13/09/2013

van Raam B.V.

Entstehung des Scooter-Fahrrades

Die Idee des Scooter-Fahrades ist dadurch entstanden, dass es Van Raam auffiel, dass viele Scooterfahrer mit ihrem Fahrzeug zu den Physiotherapeuten fahren und da auf einen Hometrainer gesetzt werden. Nach unterschiedlichen Gesprächen mit Physio- und Ergotherapeuten hat sich erwiesen, dass die Idee gut angekommen ist. Im Moment entscheiden sich Leute mit verschiedenen gesundheitlichen Problemen noch für einen Scooter, weil sie in schlechten Tagen nicht mehr selbst treten können. Fühlen die Leute sich an bestimmten Tagen gut, dann ist jede Form von Bewegung gut für sie. Das Produkt hat bewusst ein sportliches Aussehen, weil die Zielgruppe sich hier mehr mit identifizieren kann. Weil das EasyGo auch für Einkäufe geeignet sein soll, ist ein wendiges, kompaktes Dreirad-Fahrrad gewählt


Innovationen der Pflege

Ein Prototyp ist durch uns auf einer Pflegemesse gezeigt, um mehr Feedback zu empfangen. Diese waren sehr beindruckt, ein Direktor eines großen Krankenhauses und Healt Valley haben es die Innovation des Jahres genannt. Sehr praktisch und gezielte Prävention der Krankheit. Ergotherapeuten und Endverbraucher würden das Scooterrad direkt schon gebrauchen. Mit weiterem Feedbacks haben wir den Prototyp weiter entwickelt, getestet und geprüft.