Fotostrecke: Vielfältige Aussteller auf der REHACARE 2016

Die REHACARE lädt auch in diesem Jahr Verbände und Firmen rund um das Thema "Selbstbestimmt leben" dazu ein, ihre Produkte vorzustellen und sich untereinander auszutauschen. Wir haben ein paar von ihnen gefragt, was die REHACARE für sie so besonders macht.

Klicken Sie auf die Pfeile rechts und links vom Bild und Sie bekommen weitere Bilder angezeigt. Für die Großansicht klicken Sie auf das Symbol rechts unten in der Ecke des Bildmotivs.
Bild: Ein Mann und eine Frau lächeln freundlich in die Kamera; Copyright: beta-web/Schmitz
Uwe Lehmann und seine Frau kommen zur REHACARE, um Kunden zu treffen und neue Produkte vorzustellen. "Wir laden unsere Kunden gerne zu unserem Stand auf der REHACARE ein, weil es ein idealer Treffpunkt ist."
Bild: Zwei Männer und eine Frau an ihrem Stand; Copyright: beta-web/Schmitz
"Wir besuchen die REHACARE schon seit zwanzig Jahren, um unsere Kontakte zu Händlern zu pflegen und neue zu schließen, vor allem auch international. Wir schätzen es, dass wir uns als Unternehmen hier gut präsentieren können", sagt Dr. Klemens Kroh (ganz links im Bild) von HOYER.
Bild: Eine blonde Frau mit kurzen Haaren und schwarzem Oberteil ; Copyright: beta-web/Schmitz
Die Firma THF Ltd präsentiert sich seit zehn Jahren auf der REHACARE. "Die Veranstaltung ist eine super Gelegenheit, um Innovationen vorzustellen", sagt Lucy Mockett, Export Managerin von TFH.
Bild: Zwei Männer in dunklen Westen lächeln; Copyright: beta-web/Schmitz
Die Firma Alpenheat präsentiert in diesem Jahr unter anderem beheizte Fäustlinge auf der REHACARE. Geschäftsführer Eckhard Müller ist zufrieden: "Wir sind seit sechs Jahren auf der REHACARE. Dieses Jahr läuft es besonders gut."
Bild: Ein lächelner Mann im blauen Karohemd hält eine Plüschrobbe im Arm ; Copyright: beta-web/Schmitz
"Auf der REHACARE machen wir die Erfahrung eines sehr interessierten, kompetenten und privaten Publikums. Vor allem Menschen, die selbst oder deren Kinder betroffen sind, kommen gerne zu uns", beschreibt Jochen Heil von JH-products das Geschehen auf der Messe.
Bild: Zwei Herren aus Asien am Stand; Copyright: beta-web/Schmitz
Seit fünfzehn Jahren präsentiert sich das Unternehmen Kingstec Technologies Inc. aus Kanada auf der REHACARE. "Es lohnt sich für uns immer zur REHACARE zu kommen, um neue Produkte vorzustellen. Eine tolle Messe", sagt Billy Yung, Business Development Manager (rechts im Bild).
Bild: Ein Mann mit schwarzer Weste und weißem Hemd neben einem Fahrrad ; Copyright: beta-web/Schmitz
Die Firma Haverich begleitet die REHACARE von Beginn an: "Seit 1977 sind wir auf der REHACARE vertreten und jedes Jahr aufs Neue dabei. Unsere Erfahrung ist, dass die Eltern von Kindern mit Behinderung vor allem freitags und samstags die Messe besuchen", berichtet Walter Haverich. Wichtig ist ihnen, Feedback zu ihren neuen Produkten zu bekommen, um sie stets optimieren und an die Bedürfnisse der Nutzer (Kinder) anpassen zu können. Halle 3 / C22
Bild: Vier Frauen stehen vor dem Stand; Copyright: beta-web/Schmitz
Für Melanie Hanisch von der Deutschen Rentenversicherung Rheinland läuft die REHACARE bisher sehr gut: "Auch dieses Jahr geht es wieder gut los. Viele Menschen sind interessiert. Auch Menschen, die uns letztes Jahr besucht haben, kommen gerne wieder und bedanken sich für die Informationen und Beratung."
Bild: Das gesamte Team von Heartway Medical Products steht in blauen Polohemden zusammen ; Copyright: beta-web/Schmitz
Das Team von HEARTWAY aus Taiwan freut sich, auf der REHACARE dabei zu sein, neue Kontakte zu knüpfen und bestehende zu pflegen. Bisher wurde vor allem großes Interesse von Seiten einiger Distributoren gezeigt. Zum Wochenende hin erwarten sie großen Zulauf von Endverbrauchern. Insgesamt sind sie sehr zufrieden, wie die ersten Tage verlaufen sind.
Bild: Ein dunkelhaariger Mann im Anzug lehnt an einer Liege; Copyright: beta-web/Schmitz
Das dänische Unternehmen Wellness Nordic präsentiert sich zum zweiten Mal auf der REHACARE. "Wir haben dieses Jahr einen größeren Stand als letztes Mal und können derzeit nur positives berichten. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die Besucher meist in Wellen zu uns kommen. Wir sind zufrieden", berichtet Bjarne Skamriis, Senior Business Developer.
Bild: Eine dunkelhaarige Frau in roter Bluse lehnt an einer Badewanne; Copyright: beta-web/Schmitz
Emmanuelle Mace von dem französischen Unternehmen REVAL empfindet die Messe als sehr gut besucht und freut sich darüber, dass viel Interesse an den Produkten gezeigt wird, sowohl von Privatleuten als auch von Firmen und Pflegepersonal.
Bild: Eine blonde Frau in roter Bluse lacht in die Kamera; Copyright: beta-web/Schmitz
Sarah Massie, International Trade Specialist, von IDAHO COMMERCE vertritt die Firma zum ersten Mal auf der REHACARE. "An unserem Stand sind verschiedene Unternehmen aus Idaho vertreten. Wir hoffen auf neue internationale Kontakte und freuen uns, hier zu sein."