Bild: Eine Gruppe von Menschen bei einer Preisverleihung auf einer Bühne; Copyright: axentis.de/Lopata/vdek

vdek-Wettbewerb "WAS KANN SELBSTHILFE?"

18.07.2016

Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) hat bei einer Festveranstaltung in Berlin die acht Preisträger seines bundesweiten Fotowettbewerbs "WAS KANN SELBSTHILFE?" ausgezeichnet. Zugleich fiel der Startschuss für eine Wanderausstellung mit den besten Arbeiten, die 2016/2017 durch ganz Deutschland tourt.
Mehr lesen

Zusammen stark sein – Ein gehörloser Deutscher in Nordkorea

01.03.2016

Robert Grund setzt sich für gehörlose Menschen in Nordkorea ein. Er selbst ist gehörlos in vierter Generation. Als offizieller Vertreter des Gehörlosenweltverbandes in Nordkorea will er Betroffene vor Ort bestärken, ihr Leben für sich und andere selbst in die Hand zu nehmen. Der erste Gehörlosenkindergarten sowie ein Gehörlosenzentrum in der Hauptstadt sind dabei erst der Anfang.
Mehr lesen

Kunst und Kultur für alle

04.01.2016

Ob Museum oder Theater – inklusive Konzepte sind auch im Kulturbetrieb gefragt. Doch während die Nachfrage immer größer wird, kommen die Angebote nur schleppend hinterher. Welche Projekte in Sachen kultureller Inklusion bereits bestehen und Nachfolgern den Weg weisen könnten, zeigen wir Ihnen im Thema des Monats Januar: Kunst und Kultur für alle.
Mehr lesen

Januar 2016: Kunst und Kultur für alle

04.01.2016

Mehr lesen

"Meine Behinderung eröffnet mir neue künstlerische Perspektiven"

04.01.2016

Die Fotografie ist der Dreh- und Angelpunkt im Leben des Künstlers Markus Georg Reintgen. Seit einem Unfall ist er auf einen Rollstuhl angewiesen. Das hindert ihn aber nicht daran, seine Umwelt genaustens zu betrachten und festzuhalten. Der Fotokünstler reist auf der Suche nach neuen Motiven durch die ganze Welt.
Mehr lesen

Barrierefreier Zugang zu Kunst und Kultur!?

04.01.2016

Konzerte besuchen, ins Kino gehen oder einen Ausflug ins Museum machen – all diese Unternehmungen sind für viele Menschen mit Behinderung nicht uneingeschränkt möglich. Denn der Kulturbetrieb birgt noch immer zahlreiche Barrieren. Kann also überhaupt von Inklusion in unserer Kulturlandschaft gesprochen werden?
Mehr lesen

Culture Inclusive: eine Brücke zwischen Kulturgenuss und Inklusion

04.01.2016

Der Kulturbetrieb befindet sich im Umbruch, denn inklusive Angebote werden immer wichtiger. Um den Inklusionsgedanken ganzheitlich zu gestalten, fehlte es bisher an Informationsangeboten. Abhilfe schafft das Projekt Culture Inclusive: Wer sich über inklusive Kulturinstitutionen informieren möchte, findet diese auf einer Kulturkarte, die nach Behinderungsmerkmalen gefiltert werden kann.
Mehr lesen

"Die Schauspielbranche muss sich für Menschen mit Behinderung öffnen"

01.12.2015

Ob Theaterbühne oder Fernsehkamera – John Patrick Garth fühlt sich wohl, wenn er in die Rolle anderer Personen schlüpfen kann. Er ist Schauspieler mit Leib und Seele. Trotzdem ist er bei einem Vorsprechen nicht immer die erste Wahl. Denn: Als Schauspieler mit einer Spastik wird ihm oft wenig zugetraut.
Mehr lesen

"Schauspielern mit Behinderung werden nicht viele Rollen angeboten"

01.12.2015

Manchmal werden Träume eben doch wahr: Carina Kühne hätte nämlich nicht damit gerechnet, dass sie einmal eine Hauptrolle in einem inzwischen sogar preisgekürten Film spielen würde. Doch trotz dieses Erfolges sind noch einige Wünsche offen geblieben. Denn die Branche muss endlich inklusiv denken. REHACARE.de sprach mit der Schauspielerin über ihre Sicht auf die Branche und Barrieren in den Köpfen.
Mehr lesen