeugung und setzt sich auch entsprechend für die aktive Teilhabe von Menschen mit Behinderungen ein – sowohl politisch als auch bloggend. Wie andere Menschen auf sie und ihr Engagement reagieren und was eine Krone mit ihrem Lebensmotto zu tun hat, erzählt sie auf REHACARE.de.So tickt ... Ulrike Pohl! - Mehr dazu

So tickt ... Cinderella Glücklich!

Foto: Cinderella Glücklich; verlinkt zu Durch Wälder und Wiesen auf einem Pferderücken – das ist für sie Glück pur. Cinderella Glücklich ist aber nicht immer so zufrieden wie es ihr Name vermuten lässt: Welche faulen Ausreden sie nicht mehr hören kann und welche Wünsche sie sich ganz sicher erfüllen wird, erzählt sie auf REHACARE.de.So tickt ... Cinderella Glücklich! - Mehr dazu

So tickt ... Teal Sherer!

Foto: Teal Sherer; verlinkt zu Teal Sherer ist Autorin und Hauptfigur der Online-Serie „My Gimpy Life“ („Mein behindertes Leben“). In ihrer YouTube-Serie führt die Amerikanerin ihre Zuschauer humorvoll an das Leben mit Behinderung heran. Was sie sonst noch zum Lachen bringt und wie gern sie sich an ihre Mutter erinnert, erzählt die Schauspielerin auf REHACARE.de.So tickt ... Teal Sherer! - Mehr dazu

Inklusion international: „Eine inklusive Welt ist nur möglich, wenn sich das System verändert“

Kann man in Neuseeland von Inklusion sprechen? Wie werden Menschen mit Behinderung in Kambodscha behandelt? Und welche Rolle spielt eine körperliche Beeinträchtigung in vietnamesischen Familien? Diesen und weiteren Fragen geht Realschullehrer Dennis Klein seit einigen Monaten auf seiner Weltreise nach. Insgesamt bereist er 20 Länder auf seiner Tour unter der Flagge der Inklusion.Inklusion international: „Eine inklusive Welt ist nur möglich, wenn sich das System verändert“ - Mehr dazu

So tickt ... Tanja Kollodzieyski!

Foto: Tanja Kollodzieyski; verlinkt zu Ein modebewusster Bücherwurm – das ist Tanja Kollodzieyski. Durch ständige Konfrontation – online und offline – versucht sie, Berührungsängste bei anderen abzubauen. Und sie hätte so gerne dieses eine sündhaft teure Kleid in ihrem Kleiderschrank. Was sie bis jetzt noch davon abhält und warum genau sie gerne einmal den Titel Shopping Queen tragen würde, erzählt sie auf REHACARE.de.So tickt ... Tanja Kollodzieyski! - Mehr dazu

So tickt ... Willi Daniels!

Foto: Willi Daniels; verlinkt zu Wie wichtig Selbsthilfe und soziale Teilhabe nach einem Schlaganfall sind, weiß Willi Daniels aus eigener Erfahrung. Ein Grund mehr, warum er sich engagiert dafür einsetzt. Welche Projektideen in seinem Kopf so umherschwirren und welche vermeintlichen Kleinigkeiten ihn wirklich glücklich machen, erzählt er auf REHACARE.de.So tickt ... Willi Daniels! - Mehr dazu

So tickt ... Zora Debrunner!

Foto: Zora Debrunner; verlinkt zu Menschen liegen ihr besonders am Herzen. Sowohl beruflich als auch privat begegnet Zora Debrunner ihnen mit viel Liebe und Respekt. Umso mehr stört es sie, wenn einige Menschen allein mit ihren Worten fahrlässig umgehen, und andere sogar beleidigen. Welches Beispiel hierzu sie besonders stört und für welche Tiere sie gerne ein Heim eröffnen würde, erzählt sie auf REHACARE.de.So tickt ... Zora Debrunner! - Mehr dazu

So tickt ... Purple Schulz!

Foto: Purple Schulz; verlinkt zu Ob bei der Selbsthilfe Demenz-Köln oder bei der Deutschen Alzheimer Gesellschaft – der Musiker Purple Schulz engagiert sich nicht nur mit seinem aktuellen Song „Fragezeichen“ aktiv für das Thema Demenz. Ob und wie viel er von einem möglichen Millionengewinn für diese Zwecke wohl abgeben würde? Das und was für einen Baum sich seine Frau und er bereits ausgesucht haben, erzählt er auf REHACARE.de.So tickt ... Purple Schulz! - Mehr dazu

Wohnen mit Demenz: „Wichtig ist, dass immer eine individuell passende Lösung gefunden wird“

Das Leben in den eigenen vier Wänden ist im Alter für viele besonders wichtig. Doch wenn die körperliche und geistige Verfassung das eigenständige Leben erschwert, braucht man gute Alternativen. Für Menschen mit Demenz sind in den letzten Jahren immer mehr Ansätze entstanden, die das selbstbestimmte Leben und Wohnen weiterhin angenehm gestalten sollen.Wohnen mit Demenz: „Wichtig ist, dass immer eine individuell passende Lösung gefunden wird“ - Mehr dazu