Barrierefreies Angebot für alle: Die neue MDR-AudioApp

06.05.2015
Foto: Screenshot der App

"MDR Audio - Das inklusive Hörangebot" macht erstmals eine barrierefreie mobile Nutzung sämtlicher Audioformate des MDR möglich; © MDR

Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) hat sein barrierefreies mobiles Angebot ausgebaut und die erste inklusive App dieser Art in Deutschland entwickelt. "MDR Audio - Das inklusive Hörangebot" bündelt sämtliche Livestreams der MDR-Radioprogramme und der ausschließlich im Internet verbreiteten Hörfunk-Channels.

Darüber hinaus macht die neue MDR-App On Demand Audios, Podcasts und Tonspuren von Sendungen mit Audiodeskription blinden, sehbehinderten und vollsehenden Menschen gleichermaßen zugänglich. Aktuelle Nachrichten, Wetterinformationen und Verkehrshinweise – auf Wunsch regionalisiert – ergänzen das Angebot.

Für die Intendantin Prof. Dr. Karola Wille ist die neue App ein weiterer logischer Schritt beim Ausbau der Barrierefreiheit im MDR. "Neben zahlreichen untertitelten Sendungen und der Einführung der Live-Audiodeskription im MDR FERNSEHEN bieten wir blinden und sehbehinderten Menschen und allen anderen die Möglichkeit, über die App das vielseitige Informations- und Unterhaltungsangebot der MDR-Hörfunkprogramme auch mobil zu nutzen."

Der MDR konzipierte die App "MDR Audio" gemeinsam mit ihren künftigen Nutzern. Dafür tauschten sich die Entwickler mit blinden und sehbehinderten Menschen sowie der Deutschen Zentralbücherei für Blinde in Leipzig (DZB) aus und griffen auf ihre Erfahrungen mit mobilen Endgeräten und deren Bedienung zurück. Entstanden ist eine App, die von Beginn an das Qualitätssiegel der DZB trägt.

Prof. Dr. Thomas Kahlisch, Direktor der DZB: "Es gibt viele Apps, die Blinde und Sehbehinderte nutzen können. Für mich ist das Besondere an der MDR-AudioApp, dass sie keinen ausschließt, sie ist für alle gleichermaßen nutzbar. Das ist es, was wir unter Inklusion verstehen."

Die kostenlose App "MDR Audio" kann aus dem iTunes Appstore auf allen mobilen Apple-Geräten installiert werden, auf denen mindestens das iOS Betriebssystem 7.0 installiert ist. Die Optimierung für Apple-Geräte erfolgte, weil diese Systeme am häufigsten von Blinden und Sehbehinderten genutzt wird.

REHACARE.de; Quelle: Mitteldeutscher Rundfunk

Mehr über den Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) unter: www.mdr.de
Zahlreiche weiterführende Informationen sowie den Link zum Download der MDR-AudioApp unter: www.mdr.de/barrierefreiheit