ARD baut barrierefreies Angebot weiter aus

15.06.2016

Ab sofort bietet Das Erste für Menschen mit Hörbehinderung einen neuen HbbTV-Service: Zukünftig können die Untertitel in Größe, Position und Hintergrund an die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden. Es besteht die Möglichkeit, zwischen vier Schriftgrößen zu wählen und Untertitel wahlweise am oberen oder unteren Bildrand zu positionieren. Zudem werden drei Gestaltungsvarianten angeboten.

Foto: Hand drückt Knopf auf Fernbedienung, im Hintergrund ist der Fernseher zu sehen; Copyright: panthermedia.net/scyther5

Für mehr Barrierefreiheit sind die Untertitel im HbbTV ab sofort bei der ARD personalisierbar; © panthermedia.net/scyther5

Neben diesen Möglichkeiten zeigt die neue HbbTV-App auch eine Vorschau auf Sendungen des Ersten, die mit Untertiteln zur Verfügung gestellt werden. Das sind im Ersten bereits 95 Prozent des Angebots.

Für Menschen mit Sehbehinderung bietet das HbbTV-Angebot eine barrierefreie Bedienungsoberfläche mit besonders großer weißer Schrift auf schwarzem Hintergrund. Ein Punkt hilft bei der Orientierung und eine Anleitung bei der Bedienung.

Das neue HbbTV-Angebot für Untertitel kann einfach mit der Fernbedienung über die ARD-Startleiste des Ersten aufgerufen werden.

Die ARD-Untertitel-Applikation ist auch im Bayerischen Fernsehen, MDR Fernsehen, NDR Fernsehen, Radio Bremen TV, rbb Fernsehen und WDR Fernsehen verfügbar. EinsFestival, hr-fernsehen, SWR und SR Fernsehen folgen in Kürze.

Die ARD-Untertitel-Applikation ist eine gemeinsame Entwicklung der rbb-Innovationsprojekte und dem ARD Play-Out-Center in Potsdam, das die Federführung innerhalb der ARD und den Betrieb übernommen hat. Sie wurde in enger Kooperation mit den Behindertenverbänden in Berlin und Brandenburg entwickelt und getestet.

REHACARE.de; Quelle: ARD Das Erste

Mehr über ARD Das Erste unter: www.daserste.de