16/09/2014

Pflegeakademie Niederrhein

Forum: "Leben mit Pflege @home" - Schwerpunktthema der Pflegeakademie Niederrhein

Heike Senge, die Leiterin der Pflegeakademie Niederrhein aus

Das Thema "pflegende Angehörige" ist ein Schwerpunkt der Pflegeakademie Niederrhein (Willich, Kreis Viersen) auf der diesjährigen REHACARE in Düsseldorf.


Pflegeakademie-Leiterin Heike Senge führt an allen vier Messe-Tagen eine Vortrags- und Workshop-Reihe "Leben mit Pflege @home" durch. Der Hintergrund: Etwa 1,2 Millionen und somit etwa weit mehr als die Hälfte der pflegebedürftigen Menschen in Deutschland werden zu Hause gepflegt, in der Regel vorwiegend von nahen Angehörigen, die zum Teil keine zusätzliche professionelle Unterstützung in Anspruch nehmen. Dabei verändert sich – meist überraschend – die Rolle der Angehörigen: Sie werden vom Kind, von Ehefrau oder Ehemann zum "pflegenden Angehörigen" – und müssen sich mit ganz neuen Themen beschäftigen.


In den Vorträgen/Workshops geht es um ganz alltägliches Fragen, die pflegenden Angehörigen Unterstützung bieten – etwa:


Wie setze ich meinen Angehörigen rückenschonend in den Rollstuhl?


Um dies dauerhaft leisten zu können, benötige ich Techniken die mich sicher durch die Belastung der täglichen Pflege begleiten können. Nur durch achtsamen Umgang mit meinen eigenen Grenzen kann häusliche Versorgung gelingen.


Welche Angebote bietet der Kostenträger für pflegende Angehörige?


Offene Fragen wie die Beantragung einer Pflegestufe, welche zusätzlichen unterstützenden Angebote bestehen außerhalb des Leistungskomplexes der Pflegestufen möchten wir Ihnen beantworten. Wie passe ich die Umgebung des Pflegebedürftigen an und wie gestalte ich die Beantragungen von Hilfs- und Heilmitteln?


Weitere Aspekte sind Themen wie die Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und zu guter Letzt: Welche Angebote bietet der Kostenträger für pflegende Angehörige zur eigenen Gesunderhaltung?


Das tägliche Programm im Einzelnen


11:00 bis 12.30 Uhr
Vortrag und Workshop: „Was geschieht bei Eintritt der Pflegebedürftigkeit?" - Der Weg vom Krankenhaus nach Hause


Vortrag
• Beantragung der Pflegestufe und der Leistungsart wie kombinierte Leistungen Pflegegeld und Sachleistung durch den Pflegedienst
• Pflegehilfsmittel und Hilfsmittel für den täglichen Gebrauch
Praxis-Workshop
• Welche Hilfsmittel sind sinnvoll und wie benutze ich diese?
• Wie erleichtere ich Bewegung mit Alltagsgegenständen?
• Wie passe ich die Umgebung auf die Bedürfnisse des Pflegebedürftigen an?
• Wie bewege ich meinen Angehörige sicher?
• Kennenlernen einer Kinaesthetic Methode: Die Massen und Zwischenräume am Körper


13:30 – 14:30 Uhr
Vortrag und Workshop: „Wenn mein Angehöriger nicht mehr ausreichend Nahrung aufnimmt!“ Fragen in Grenzsituationen!


Vortrag
• Fragen rund um Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht
• Fragen zur Autonomie und Lebensqualität
• „Was hätte Mama gewollt?“ - der mutmaßliche Wille
• Wann kann eine Magensonde zur künstlichen Ernährung helfen
• Das Verabreichen von Flüssigkeit ins Fettgewebe
Praxis-Workshop
• Vorstellung von geeigneten Vorlagen
• Selbsthilfegruppen
• Ansprechpartner


15:00 – 16:00 Uhr
Vortrag und Workshop: „Erschöpfungssyndrom / Burn-out Prophylaxe“
- „Erschöpfung stellt sich ein, doch keiner verbrennt ohne vorher für etwas gebrannt zu haben!“
• Achtsam mit seinen Grenzen umgehen und somit eigene Grenzen erkennen
• Hoffnung hilft - Untersuchungen zeigen, das Hoffen sich immer neu ausrichtet - ist also nicht Verdrängung, sondern Bewältigungsprozess
• Präventionskurse wie Autogenes Training


Die Pflegeakademie Niederrhein findet sich in Halle 3, Stand 3 G78


Infos auf www.pflegeakademie-niederrhein.de


Hintergrund


Die Pflegeakademie Niederrhein ist ein Weiterbildungsträger in Willich. Sie bietet Weiterbildungen für beruflich Pflegende und für private Interessenten an. Schwerpunkte der beruflichen Weiterbildungen sind die Themen Chronische Wunden und die zertifizierten Lehrgänge der ICW sowie nationale Expertenstandards. Neu im Angebot sind je ein Zertifikats-Lehrgang "Psychosoziale Beratung und Gesprächsführung in der Pflege" und "Pain Nurse" (160 Stunden, überwiegend als Präsenzunterricht mit 12,5 Stunden Supervision).


Im privaten Bereich bietet Leiterin Heike Senge u.a. Entspannungskurse, Kinaesthetics-Lehrgänge und Pflegekurse für pflegende Angehörige an.


BU: Heike Senge, die Leiterin der Pflegeakademie Niederrhein aus Willich, bietet an allen vier Tagen der REHACARE Vorträge und Workshops an. Die Teilnahme ist kostenlos.