KinderSportFest erstmals mit Inklusion als Motto

24.05.2013
Foto: Mädchen bei Medaillenvergabe

Neben Spaß am Sport geht es bei dem KinderSportFest auch um sportliche Leistungen; © HEIMSPIELE

Am Samstag, den 8. Juni erwartet der Veranstalter des 4. Kölner "KinderSportFestes" erneut über 2.500 Kinder zu einem ganzen Tag voller Sport und Spaß. Über 35 Verbände und Vereine bieten ein kostenloses Mitmach-Angebot für Kinder im Alter zwischen vier und zehn Jahren.

Olympia-Silberedaillengewinner Fabian Hambüchen hat sein Kommen ebenso zugesagt, wie Weltrekordhalter und Paralympicssieger im Weitsprung Markus Rehm, mit dabei ist auch Paralympicssieger im Rollstuhltischtennis Holger Nikelis.

Ziel des Kölner KindersportFestes ist es, Kinder wieder vermehrt zum Sport zu bringen und dabei zu helfen, dass sie ihre Sportart entdecken. Dank der Unterstützung der Deutschen Sporthochschule Köln stehen allen Teilnehmern weitläufige Flächen im Sportpark Müngersdorf zur Verfügung. Sowohl outdoor im Leichtathletikstadion als auch indoor in einer der vielen Hallen kommt jeder auf seine Kosten.

Hier können alle Kinder zwischen vier und zehn Jahren und deren Eltern, Lehrer und Freunde wieder einen ganzen Tag lang viele Attraktionen rund um den Sport erleben. Nach der erfolgreichen Premiere im Jahr 2010 und einer Vergrößerung des Angebots und der Teilnehmerzahl in den letzten beiden Jahren, findet das 4. Kölner KinderSportFest in diesem Jahr am Samstag, den 8. Juni 2013 unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Jürgen Roters im Sportpark Müngersdorf statt.

Es gibt Schnupper-Angebote in über 35 verschiedenen Sportarten, die alle kostenlos sind. Erstmals steht das Kölner KinderSportFest auch unter dem Motto „Inklusion“. Hier können Kids mit und ohne Handicap gemeinsam Sport treiben, denn das Kölner KindersportFest bietet wirklich für jeden etwas.

Ein besonderes Highlight wird die Anwesenheit von diversen Spitzensportlern sein. Paralympics Goldmedaillengewinner im Weitsprung Markus Rehm, der im Alter von 14 Jahren bei einem Wakeboardunfall seinen rechten Unterschenkel verlor, wird zeigen, dass man auch mit Handicap zu großen Sprüngen in der Lage ist. Mit einer Weite von 7,35 Metern sicherte sich der Unterschenkelamputierte nicht nur die Goldmedaille bei den Paralympics, sondern stellte zudem noch einen Weltrekord auf.

Ähnliche Erfahrung musste auch Rollstuhltischtennisspieler Holger Nikelis machen. Seit seinem 18. Lebensjahr ist er durch einen Badeunfall auf den Rollstuhl angewiesen, seiner Leidenschaft dem Tischtennis, blieb er weiterhin treu. Bei den Paralympics im Jahr 2012 holte er Gold im Einzel und Silber mit dem Team.

Komplettiert wird das Feld der Hochleistungssportler durch Fabian Hambüchen. Fabian ist Olympia-Silbermedaillengewinner im Reck sowie Deutscher Meister im Reck, Mehrkampf und Bodenturnen im Jahr 2012.

Autogrammjäger werden auf Ihre Kosten kommen und etliche Sieger des sportlichen Wettkampfs können sich darauf freuen, die Medaille und Urkunde von einem unserer Top-Sportler überreicht zu bekommen. Die Siegerehrungen finden um 12.30 Uhr und um 15.30 Uhr statt.

Für den sportlichen Wettkampf ist eine Anmeldegebühr von fünf Euro notwendig. Durch die Anmeldung im Vorfeld erhalten die Kinder ein T-Shirt sowie ein Schlüsselband mit personalisiertem Sportlerausweis und ihrer persönlichen Punktekarte, um alle Ergebnisse eintragen zu können. Die Schnupperangebote sind für jeden kostenlos zugänglich. Ein attraktives Rahmenprogramm rundet den Tag ab. Jeder ist willkommen und für jeden ist etwas dabei, wenn es heißt „Auf die Plätze, fertig, Spaß!“

REHACARE.de; Quelle: Turnverein Köln

Mehr zur Anmeldung und weitere Informationen unter: www.koelner-kindersportfest.de