Familie

Foto: In einem Herbstwald spielt ein Mann Gitarre und seine Frau und sein Sohn sitzen daneben und freuen sich; Copyright: panthermedia.net/Mikalai Yaroshchyk

Eltern

Lumia Stiftung

Die Lumia Stiftung bietet Hilfe für Familien mit einem Kind im Wachkoma, berät bei Problemen, leistet Hilfestellung und hilft bei der Organisation der häuslichen Pflege. Sie ist eine von Behörden, Kostenträgern und medizinischen Einrichtungen unabhängig arbeitende Organisation. Als zentrale Koordinationsstelle vermittelt sie zwischen den Eltern und Sozialträgern, Ärzten, Pflegepersonal und Therapeuten, damit dem Kind im Wachkoma eine optimale Betreuung zukommen kann.
www.lumiastiftung.de

Der Verein Elternhilfe für Kinder mit Rett-Syndrom in Deutschland e.V.

Die Elternhilfe wurde auf Betreiben von Prof. Dr. Dr. Folker Hanefeld im August 1987 in Göttingen gegründet. Er lud damals 23 betroffen Mädchen in die dortige Uniklinik ein. Sein Ziel war es, Eltern zusammenzubringen, deren Kinder die gleiche Behinderung hatten. Seit diesen Anfängen gehören der Elternhilfe mittlerweile mehr als 700 Mitglieder mit über 400 Rett-Kindern an.
www.rett.de

M courage

Das Hamburger Projekt M courage - Mütter mit Behinderung und chronischer Krankheit - ist eine Selbsthilfegruppe von derzeit elf Frauen mit unterschiedlichen Körper- und Sinnesbehinderungen oder chronischen Krankheiten, wie Multiple Sklerose zum Beispiel. Die Frauen können über Probleme und Zweifel sprechen und sich gegenseitig Mut machen, das Leben mit Kind trotz Behinderung zu meistern - und zu genießen.
www.mcourage.de

Deutscher Bildungsserver

Hier erfahren Sie alles über das Thema "Familie und Behinderung". Unter anderem: Eltern mit Behinderung, Pflegekinder mit Behinderung, Geschwister von behinderten Kindern, Trauer und Krisenbewältigung bei Eltern von Kindern mit Behinderung, Rezensionen von Fachbüchern zum Thema Familie und Behinderung, Familienentlastende Dienste / sozialpädagogische Hilfen.
www.bildungsserver.de

FortSchritt e.V.

Der Verein FortSchritt e.V. ist eine Initiative von Eltern spastisch behinderter Kinder und Jugendlichen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die konduktive Förderung in Deutschland als gängige Therapiemethode zu etablieren und über die konduktive Förderung zu informieren und zu fördern.
www.bundesverband-fortschritt.de/

Elterninformieren.de

Elterninformieren.de ist ein Portal zu Onlineangeboten von Eltern behinderter, chronisch erkrankter oder mit anderen spezifischen Besonderheiten lebender Kinder. Das Internetangebot bietet einen Überblick über Elternvereine und Elterninitiativen sowie über private Webseiten Betroffener.
www.elterninformieren.de/

Eltern beraten Eltern

Der Verein "Eltern beraten Eltern" ist ein Familiennetzwerk, das sich für die gesellschaftliche Teilhabe von jungen Menschen mit Beeinträchtigungen einsetzt. Sie bieten Infoveranstaltungen, Organisation von Freizeitaktivitäten, Vermittlung von Kontakten und Beratungsstellen.
www.eltern-beraten-eltern.de/

INTAKT info

INTAKT ist eine Internetplattform für Eltern von Kindern mit Behinderung und alle, die im sogenannten Behindertensektor aktiv sind. Die Leistungen von INTAKT sind kostenfrei. Sie bieten Informationen für Eltern und Wissensaustausch mit anderen Experten, Eltern und Selbsthilfegruppen.
www.intakt.info/

Kindertherapienetz

Das Kindertherapienetz ist ein Portal mit vielen Informationen, Adressen von Kinderkliniken und Kinderhospizen und einer umfangreichen Arzt- und Therapeutensuche.
www.kindertherapienetz.de

Lebenshilfe

Die Lebenshilfe versteht sich als Selbsthilfevereinigung, Eltern-, Fach- und Trägerverband für Menschen mit geistiger Behinderung und ihre Familien. Die Lebenshilfe wurde 1958 in Deutschland auf Bundesebene von betroffenen Eltern und Fachleuten als Bundesvereinigung Lebenshilfe gegründet.
www.lebenshilfe.de

ADHS Infoportal

Das ADHS Infoportal hat es sich zum Ziel gemacht, Ratsuchende mit Informationen zum Thema ADHS zu versorgen und mit Hilfen zu unterstützen. In Videos werden Eltern typische Probleme mit Kindern mit einer ADHS gezeigt. Außerdem werden Mythen rund ums Thema ADHS wissenschaftlich gewonnen Fakten kritisch gegenüber gestellt.
www.adhs.info

Kinder

STEBKE-Forum

Dieses Forum bietet Gelegenheit sich über Behinderungen und chronische Krankheiten von Kindern auszutauschen. Das Forum entwickelte sich aus der regionalen Selbsthilfegruppe SHG Stebke im nördlichen Landkreis Osnabrück und bietet nun überregional die Möglichkeit der Unterhaltung und des gemeinsamen Austauschs. Die Anmeldung und Nutzung dieses Forums ist kostenlos.
www.stebke.de

Kinderpflegekompass

Hier finden Eltern mit chronisch kranken und behinderten Kindern und Jugendlichen Informationen zu Einrichtungen der stationären Kurzzeit- und Verhinderungspflege. Dieses Angebot gibt Auskunft zu Entlastungsmöglichkeiten für Angehörige. Neben einer Übersicht zu den Anbietern finden interessierte Familien Informationen zu den gesetzlichen Anspruchsgrundlagen und aktuelle Nachrichten.
www.kinderpflegekompass.de

Spielratz e.V.

Spielratz e.V. ist ein gemeinnütziger Verein der Kinder- und Jugendhilfe. Seit 1988 führt Spielratz e.V. pädagogische Ferien- und Freizeitaktionen für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung durch. Der Verein führt im Jahr Projekte für unterschiedliche Altersgruppen mit verschiedenen inhaltlichen Schwerpunkten durch.
www.spielratz.org

Deafkids

Egal ob gehörlos, mit oder ohne CI, schwerhörig - oder auch hörend, auf deafkids sind interessante Artikel, Buchtipps, Spiele (Tetris, Zauberwürfel, Hangman und Solitaire), Videos zum Thema Hörgeschädigte und Gebärdensprache zusammengestellt. Die deafkids Plauderecke führt einen direkt ins Forum.
www.deafkids.de

Netzwerk behindertes Kind

Das Netzwerk behindertes Kind richtet sich an alle Menschen, die behinderte und von Behinderung bedrohte Kinder begleiten, das betrifft Kinder jeden Alters und jeder Erkrankung. Das Portal verbindet engagierte und betroffene Menschen, die in einzelnen Foren zusammenarbeiten können.
www.enbeka.de

Delphin-Netzwerk

Zum spielerischen Schwimmen mit den charmanten Meeressäugern muss man mittlerweile nicht mehr nur nach Florida fliegen. Das Delphin-Netzwerk hat es sich zur Aufgabe gemacht, bedürftigen Kindern zu einer Delphin-Therapie sowie anderen, alternativen Heilmethoden zu verhelfen.
www.delphin-netzwerk.de

INTENSIVkinder

INTENSIVkinder zuhause e.V. ist ein bundesweit aktiver Verein für schwerst mehrfach pflegebedürftige Kinder und deren Familien. Der Verein hilft bei alltäglichen Problemen, bietet Möglichkeiten zur Unterstützung und vermittelt Kontakte. Als Veranstalter in regionalen und bundesweiten Treffen bietet er weiterführende Informationen und Hilfen zur gesellschaftlichen Integration.
www.intensivkinder.de/index.html

Initiative Gehörlosenjugend (IGJ)

Die IGJ ist ein Verein für hörgeschädigte Jugendliche in München und auch aus Bayern. Mithilfe von Jugendcamps, Netzwerkparties, Ausflügen, Seminaren und kulturellen Aktivitäten wollen sie die Bildungsdefizite der Jugendlichen decken, um die Teamfähigkeit zu steigern und Dialoge und den Erfahrungsaustausch zwischen Jugendlichen und Erwachsenen zu ermöglichen.
www.igj-muenchen.de

RehaKIND e.V.

Ansichts der Versorgungssituation in der Kinder- und Jugendrehabilitation hat sich die Internationale Fördergemeinschaft rehaKIND vor einigen Jahren zum Ziel gemacht, einer breiten Öffentlichkeit eine klare zielorientierte Qualitätssicherung und Qualitätsinformation vorzustellen. rehaKIND versteht sich als Verbund von Spezialisten für Kinder-Reha und als Fördergemeinschaft für Qualitätssicherung in der Kinder-Reha.
www.reha-kind.de

Die Deutsche Liga für das Kind

In der Liga haben sich wissenschaftliche Gesellschaften, kinderärztliche Vereinigungen und Jugendhilfeverbände zusammengeschlossen, um die Entwicklungsmöglichkeiten von Kleinkindern zu verbessern. Eltern können sich über kindliche Bedürfnisse im ersten Lebensjahr informieren.
www.liga-kind.de

Arbeitskreis Geschwisterkinder

Auch die Geschwister von behinderten Kindern brauchen Hilfe und Zuwendung mehr als bislang angenommen. Der Arbeitskreis Geschwisterkinder (AK Geki) setzt sich für sie ein. Sie geben Überblick über vielfältige Angebote in Bayern, setzen Qualitäts-Kriterien und schaffen Fortbildungs-Möglichkeiten. Das Forum bietet die Möglichkeit offene Fragen zu stellen.
www.geschwister-behinderter-kinder.de

Geschwisterkinder

"Geschwister von Kindern mit Beeinträchtigungen bzw. Behinderungen haben Fragen, machen Beobachtungen, sammeln viele Erfahrungen, die ihr Leben prägen. Für sie werden Seminare angeboten, in denen sie miteinander weitere Erfahrungen machen können, in denen sie und ihre Bedürfnisse im Mittelpunkt stehen. Durch diese Gruppenerfahrung können sie gestärkt in den Alltag gehen."
www.geschwisterkinder.de

Arbeitskreis Down-Syndrom e.V.

Wir sind eine Selbsthilfegruppe von Eltern, die ein Kind mit Down-Syndrom haben. Einmal pro Monat findet ein Treffen statt, bei dem sich alles um die Entwicklung sowie die Probleme der Kinder dreht. Einige von ihnen befinden sich in Sondereinrichtungen, andere sind in Kindergärten bzw. Regelschulen im Rahmen einer Einzelintegration oder in Integrationsklassen.
Arbeitskreis Down-Syndrom e.V.

Kindernetzwerk e.V.

Das "Kindernetzwerk e.V. für kranke und behinderte Kinder und Jugendliche in der Gesellschaft" ist zu einer vernetzenden Institution für betroffene Eltern von Kindern und Jugendlichen mit chronischen Erkrankungen, Entwicklungsverzögerungen und Behinderungen geworden. Dies gelingt dem Kindernetzwerk durch den Aufbau und Einsatz der ständig erweiterten Datenbank.
www.kindernetzwerk.de

Neurologen & Psychiater im Netz

Die deutsche Gesellschaft für Kinder und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie hat unter npin.de ein Internetangebot erstellt. Psychische Probleme von Kindern und Jugendlichen werden dargestellt und verständliche Informationen für Eltern und Patienten angeboten.
www.npin.de

Klumpfusskinder

Betroffene Eltern wollten es anderen Eltern mit dieser Homepage einfacher machen, Informationen zu bekommen. Neben vielfältigen Artikeln zum Thema Klumpfuss bieten die Seite außerdem ein Expertenforum (betreut von Dr. Wolfram Wenz, Oberarzt der Uniklinik Heidelberg und Daniela Wenz, Kinder-Vojta-Therapeutin) sowie ein Forum, um sich mit anderen Betroffenen auszutauschen.
www.klumpfusskinder.de

Die Rechte behinderter Kinder

Wie wohl auch jeder weiß, ist es sehr schwer von den Behörden und Krankenkassen vernünftige Informationen zu bekommen. Aus diesem Grund trugen die Eltern einer betroffenen Tochter ihre Informationen zusammen und machten diese auch anderen zugänglich. So entstanden die ersten Anfänge dieser Seite. Und durch die ständigen Erweiterungen betroffener Eltern wächst die Informationsfülle.
www.behinderte-kinder.de

Österreichischer Gehörlosenbund (ÖGLB)

Der ÖGLB bietet für gehörlose und hörende Kinder und deren Eltern vielfältige Möglichkeiten zu regelmäßigen Treffen, Austausch, Weiterbildung und Aktivitäten an.
www.oeglb.at

Frühförderung

Quietschehände

Quietschehände ist das erste deutschlandweite Netzwerk freiberuflicher Frühförderer. Sie stehen speziell für die bilinguale Frühförderung hörgeschädigter Kinder sowie hörender Kinder gehörloser Eltern zur Verfügung. Auch gehörlose und schwerhörige Eltern haben einen Anspruch auf Frühförderung ihrer hörenden Kinder, wenn die Kinder keine Lautsprache von ihnen lernen können. Diese Kinder zählen auch zu den förderungswürdigen Kindern, da sie von Behinderung bedroht sind.
www.quietschehaende.de

Frühförderstellen

fruehfoerderstellen.de ist ein kostenloses Informationsportal rund um Frühförderung. Im Mittelpunkt steht der Fachnachrichtendienst mit News aus der Branche. Ein weiteres wichtiges Instrument ist der Förderstellenfinder, eine bequeme Datenbank mit den Adressen der Frühförderstellen in Deutschland.
www.fruehfoerderstellen.de

Vereinigung für interdisziplinäre Frühförderung (VIFF e.V.)

Die VIFF ist eine Vereinigung von Fachkräften aus ärztlichen, medizinisch-therapeutischen, pädagogischen, psychologischen und sozialen Arbeitsbereichen der interdisziplinären Frühförderung. Interdisziplinäre Förderung unterstützt die Entwicklung der Kinder, wirkt deren Aussonderung entgegen, trägt Sorge für die Erfüllung der individuellen Entwicklungsbedürfnisse und begleitet die Familie, um die Teilhabe beziehungsweise die Partizipation der Kinder in ihrem Lebensumfeld zu ermöglichen.
www.fruehfoerderung-viff.de

Arbeitsstelle Frühförderung Brandenburg

Die Überregionale Arbeitsstelle Frühförderung Brandenburg ist eine unabhängige Einrichtung zur fachlichen Begleitung der Entwicklung des Systems der Frühförderung im Land Brandenburg. Zur Qualitätsentwicklung der Frühförderung entsprechend SGB IX sind ihr Betätigungsfeld in erster Linie die regionalen und überregionalen Frühförder- und Beratungsstellen, Sozialpädiatrischen Zentren sowie ihre Träger.
www.ffbra.de/

Familienratgeber.de

Der Familienratgeber der Aktion Mensch e.V. ist eine Informationsplattform für Menschen mit Behinderungen und ihre Angehörigen sowie die sie betreuenden und beratenden Stellen. Das können städtische oder verbandliche Angebote der Behindertenhilfe und -selbsthilfe sein. Der Familienratgeber will informieren, weiterhelfen und an die richtigen Stellen vermitteln. Hierzu hat er eine hilfreiche Suchmaske, in der auch nach Postleitzahlen gesucht werden kann. Demensprechend werden hilfreiche Links ermittelt.
www.familienratgeber.de

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Unter dem Begriff Frühförderung werden spezielle Unterstützungsangebote für Kinder vom Säuglings- bis zum Schulalter zusammengefasst. Es handelt sich um Hilfeangebote ganz unterschiedlicher Art, die in Anspruch genommen werden sollten, wenn ein Kind in seiner körperlichen, geistigen oder seelischen Entwicklung Unterstützung benötigt. So gehören zu den Förderzielen zum Beispiel die Förderung von Wahrnehmung, Bewegung, Interaktion, Kommunikation, Sprache, die Unterstützung bei der sozialen Entwicklung oder die Entwicklung lebenspraktischer Fähigkeiten.
www.kindergesundheit-info.de

Zentrum für Frühbehandlung und Frühförderung

Das Zentrum für Frühbehandlung und Frühförderung ist eine interdisziplinär arbeitende Frühförderstelle. Ihr Angebot nennt sich „Komplexleistung Frühförderung“ und ist durch seinen ganzheitlichen Ansatz geprägt. Außerdem bieten sie in einer Reihe von Kindergärten in den Kölner Stadtteilen Kalk und Chorweiler eine mobile heilpädagogische Förderung an.
www.fruehbehandlung.de

Anders sehen e.V.

Als erste Organisation im deutschsprachigen Raum vertreten, fordern und fördern wir die Auffassung, dass blinde Kinder schon in den ersten vier Lebensjahren auf besondere Weise in Blindenstockgebrauch, Klicksonartechnik und “Keine Grenzen”-Haltung gefördert werden müssen, und dass es endlich auch für blinde Kinder Bücher gibt.
www.anderes-sehen.de