Fotostrecke: REHACARE in Bewegung

Mobilität bedeutet Lebensqualität. Kein Wunder also, dass über 400 Aussteller verschiedenste Produkte rund um Mobilitätshilfen vorstellen. In unserer Fotostrecke zeigen wir eine Auswahl von dem, was die Messehallen der REHACARE dieses Jahr im Angebot haben.

Klicken Sie auf die Pfeile rechts und links vom Bild und Sie bekommen weitere Bilder angezeigt. Für die Großansicht klicken Sie auf das Symbol rechts unten in der Ecke des Bildmotivs.
Bild: Mann sitzt im Liegefahrrad; Copyright: beta-web/Schmitz
Das Liege-Trike für Para- und Tetraplegiker wird als Sportgerät genutzt. Es ist offroad geeignet, mit Scheibenbremsen ausgestattet und besitzt durch seinen Motor eine gute Steigfähigkeit.
Bild: Mitwachsende Gehhilfe für Kinder; Copyright: beta-web/Schmitz
Der 'Boogie Drive' von SORG ist der erste mitwachsende Stehfahrer. Die Rahmen lassen sich austauschen, sodass er der individuellen Größe angepasst werden kann. Die Therapie der aufrechten Haltung ermöglicht eine ausbalancierte und kontrollierte Belastung der gesamten Muskulatur und ein Zusammentreffen auf Augenhöhe.
Bild: Dummy im Liegefahrrad; Copyright: beta-web/Schmitz
Das mitwachsende Dreirad 'Gekko FXS' von HP Velotechnik ist für Kinder und Jugendliche konzipiert. Es kann individuell eingestellt werden, ist mit speziellen Pedalen in Kindergröße ausgestattet und eignet sich durch seine absolute Stabilität auch für Anfänger.
Bild: Mann sitzt im Segway-Rollstuhl; Copyright: beta-web/Schmitz
Der Outdoor-Rollstuhl von Freee bietet mehr Mobilität. Er ist geländegängig, man kann mit ihm durch Wald, Sand, Schnee oder über Rasen touren. Es ist ausgestattet mit einem elektronischen Stützsystem und kann in der Sitzhöhe, Sitzbreite und Fußhöhe individuell ausgerichtet werden.
Bild: Ein Mann im Rollstuhl, einer dahinter; Copyright: beta-web/Schmitz
Der Heymer-Push von HEYMER ist eine elektrische Brems- und Schiebehilfe für Begleitpersonen. Mit Bodenandruck ausgestattet, sind auch unebene Straßen und hügeliges Gelände kein Problem mehr. Sie kann an jeden Rollstuhl angebracht werden und ist jederzeit an- und abbaubar.
Bild: Wakeboard-Rahmen ; Copyright: beta-web/Schmitz
Der Wakeboard-Rahmen von tessier ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet. Die Höhe und der Sitzwinkel sind individuell anpassbar und durch das geringe Gewicht lässt sich der Wakeboard-Rahmen leicht transportieren.
Bild: Mann im Exoskelett; Copyright: beta-web/Schmitz
Das Exoskelett von ReWalk ist zur Therapie zuhause einsetzbar. Die Patienten werden darauf trainiert, mithilfe des Exoskeletts selbstständig zu laufen. Die Schnelligkeit ist individuell einstellbar und auch Treppensteigen ist nach intensivem Training möglich.
Bild: Mädchen in Gehhilfe ; Copyright: beta-web/Schmitz
Der Gehtrainer 'Dynamic Pacer' von Schuchmann lässt sich als Hilfsmitteltherapie unterstützend einsetzen. Durch seinen multipositionalen Sattel kommt man der Dreidimensionalität der Gangart sehr nahe.
Bild: Markus Rehm hält seine Sportprothese in der Hand; Copyright: beta-web/Schmitz
Paralympics-Sieger Markus Rehm stellt seine maßangefertigte Sportprothese von rahm vor. Ausgestattet mit Spikes sind sie perfekt für den Lauf im Stadion geeignet.
Bild: Frau sitzt auf einem Handbike; Copyright: beta-web/Schmitz
Das manuelle Handbike von Speedy kann durch seinen speziellen Mittelmotor mit verschiedensten Schaltungen kombiniert werden. Durch seine Einklappfunktion lässt es sich gut und leicht transportieren.