Bild: Das Universitätsklinikum Heidelberg aus der Vogelperspektive; Copyright: Universitätsklinikum Heidelberg

Viele Schlaganfall-Patienten kommen zu spät für Lysetherapie in die Klinik

20.07.2016

Bei Verdacht auf Schlaganfall müssen Betroffene schnellstmöglich in ein Krankenhaus mit spezieller Schlaganfallstation, einer Stroke Unit, gebracht werden. Diesen Aufruf kann man nicht oft genug wiederholen, wie eine Studie unter Federführung der Neurologischen Universitätsklinik Heidelberg nun gezeigt hat.
Mehr lesen
Bild: Frau sitzt am Computer und hält sich schmerzenden Kopf; Copyright: panthermedia.net/Leung Cho Pan

DGS-PraxisRegister startet unabhängige Patientenplattform

18.07.2016

Mit "mein-Schmerz.de" eröffnet das DGS-PraxisRegister Schmerz ab Ende Juni 2016 eine Plattform für alle Schmerzpatienten in Deutschland - kostenlos und unabhängig von Versicherungsstatus und behandelndem Arzt.
Mehr lesen
Grafik: Schmetterling sitzt auf Roboterhand; Copyright: panthermedia.net/lurii

Pflege-Roboter wird mit neuer Technologie sicherer

11.07.2016

Roboter erfüllen ihre Aufgaben sicherer, wenn sie durch eine weitere Technologie gelenkt werden. Das macht sie noch flexibler und geeigneter für die Pflegebranche. Das sind die wegweisenden Ergebnisse einer Promotionsarbeit von Stefan Groothuis im Fachbereich Robotik und Mechatronik der University of Twente.
Mehr lesen
Foto: Pflegerin reicht älterer Frau einen Teller mit Obst; Copyright: panthermedia.net/photographee.eu

Langzeitpflege in Deutschland und den Niederlanden im Vergleich

08.07.2016

Die Pflege älterer Menschen in Privathaushalten durch migrantische Pflegearbeiterinnen ist mittlerweile in vielen Ländern zu beobachten. Untersuchungen über die Gestaltung der Pflege und des Pflegealltags in diesem Arrangements liegen kaum vor. Damit befasst sich nun ein neues Forschungsprojekt der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft bewilligt wurde.
Mehr lesen
Foto: Älterer Mann und ältere Frau sitzen lächelnd am Tisch

Bessere Vergütung für ambulante geriatrische Medizin = bessere Versorgung für alte Patienten?!

29.06.2016

Ab dem 01.07.2016 bessern sich die Voraussetzungen, hochbetagte Patienten ambulant von einem auf Altersmedizin spezialisierten Arzt behandeln zu lassen. Denn am Freitag werden neue Gebührenordnungspositionen zur spezialisierten geriatrischen Versorgung in den Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) aufgenommen.
Mehr lesen
Foto: Auszug aus dem Titelblatt der Expertise

Expertise "Die Lebenssituation älterer Menschen mit lebenslanger Behinderung in NRW" veröffentlicht

27.06.2016

Das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales NRW (MAIS) hat die Studie "Die Lebenssituation älterer Menschen mit lebenslanger Behinderung in Nordrhein-Westfalen" veröffentlicht, die unter Leitung von Prof. Dr. Friedrich Dieckmann und Prof. Dr. Sabine Schäper von der KatHO NRW Münster entstand.
Mehr lesen
Foto: Auge mit orange farbener Gedenkschleife für Multiple Sklerose

Vier neue Risikogene für Multiple Sklerose entdeckt

20.06.2016

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie und der TU München konnten vier neue Risikogene identifizieren, die bei deutschen Patienten mit Multipler Sklerose verändert sind. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass bei der Entwicklung der Krankheit zelluläre Mechanismen eine Rolle spielen könnten, über die Umwelteinflüsse die Regulation von Genen beeinflussen.
Mehr lesen
Foto: Pflegerin spricht mit älterer Frau zuhause auf der Couch

Bessere Versorgung chronisch Erkrankter zu Hause

17.06.2016

Mit Beteiligung von Fraunhofer FIT in Sankt Augustin und dem Universitätsklinikum Bonn wurde das EU-Projekt POLYCARE gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines integrierten Versorgungssystems, mit dem chronisch erkrankte Patienten in ihrem Zuhause zukünftig besser versorgt werden können. Einer von drei geplanten Pilotstandorten wird das Universitätsklinikum Bonn sein.
Mehr lesen
Foto: Zwei Männer im Bus, einer mit Laptop

Mobilität im Alter und Busfahren in der Zukunft

13.06.2016

Die Hochschule Fresenius und DB Regio präsentierten nun erstmals Ergebnisse zum gemeinsamen Forschungsprojekt "Mobilität im Alter". Die von April 2015 bis April 2016 durchgeführte Studie hat umfangreiche Daten zu den Nutzungseffekten des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) von Senioren und Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung erhoben.
Mehr lesen