Barrierefreies Fußball-Angebot im NDR Fernsehen

26.08.2015
Foto: Fußballer schießt den Ball

Audiodeskription ermöglicht blinden und sehbehinderten Menschen eine barrierefreie Fußballübertragung im NDR Fernsehen; © panthermedia.net/ Lario Tus

Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) baut seine barrierefreien Angebote weiter aus: Künftig wird es auch bei Live-Übertragungen von Fußballspielen der 3. Liga eine Audiodeskription für blinde oder sehbehinderte Menschen geben.

Das Projekt startete am 22. August mit dem Spiel VfL Osnabrück gegen Hansa Rostock. Auf einer optionalen zweiten Tonspur sind ab sofort neben der Stadionatmosphäre auch spezielle Bildbeschreibungen zu hören, die das Spiel für blinde und sehbehinderte Menschen erlebbarer machen.

Das Angebot geht auf eine Anregung der Vertreter der Behindertenverbände zurück, die im Juni beim NDR zu Gast waren. Initiiert hat das Projekt Ursula Heerdegen-Wessel, Leiterin der Redaktion Barrierefreie Angebote: "Wir wollen auch auf die Wünsche blinder und sehbehinderter Fußballfans eingehen und ihnen einen auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Service bieten. Künftig werden daher Reporter aus dem Team des NDR Hörfunks gemeinsam mit erfahrenen Stadionbeschreibern bei Spielen der 3. Liga eingesetzt. Alle wurden gezielt für die Live-Audiodeskription von Fußballspielen geschult. Wir betreten mit diesem Projekt Neuland und sind gespannt auf das Feedback der blinden Zuschauer."

NDR Sportchef Gerd Gottlob macht auf den kontinuierlichen Ausbau der barrierefreien Angebote aufmerksam: "Seit Anfang des Jahres werden alle Fußball-Übertragungen im NDR und der 'Sportclub am Sonntag' für gehörlose und schwerhörige Menschen untertitelt. Durch die Live-Audiodeskription werden die Nordderbys nun komplett barrierefrei. Dies ist ein weiterer Schritt, um möglichst vielen Menschen den Zugang zu unserem Sportangebot zu ermöglichen."

NDR Hörfunk-Sportchef Alexander Bleick freut sich über die Zusammenarbeit: "Die Begeisterung in unserem Team war extrem groß, an diesem neuen Projekt mitzuarbeiten. Innerhalb von wenigen Stunden hatten wir mehr Interessenten, die sich schulen lassen wollten, als wir mutmaßlich in einer Saison brauchen werden. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir mit unserem neuen Angebot allen sehbehinderten Zuschauern noch mehr Spaß am Fußball vermitteln können."

Mit den Hörfassungen des "Eurovision Song Contest" und der "Echo"-Verleihung im Ersten hat der NDR 2014 als erster ARD-Sender Erfahrungen im Bereich Live-Audiodeskription gesammelt. Der Ausbau der klassischen Audiodeskription schreitet ebenfalls weiter voran: Inzwischen sind im NDR Fernsehen mehr als 17 Prozent des Abendprogramms mit einer Hörfassung versehen. In das Hauptabendprogramm des Ersten bringt der NDR zudem seine fiktionalen Zulieferungen (Spielfilme, Krimis) sowie die Tier- und Naturdokumentationen mit Audiodeskription ein. Und er beschreibt die Show "Klein gegen Groß – Das unglaubliche Duell".

REHACARE.de; Quelle: Norddeutscher Rundfunk

Mehr über den Norddeutschen Rundfunk unter: www.ndr.de