MyHandicap App für behinderte Menschen erweitert

Verzeichnis barrierefreier Orte jetzt auch als Android-Version erhältlich

Screenshots von der MyHandicap App. 

Für behinderte Menschen ist es oft schwer, sich ohne Hilfe im Alltag zu bewegen. Sie sind auf Barrierefreiheit angewiesen, wissen jedoch häufig nicht, ob ein Gebäude mit dem Roll-stuhl oder einer starken Bewegungseinschränkung passierbar ist. Um dieses Informationsleck zu schließen, hat die gemeinnützige Stiftung MyHandicap ein Adressverzeichnis für Men-schen mit Behinderung entwickelt. Darin sind mehr als eine halbe Million Orte mit Angabe zur Barrierefreiheit verzeichnet. Jetzt gibt es den kostenlosen Service auch als App für Smartphones mit Android-Betriebssystem. Das kostenlose Programm kann unter www.myhandicap.de/myadress.html heruntergeladen werden.

Bislang war die App nur für das iPhone erhältlich. Pro Monat werden aktuell darüber bis zu 40.000 Einträge wie Theater, Restaurants, Kinos oder rollstuhlgerechte Toiletten abgefragt. „Die App für unser Adressverzeichnis hat ein hohes Interesse hervorgerufen“, sagt Robert Freumuth, Geschäftsführer von MyHandicap in Deutschland. „Wir haben viele Anrufe und Mails von Nutzern erhalten, die den Service auch auf Smartphones mit Android-Betriebssystem nutzen wollten. Deshalb freut es mich besonders, dass wir diese App auch Dank der Unterstützung unserer Partner nun anbieten können. Damit stellt MyHandicap ihr Adressverzeichnis nun auf den am meisten verbreiteten Betriebssystemen kostenfrei zur Ver-fügung.“ Möglich wird das auch durch eine Zuwendung der Bayerischen Sparkassenstiftung, die für das Projekt 30.000 Euro Fördermittel zur Verfügung gestellt hat. Auch die sani-trans GmbH hat sich an der Finanzierung der Entwicklungskosten großzügig beteiligt.

Für Dr. Ingo Krüger, den Geschäftsführenden Vorstand der Bayerischen Sparkassenstiftung, ist die Förderung der MyHandicap App ein Beitrag zur Inklusion von Menschen mit Behinde-rung. „Das innovative Programm schafft Sicherheit, indem Betroffene jederzeit schnell und zuverlässig die benötigten Informationen zu Einrichtungen in ihrer Umgebung auf dem Mo-biltelefon abrufen können. Diese Planbarkeit ist gerade für Menschen mit Handicap be-sonders wichtig. Deshalb unterstützt die Bayerische Sparkassenstiftung die Weiterentwick-lung dieser Applikation.“

Um den Adressbestand kontinuierlich zu erweitern und die Qualität der Einträge zu verbes-sern, haben Nutzer die Möglichkeit, selbst Orte in das Verzeichnis einzutragen und Adressen zu bewerten. Damit setzt MyHandicap seinen Ansatz der gegenseitigen Vernetzung und Hil-festellung auch im Mobilebereich konsequent fort. Aufgrund des großen Nutzens für Menschen mit Mobilitätseinschränkung wurde die MyHandicap App unter anderem mit dem von der UN unterstützten World Summit Award Mobile 2010 (WSA Mobile) in der Kategorie
M-inclusion & empowerment ausgezeichnet.

Ihr Link zur MyHandicap Android App im Google Play Store:
https://play.google.com/store/apps/details?id=uge.myhandicap

PM_MyHandicap_Android_App.pdf