07/09/2015

KUMAVISION AG

KUMAVISION auf der REHACARE: Die neue Generation läutet eine neue Ära ein

Die KUMAVISION AG präsentiert auf der REHACARE (Halle 5, Stand B19) die komplett neu entwickelte Version ihrer bewährten ERP-Branchenlösung für die Healthcare-Branche. Nach einer ausführlichen Konzeptions- und Entwicklungsphase ist die Software bereits bei einigen Kunden erfolgreich im Einsatz. Hier überzeugt sie mit Automatisierungen, einer effizienten Teamsteuerung, intuitiver Benutzerfreundlichkeit und soliden betriebswirtschaftlichen Auswertungsmöglichkeiten.

"Wir nutzen das Feedback unserer Anwender, um unsere Branchenlösung laufend zu optimieren. Im intensiven Austausch mit unseren Pilotkunden haben wir ein grundstabiles, marktreifes Produkt entwickelt, das über 200 Best-Practice-Prozesse beinhaltet und eine neue Ära einläutet", so Thomas Brauchle, Bereichsleiter Healthcare Solutions bei der KUMAVISION.

Aktive Teamsteuerung
Zu den großen Neuerungen zählt die aktive Teamsteuerung. Dreh- und Angelpunkt ist hier die E-Box, die eine neue Transparenz über den vorhandenen Arbeitsvorrat herstellt. Dort werden zentral alle offenen Arbeitsschritte verwaltet. Also nicht nur neu eingegangene Verordnungen, sondern auch Wiedervorlagen oder die Ergebnisse automatisierter Prozesse wie zum Beispiel Korrekturschritte zur Fakturierung oder Verlängerung von Pauschalen.

Auch die Briefpost lässt sich hier bearbeiten: Dazu werden alle Papier-Dokumente gescannt und zur Verfügung gestellt. Über diese zentrale Anlaufstelle ist der Teamleiter immer im Bilde, welche Arbeiten zu erledigen sind, ohne in verschiedenen Ablagefächern, Ordnern oder Programmen suchen zu müssen. In einem ersten Schritt werden die Aufgaben durch Systemeinstellungen oder den Teamleiter priorisiert. Dadurch wird sichergestellt, dass Zeitkritisches zuerst erledigt wird. So wird eine objektiv richtige Reihenfolge bei der Abarbeitung erreicht.

Die Verteilung der Arbeitspakete erfolgt ebenfalls voreingestellt, wobei der Teamleiter jederzeit eingreifen kann. Auf diese Weise hat er auch jederzeit den Überblick, wer wieviel und was auf dem Tisch hat und kann bei Bedarf entsprechend umverteilen.

Konsequente Automatisierung
Die neue Version der KUMAVISION-Branchenlösung für die Healthcare-Branche setzt konsequent auf Automatisierungen. Dies setzt eine hohe Datenqualität voraus, die vor allem durch eine einfache Bedienbarkeit erreicht wird. Pflichtfeldprüfungen bei der Dateneingabe, Assistenten und an den Benutzer optimierte Bildschirmmasken vermeiden beispielsweise nicht nur Fehler, sondern erlauben es auch, weniger spezialisierte Mitarbeiter flexibel einzusetzen. Die hohe Datenqualität erlaubt es, Folgeprozesse vollautomatisch ablaufen zu lassen. Beispielsweise bei Fallpauschalen oder Dauerverordnungen bringt dies enorme Vorteile und Zeiteinsparungen.

Hohe Transparenz
Eine große Stärke von KUMAVISION war schon immer die hohe Transparenz, die durch weitreichende betriebswirtschaftliche Auswertungsmöglichkeiten geschaffen wird. Grundvoraussetzung dafür ist das Vorliegen der relevanten Daten. KUMAVISION integriert alle Unternehmensbereiche, um sämtliche Kosten und Einnahmen betriebswirtschaftlich korrekt zuzuordnen. Auf dieser Basis gewährt KUMAVISION einen sehr umfassenden Blick auf die betriebswirtschaftliche Realität und erlaubt dem Management zukunftsweisende Entscheidungen richtig zu treffen.

Die KUMAVISION AG hat sich auf die Integration der Unternehmenssoftware Microsoft Dynamics NAV (vormals Navision) spezialisiert. Die in Markdorf am Bodensee ansässige Gesellschaft gehört in diesem Bereich zu den führenden Microsoft-Partnern in Deutschland. Seit fast 20 Jahren realisiert und implementiert das Unternehmen branchenspezifische Softwarelösungen für den Mittelstand ebenso wie für internationale Konzerne. Einen Schwerpunkt bilden dabei Lösungen für Unternehmen aus dem Gesundheitsmarkt, wie Großhändler medizinischer Produkte, Sanitäts- beziehungsweise Reha-Fachhändler, Medizingerätefertiger und Homecare-Dienstleister. Die KUMAVISION AG beschäftigt rund 330 Mitarbeiter an 14 Standorten, verteilt über Deutschland, Österreich und die Schweiz. Der Umsatz der Gesellschaft im Jahr 2014 betrug 39,2 Millionen Euro.

Weitere Informationen auf der Website der KUMAVISION AG unter: www.kumavision.com


KUMAVISION AG
Armin Schneider-Lenhof
Oberfischbach 3
88677 Markdorf
Tel.: +49-(0)7544 966-390
Fax: +49-(0)7544 966-101
E-Mail: armin.schneider-lenhof@kumavision.de
Web: www.kumavision.com


KE-COMMUNICATION (PR-Agentur)
Jessica Müller
Silberburgstraße 50
72764 Reutlingen
Tel.: +49-(0)7121 1666-84
Fax: +49-(0)7121 1666-16
E-Mail: jessica.mueller@ke-communication.de
Web: www.ke-communication.de