Hannes Jaenicke unterstützt Kampagne der Christoffel-Blindenmission

19/06/2013
Foto: Hannes Jaenicke

Schauspieler Hannes Jaenicke setzt sich für die CBM-Kampagne ein: "Stopp den Kreislauf von Armut und Behinderung!"; © CBM/Bernd Hartung

Der Schauspieler Hannes Jaenicke hat die neue Kampagne der Christoffel-Blindenmission (CBM) „Stopp den Kreislauf von Armut und Behinderung!“ unterschrieben.

Jaenicke sagte in Frankfurt am Main: "Ich unterstütze die CBM-Kampagne, weil es weltweit rund eine Milliarde Menschen mit Behinderungen gibt, die weder eine Stimme noch eine Lobby haben. Und ich denke in Anbetracht des Wohlstands, in dem wir leben, ist es unsere verdammte Pflicht und Schuldigkeit diese Menschen zu unterstützen. Sonst sind nämlich wir es, die diese Menschen behindern und nicht ihre Behinderung."

Weltweit gibt es eine Milliarde Menschen mit Behinderungen, 80 Prozent von ihnen leben in Entwicklungsländern – dort, wo Armut und Behinderung einen verhängnisvollen Kreislauf bilden. Deshalb fordert die CBM die Bundesregierung auf, sich für inklusive Entwicklungszusammenarbeit einzusetzen. Dafür ist jede Stimme notwendig. Mitmachen ist ganz einfach. Jeder kann online unterschreiben und ein Zeichen setzen.

Die CBM zählt zu den größten und ältesten Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit in Deutschland. Sie ist seit 105 Jahren spezialisiert auf die Förderung von Menschen mit Behinderungen. Die CBM unterstützt derzeit 749 Projekte in 81 Entwicklungsländern.

REHACARE.de; Quelle: Christoffel Blindenmission e.V

Mehr über die Christoffel Blindenmission unter: www.cbm.de