Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: REHACARE-Portal. REHACARE Magazin. Interviews. Kinder.

Nachgefragt

Nachgefragt

Egal ob Prominenter, Experte oder Betroffener – in dieser Rubrik kommen sie alle zu Wort. Und sie haben eine Menge interessanter Dinge zu erzählen. REHACARE.de spricht mit ihnen über aktuelle Themen aus Politik, Freizeit und Lifestyle.

 
 

UN-Konvention nimmt Formen an

( Quelle: kobinet-Nachrichten )

[03.02.2006] In New York City geht ein dreiwöchiger Verhandlungsmarathon für die UN-Behinderten-Konvention zu Ende. Brigitte Faber vom Weibernetz fasst die Aktivitäten dieser Verhandlungsrunde zusammen.UN-Konvention nimmt Formen an - Mehr dazu

Wie geht es mit der UN-Konvention weiter?

( Quelle: kobinet-Nachrichten )

[31.01.2006] Der Prozess für die Verabschiedung einer UN-Behinderten-Konvention ist nicht nur höchst kompliziert, sondern auch äußerst langwierig und nervenaufreibend. Wie es mit der Konvention weitergeht, beschreibt Dr. Sigrid Arnade. Wie geht es mit der UN-Konvention weiter? - Mehr dazu

Sexualität, Partnerschaft und Elternschaft

( Quelle: kobinet-Nachrichten )

[02.01.2006] Im Februar findet in Oldenburg eine Fortbildungsveranstaltung zu den Themen Sexualität, Partnerschaft und Elternschaft behinderter Menschen statt. Sexualität, Partnerschaft und Elternschaft - Mehr dazu

Behinderte Kinder häufig sexuell missbraucht

( Quelle: kobinet-Nachrichten )

[02.12.2005] Die Christoffel-Blindenmission (CBM) hat vor dem von den Vereinten Nationen ausgerufenen Aktionstag, der weltweit auf die Probleme behinderter Menschen aufmerksam macht, besonders vor Gefahren des sexuellen Missbrauchs von Kindern gewarnt. Behinderte Kinder häufig sexuell missbraucht - Mehr dazu

Elternassistenz in Koalitionsvereinbarung verankern

( Quelle: kobinet-Nachrichten )

[26.10.2005] Die Koordinatorin der Kampagne "Recht auf Elternassistenz", Dr. Sigrid Arnade, hat die Union und SPD aufgefordert, in die Koalitionsvereinbarung auch eine Initiative zur Verankerung eines Rechtsanspruches auf Elternassistenz aufzunehmen.Elternassistenz in Koalitionsvereinbarung verankern - Mehr dazu

Alltag behinderter Eltern

( Quelle: kobinet-Nachrichten )

[12.10.2005] Um den Alltag behinderter Eltern und vor allem auch um die Forderung nach einem Recht auf Elternassistenz geht es beim Thementag der ISL e.V. am 13. Oktober auf der REHACARE in Düsseldorf. Jeweils um 12.00 und 16.00 Uhr führt Kerstin Blochberger vom Bundesverband behinderter Eltern dazu eine Veranstaltung am ISL-Stand durch. Alltag behinderter Eltern - Mehr dazu

Behinderte Eltern tauschten Erfahrungen aus

( Quelle: kobinet-Nachrichten )

[05.10.2005] "Geht nicht, gibt's doch!" - Die Folgen der tagesformabhängigen oder voranschreitenden Beeinträchtigungen bei behinderten und chronisch kranken Eltern standen im Mittelpunkt eines Wochenendseminar in Uder (Thüringen). 15 Mütter und Väter sowie deren Familien folgten der Einladung des Bundesverbandes behinderte Eltern (bbe).Behinderte Eltern tauschten Erfahrungen aus - Mehr dazu

Eckpunkte zur Elternassistenz entwickelt

( Quelle: kobinet-Nachrichten )

[26.08.2005] Im Rahmen der Kampagne "Recht auf Elternassistenz" hat die Juristin Dr. Julia Zinsmeister nun Eckpunkte zur Gleichstellung behinderter Eltern und der Sicherung von Elternassistenz entwickelt. Eckpunkte zur Elternassistenz entwickelt - Mehr dazu

Beispiele für Recht auf Elternassistenz gesucht

( Quelle: kobinet-Nachrichten )

[19.08.2005] Im Rahmen der Kampagne "Recht auf Elternassistenz" sucht Dr. Sigrid Arnade vom Netzwerk behinderter Frauen Berlin Beispiele zur Situation behinderter Eltern in Bezug auf die Assistenzorganisation und -finanzierung bei der Kindererziehung.Beispiele für Recht auf Elternassistenz gesucht - Mehr dazu

FDP will rechtliche Regelungen für behinderte Eltern prüfen

( Quelle: kobinet-Nachrichten )

[09.08.2005] Die FDP will prüfen, inwieweit neue rechtliche Regelungen notwendig sind, um den Belangen von Familien mit behinderten Mitgliedern gerecht zu werden. Das geht aus der Antwort der Partei auf den Wahlprüfstein des Weibernetz zur Stärkung der Rechte behinderter Eltern hervor. FDP will rechtliche Regelungen für behinderte Eltern prüfen - Mehr dazu

 
 

Mehr Informationen

REHACARE-Newsletter

Grafik eines Briefumschlags mit Schriftzug Jetzt abonieren!

YouTube Channel

 
© Messe Düsseldorf gedruckt von www.REHACARE.de