05.10.2012

Humanelektronik GmbH

Konzentrationstraining per Augensteuerung

SeeTech PRO Augensteuerung
Fertigkeiten wie optische Differenzierung, Kurzzeitgedächtnis oder Konzentration am Computer zu verbessern gehört mittlerweile fast zum guten Ton. Dies jedoch mit Hilfe eines augengesteuerten Gerätes zu tun, ist eine technologische Entwicklung, die es auch Menschen mit schweren Behinderungen erlaubt, diese Fähigkeiten zu trainieren.

Ab sofort beinhaltet die neue Generation der Augensteuerung SeeTech PRO aus dem Hause Humanelektronik das spielerische Trainingsprogramm KonZen 2.0: unterschiedliche Schwierigkeitsgrade und differenzierte Einstellungen machen das Programm attraktiv sowohl für Kinder, Jugendliche als auch Erwachsene. KonZen wurde von dem gemeinnützigen Unternehmen LifeTool aus Österreich entwickelt und in kooperativer Zusammenarbeit mit Humanelektronik für die Nutzung mit der Augensteuerung SeeTech PRO optimiert.

Die SeeTech Augensteuerung ist ein leistungsfähiges Kommunikationswerkzeug für Menschen mit ALS, Multipler Sklerose, Muskelschwäche, Locked-In Syndrom, hoher Querschnittslähmung oder ausgeprägter Spastik. Das Gerät im neuen Design bietet zudem eine direkte Notrufanbindung sowie komfortable Bedientasten für Betreuer.

Auf der Fachmesse Rehacare in Düsseldorf vom 10. – 13. Oktober zeigt das Wormser Unternehmen in Halle 5, wie man lediglich mit Augenbewegungen einen Computer steuern kann: sei es um zu kommunizieren, im Internet zu surfen, E-Mails zu schreiben oder Programme zu bedienen.

Humanelektronik entwickelt seit fast 20 Jahren technische Lösungen für Menschen mit motorischen Defiziten. Ausgebildete Techniker, Elektronik- und IT-Spezialisten sorgen für optimale Lösungen, um Barrieren im häuslichen und täglichen Umfeld zu beseitigen und den normalen Tagesablauf so einfach wie möglich zu gestalten.