01.07.2015

KUMAVISION AG

KUMAVISION Kundenforum: Effizienz im Fokus

Über 220 Kunden und Interessenten folgten der Einladung von KUMAVISION zum diesjährigen Kundenforum nach Leinfelden-Echterdingen. Der Spezialist ERP-Branchensoftware für Medizintechnik und Gesundheitsmarkt auf Basis von Microsoft Dynamics informierte in zahlreichen Vorträgen und Sessions über die neue Version und Funktionen der Branchensoftware KUMAVISION med Next Generation, und suchte den Dialog mit Anwendern und Entscheidern. Im Mittelpunkt der zweitägigen Veranstaltung stand der gegenseitige Austausch über aktuelle Branchenthemen und zukünftige Herausforderungen.


Bereits zum zehnten Mal veranstaltete die KUMAVISION ihr Kundenforum. Die Jubiläumsveranstaltung konnte mit einer Rekord-Teilnehmerzahl aufwarten: "Das ungebrochen wachsende Interesse zeigt, dass wir auf dem richtigen Kurs sind. Im Dialog mit unseren Kunden haben wir die umfangreiche Bestätigung erhalten, mit den innovativen Konzepten der Branchensoftware KUMAVISION med Next Generation den Nerv der Branche zu treffen", erklärt Thomas Brauchle, der als Mitglied der Geschäftsleitung den Healthcare-Bereich bei KUMAVISION verantwortet.


In den Vorträgen und Workshops des Kundenforums stellte die KUMAVISION die realisierten Konzepte vor und diskutierte mit Anwendern Hintergründe sowie die gemeinsame Weiterentwicklung. Daneben stand für Brauchle und sein Team ein zentrales Anliegen im Mittelpunkt: "Wir möchten uns mit dieser Veranstaltung bei unseren Kunden für die partnerschaftliche, oft langjährige Zusammenarbeit bedanken."


Effizient umsteigen


Die auf dem letztjährigen Kundenforum erstmals vorgestellte Branchensoftware KUMAVISION med Next Generation ist bereits bei verschiedenen Kunden produktiv im Einsatz. Entsprechend groß war das Interesse der Teilnehmer an den Erfahrungsberichten der Kunden. Um den Wechsel auf die neue Version möglichst effizient zu gestalten, hat KUMAVISION mehrere Angebote zur "Probefahrt" der neuen Branchensoftware entwickelt: "Die Bandbreite reicht dabei von einer halbtägigen Präsentation bis zu einem erweiterten Vorbereitungsprojekt, bei dem mit echten Stamm- und Bewegungsdaten der Kunden gearbeitet wird. Wir können so den Aufwand für die Migration qualifiziert bewerten und konkrete Handlungsempfehlungen geben", so Brauchle.


Optimierte Service-Prozesse


Auf großes Interesse stieß das in KUMAVISION med Next Generation integrierte Modul für den technischen Service. Über ein neues Ticketsystem und ein prozessorientiertes Servicemanagement lassen sich Kundenanfragen zukünftig nicht nur einfacher und schneller, sondern auch transparenter abwickeln. "Unternehmensindividuelle Serviceprozesse lassen sich ohne Programmieraufwand definieren. Die Anwender können automatisiert ablaufende Folgeprozesse festlegen, auf alle Belege im System zugreifen sowie jederzeit über den Fortschritt der Reparatur Auskunft geben", beschreibt Brauchle einen zentralen Vorteil der neuen Lösung.


Neues aus dem regulierten Umfeld


Das Kundenforum beschränkt sich traditionell nicht auf reine Software-Themen. So erhielten die Teilnehmer ein umfassendes Update zu den Anforderungen, die Vorgaben wie UDI und RoHS an Unternehmen stellen. In einem zweiten Schritt stellte KUMAVISION Lösungsansätze für die Praxis, u. a. in den Bereichen Reklamation, Compliance, QS und Produktkennzeichnung vor.


Mehr Erfolg mit Best-Practice


Die Branchensoftware KUMAVISION med Next Generation umfasst inzwischen mehr als 200 beschriebene Best-Practice-Prozesse. Erfahrungsberichte zeigten, wie sich mit den vordefinierten Prozessen sämtliche Unternehmensbereiche von Einkauf und Verkauf über Fertigung und Rezeptmanagement bis hin zu Finanzbuchhaltung und Qualitätsmanagement einfach optimieren lassen. Besonders gefragt waren auch die Tipps und Tricks zum Einsatz vorhandener, aber oftmals nicht genutzter Funktionen in der Branchensoftware. Individuelle Fragen zur Branchensoftware wurden an Demopunkten live beantwortet.


Branchensoftware aus der Cloud


Die ERP- Branchensoftware KUMAVISION med auf Basis von Microsoft Dynamics lässt sich sowohl lokal als auch in der Cloud betreiben. Welche Vorteile die Cloud mittelständischen Unternehmen bietet, erfuhren die Besucher in einer Podiumsdiskussion. Dabei berichteten zwei KUMAVISION-Kunden über ihre Entscheidung für die Cloud, die weltweite Verfügbarkeit, die einfache Skalierbarkeit und die eingesetzte Technologie. Einwände zur Sicherheit – gerade von sensiblen Patientendaten – konnten dabei vollständig entkräftet werden: Datenschutz und Datensicherheit werden in den Hochleistungsrechenzentren gewährleistet. Zudem hatten Wirtschaftsprüfer und Finanzbehörden grünes Licht für den Gang in die Cloud gegeben.


Plattform zum Dialog


Für viele Unternehmen aus dem Gesundheitsmarkt hat sich das Kundenforum zu einem Branchentreffpunkt entwickelt. Im sommerlichen Ambiente des Parkhotels knüpften die Teilnehmer Kontakte und diskutieren engagiert – nicht nur über Fach- und Branchenthemen. Das Kundenforum wird auch 2016 wieder stattfinden. Der Termin steht bereits fest: Am 1. und 2. Juni wird sich im Dorint-Hotel Pallas Wiesbaden alles um gleichermaßen effizientes wie transparentes Arbeiten mit der ERP-Branchensoftware für Medizintechnik und Gesundheitsmarkt von KUMAVISION drehen.


Die KUMAVISION AG hat sich auf die Integration der Unternehmenssoftware Microsoft Dynamics NAV (vormals Navision) spezialisiert. Die in Markdorf am Bodensee ansässige Gesellschaft gehört in diesem Bereich zu den führenden Microsoft-Partnern in Deutschland. Seit fast 20 Jahren realisiert und implementiert das Unternehmen branchenspezifische Softwarelösungen für den Mittelstand ebenso wie für internationale Konzerne. Einen Schwerpunkt bilden dabei Lösungen für Unternehmen aus dem Gesundheitsmarkt, wie Großhändler medizinischer Produkte, Sanitäts- bzw. Reha-Fachhändler, Medizingerätefertiger und Homecare-Dienstleister. Die KUMAVISION AG beschäftigt rund 330 Mitarbeiter an 14 Standorten, verteilt über Deutschland, Österreich und die Schweiz. Der Umsatz der Gesellschaft im Jahr 2014 betrug 39,2 Millionen Euro.


Weitere Informationen auf der Website der KUMAVISION AG unter: www.kumavision.com


Weitere Presseinformationen sind erhältlich bei: www.kumavision.com


KUMAVISION AG
Armin Schneider-Lenhof
Oberfischbach 3
88677 Markdorf
Tel.: +49-(0)7544 966-390
Fax: +49-(0)7544 966-101
E-Mail: armin.schneider-lenhof@kumavision.de
Web: www.kumavision.com

KE-COMMUNICATION (PR-Agentur)
Jessica Müller
Silberburgstraße 50
72764 Reutlingen
Tel.: +49-(0)7121 1666-84
Fax: +49-(0)7121 1666-16
E-Mail: jessica.mueller@ke-communication.de
Web: www.ke-communication.de