Informationen in Leichter Sprache im Bundestag

16.06.2014
Foto: Besucher vor dem Deutschen Bundestag

Besucher des Deutschen Bundestages können nun auch auf Informationen in Leichter Sprache zugreifen; © Achim Baqué/panthermedia.net

Der Deutsche Bundestag stellt seit Mai den Besuchern der Reichstagskuppel und Dachterrasse auch Informationen in Leichter Sprache zur Verfügung. Das neue Angebot ist kostenlos und kann wie bisher über ein tragbares Gerät mit Kopfhörer abgerufen werden – über sogenannte Audio-Guides.

Die Texte hat das Büro für Leichte Sprache der Lebenshilfe Bremen übersetzt. Zu hören gibt es Wissenswertes über die Geschichte des Reichstagsgebäudes, über die Arbeit des Bundestages und die Sehenswürdigkeiten Berlins. "Das neue Angebot finde ich gut", sagt Joachim Busch aus Lübeck. Er ist ein Selbstvertreter und Mitglied im Bundesvorstand der Lebenshilfe. "Für uns Menschen mit Lernschwierigkeiten ist die Leichte Sprache eine große Hilfe. So, wie für einen Rollstuhlfahrer die Rampe."

Busch weiß, dass jedes Jahr viele Freizeitgruppen aus den mehr als 500 örtlichen Vereinigungen der Lebenshilfe in die Hauptstadt reisen. Der Bundestag steht dann immer auf dem Besuchsprogramm. "Leichte Sprache nutzt aber überhaupt allen, die nicht so viele Fremdwörter mögen", erklärt Joachim Busch.

Das Büro für Leichte Sprache der Lebenshilfe Bremen arbeitet nach den Regeln des Netzwerkes für Leichte Sprache, dem auch die Bundesvereinigung Lebenshilfe angehört. Alle Übersetzungen in Leichte Sprache werden auf ihre Verständlichkeit geprüft – von ausgebildeten Prüfern mit Behinderung. Das ist Voraussetzung für Leichte Sprache mit großem "L".

REHACARE.de; Quelle: Lebenshilfe

Mehr über die Bundesvereinigung Lebenshilfe unter: www.lebenshilfe.de