Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: REHACARE-Portal. REHACARE Magazin.

Aktuelles

Alle altern anders – Studie zeigt, wie Städte altersfreundlich werden

Foto: Titelblatt der Studie [05.11.2014] Keine andere demografische Entwicklung prägt die Kommunen in Deutschland so sehr wie die Alterung der Bevölkerung. Wie unterschiedlich deutsche Städte altern und wo sie bereits nachahmenswerte Konzepte für den Umgang mit den Älteren entwickelt haben, zeigen das Berlin-Institut und die Körber-Stiftung in der neuen Studie "Stadt für alle Lebensalter".Alle altern anders – Studie zeigt, wie Städte altersfreundlich werden - Mehr dazu

Inklusion als interdisziplinäres Forschungsfeld an der Universität Siegen

Foto: Vorlesungssaal Universität Siegen [03.11.2014] Was bedeutet Inklusion aus pädagogischer und psychologischer Sicht, in Kunst und Kultur? Wie wird ein inklusives Gemeinwesen geplant? Mit einem neuen Studienangebot sowie Forschungsschwerpunkten wirft die Universität Siegen einen gesamtgesellschaftlichen Blick auf die Inklusion und erarbeitet Vorschläge, wie Teilhabe für alle Menschen in den unterschiedlichen Lebensbereichen aussehen kann.Inklusion als interdisziplinäres Forschungsfeld an der Universität Siegen - Mehr dazu

Sensorsystem steuert Rollstuhl über Kopfbewegungen

Foto: Mit Sensorsystem gesteuerter Rollstuhl [31.10.2014] Ein Team aus sechs Studenten der Fächer Mechatronik sowie Mikrotechnologie und Nanostrukturen hat an der Saar-Uni ein System entwickelt, das es möglich macht, einen Elektrorollstuhl nur mit Kopfbewegungen zu steuern. Es beruht auf empfindlichen Sensoren, die am Rollstuhl und – versteckt etwa in einem Hut – am Kopf des Rollstuhlfahrers angebracht sind.Sensorsystem steuert Rollstuhl über Kopfbewegungen - Mehr dazu

Studie berechnet Sozialbilanz von Werkstätten für behinderte Menschen

Grafik: Sozialhilferechtliches Dreieck [27.10.2014] Erstmals hat eine bundesweite Studie der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) berechnet, welche volkswirtschaftlichen Wirkungen gemeinnützige Werkstätten für behinderte Menschen erzeugen. Die Ergebnisse zeigen: Sozialausgaben sind Investitionen von Steuermitteln, die auf verschiedenen Ebenen sogar Mehrwerte schaffen – sozial und wirtschaftlich.Studie berechnet Sozialbilanz von Werkstätten für behinderte Menschen - Mehr dazu

Rauchen verursacht Rheuma

Foto: Älterer Mann raucht [24.10.2014] Zigarettenrauch verschlimmert eine Rheumaerkrankung nicht nur, er scheint sogar Rheuma auszulösen: Das Risiko, an Rheuma zu erkranken, ist bei Rauchern doppelt so hoch wie bei Nichtrauchern, zeigt eine schwedische Studie. Direkt mit dem Risiko verknüpft ist sowohl die Menge der Zigaretten als auch die Anzahl der Jahre, über die Menschen rauchen.Rauchen verursacht Rheuma - Mehr dazu

Mobil und fit bis ins hohe Alter

Foto: Älteres Paar beim Joggen [22.10.2014] Mit dem Alter lassen Kraft und Koordinationsfähigkeit nach, das Gleichgewichtsgefühl schwindet, Stürze werden häufiger. Nach gängiger Meinung ist dieser körperliche Degenerationsprozess schicksalhaft und unumkehrbar. Dass dies keineswegs so ist und dass es vielfältige Formen der Prävention gibt, will in den nächsten fünf Jahren das europäische Forschungskonsortium SPRINTT zeigen.Mobil und fit bis ins hohe Alter - Mehr dazu

Handprothese ermöglicht natürlichen Tastsinn

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Patient greift mit Prothese Weintrauben [20.10.2014] Wissenschaftler des Louis Stokes Veterans Affairs Medical Center haben jetzt eine Möglichkeit gefunden, bei zwei Patienten langfristig realistische Tasteindrücke herzustellen. Beide verloren ihre Hände bei Arbeitsunfällen. Sie können jetzt wieder einen Wattebausch oder das Tropfen von Wasser spüren - da die Prothese einen natürlichen Tastsinn ermöglicht.Handprothese ermöglicht natürlichen Tastsinn - Mehr dazu

Forschungsprojekte erleichtern den Alltag im Alter

Foto: Älterer Mann bei der Videotelefonie [17.10.2014] Bereits im Jahr 2030 wird fast ein Drittel der Menschen in Deutschland älter als 65 Jahre sein. Im Mittelpunkt der neuen Innovationscluster BeMobil und KogniHome in Berlin und Bielefeld steht die Frage, wie sich unterstützende, mitdenkende und vertrauenswürdige technische Systeme für den Alltag realisieren lassen.Forschungsprojekte erleichtern den Alltag im Alter - Mehr dazu