Fotostrecke: REHACARE ganz automobil

Spezielle Umbauarbeiten, Ein- und Ausstiegshilfen und Sicherheitssitze sorgen dafür, dass Menschen mit Behinderung nicht darauf verzichten müssen, sich selbstbestimmt mit einem Auto fortzubewegen. Wir haben uns in Halle 6 umgeschaut, welche neuen Produkte die Automobilindustrie in diesem Jahr auf der REHACARE für Sie bereithält.

Klicken Sie auf die Pfeile rechts und links vom Bild und Sie bekommen weitere Bilder angezeigt. Für die Großansicht klicken Sie auf das Symbol rechts unten in der Ecke des Bildmotivs.
Bild: Man im Rollstuhl vor Auto; Copyright: beta-web/Schmitz
Die Firma Kadomo präsentiert auf der diesjährigen REHACARE einen Heck-Lift. Diesen kann man je nach Gewicht und Rollstuhl-Art einstellen. Der Lift kann sowohl aktiv als auch passiv bedient werden.
Bild: Türen von Autos geöffnet; Copyright: beta-web/Schmitz
Der Slider Prototyp Transfersitz von der Firma Mercedes Benz sorgt beim Nutzer für viel mehr Beinfreiheit und Komfort.
Bild: Auto-Lenkrad; Copyright: beta-web/Schmitz
Das Fahrsystem mit elektronischem Gas- und Bremshebel von Sojadis bietet die Möglichkeit, Bremse und Gas per Hand zu bedienen.
Bild: Handbediengeräte von Petri+Lehr; Copyright: Sybs Bauer
Die Firma Petri+Lehr präsentiert gleich zwei Messeneuheiten auf der REHACARE 2016 für das selbstbestimmte Fahren: Links das Multima®PRO Handbediengerät für ein ziehendes und rechts das Multima®EVO Handbediengerät für ein drehendes Gasgeben mit integrierten Sekundarfunktionen. Beide Geräte sind extrem schmal und ermöglichen erstmalig die optimale Fahrersitzverstellung nach vorne. (Mitte: MFD TOUCH für die Sekundarfunktionen)
Bild: Herausnehmbarer Autositz; Copyright: beta-web/Schmitz
Die Beifahrer-Einstiegshilfe des Unternehmens Autoadpat kann durch eine programmierbare Schwenkbewegung an die Bedürfnisse des Nutzers angepasst werden.
Bild: Handbedienung; Copyright: beta-web/Schmitz
VEIGEL Classic II schafft durch sein Dreh-Druck Prinzip und seine ergonomisch optimierte Form eine leichtere Bedienung und mehr Komfort. Auf der REHACARE kann dieser Komfort getestet werden.
Bild: Rampe Copyright: beta-web/Schmitz
Die Firma Vaper stellt manuell bedienbare Taxi-Rampen her. Somit ermöglichen sie Menschen mit Behinderung diesen Fahrdienst zu nutzen.
Bild: Grünes Fahrgerät, ähnlich Rasenmäher; Copyright: beta-web/Schmitz
Der Multifunktionslader von der Firma AVANT lässt sich komplett per Hand bedienen und mit insgesamt 40 Anbaugeräte kombinieren. Zu Bestaunen gibt es das Ganze auf der REHACARE in Halle 6, Stand D63.
Bild: Autositz vor Auto; Copyright: beta-web/Schmitz
Der Schwenksitz von Fiat Autonomy ist individuell anpassbar und lässt sich bis auf Rollstuhlebene absenken. Zu sehen gibt es das Ganze in Halle 6/ D69.
Bild: Oldtimer; Copyright: beta-web/Schmitz
In Halle 6, Stand D56, zeigt das Unternehmen Kirchhoff Mobility umgerüstete und behindertengerechte Oldtimer mit Handgas und Lenkradknauf.
Bild: Weißer Transporter; Copyright: beta-web/Schmitz
Die Firma DVI Mobile stellt einen Van auf der REHACARE aus, der durch seine flexiblen Klappsitze und eine Rampe gut ausgestattet ist. Mit einer faltbaren Alu-Laderampe gelangen Rollstuhlfahrer sicher ins Fahrzeug.