06.05.2015

Behinderten-Sportverband NRW. e.V. (BSNW)

Neue Wege in der Sturzprophylaxe mit Spomobil

Gehhilfen

Wie engagiert, erfindungsreich und kreativ die Vereine des Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes Nordrhein Westfalen e.V. (BRSNW) sind, zeigt das Beispiel von Spomobil e.V. – einer der über 1.600 Mitgliedsvereine des BRSNW.


Der Verein Spomobil® e.V. wurde 2010 als gemeinnütziger Verein in Lippstadt gegründet und ist seitdem Mitglied des (BRSNW). Im Jahr 2011 wurde der Verein vom BRSNW und dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen beim landesweiten Wettbewerb "Behinderten-Sportverein des Jahres" ausgezeichnet. Der Verein bietet im Raum Lippstadt und Umgebung ein mobiles, professionelles Mobilitätstraining für Senioren, Hochbetagte, Menschen mit Demenz und Schlaganfall-Betroffene im Rahmen des Rehasportes an.


Die nachfolgende Pressemeldung gibt einen Einblick in die Arbeit des Vereins.


Mit dem G-Weg® zurück in ein bewegtes Leben


Ein Sturz im Alter kann schwere Folgen haben – bis hin zur Isolation des Einzelnen. Gerade im Pflege- und Rehabereich wird deutlich, dass ein gezieltes Training Stürzen vorbeugen und dem Betroffenen helfen kann, seine Beweglich- und Selbstständigkeit zurück zu erlangen. Als ein neues, nachweislich effektives therapeutisches Hilfsmittel zur Sturzprophylaxe und Verbesserung des Gangbildes bei Senioren, Hochbetagten, Schlaganfall-Betroffenen und Menschen mit Demenz feierte der von Spomobil® e.V. entwickelte G-Weg® auf der Fachmesse für Rehabilitation, Pflege, Prävention und Integration 2014 REHACARE Premiere.


Der von Spomobil® e.V. aus der Praxis heraus entwickelte G-Weg® wurde wissenschaftlich begleitet. Er bietet vielfältige Möglichkeiten, motorische und kognitive Fähigkeiten alltagsnah zu fördern. Als Therapiemittel in der aktiven Sturzprophylaxe unterstützt er das Konzept vom Erhalt und der Förderung der Mobilität in der Pflege und wird daher in Pflegeheimen und Rehakliniken, aber auch in Ergo- und Physiotherapiepraxen sowie Rehasportvereinen eingesetzt.


Der G-Weg® ist ein sechs Meter langer, transportabler rutsch- und abriebfester Teppich, der einfach zu transportieren ist sowie schnell auf- und abgebaut werden kann. Daher bietet er sich auch für kurzfristige Bewegungseinheiten in Fluren und Gemeinschaftsräumen von Seniorenresidenzen und Rehakliniken an. Zur Orientierung der Schrittlänge sind auf ihm Gehfelder markiert, mit denen der Gang geübt, alltagsorientierte Situationen trainiert und Doppelbelastungen simuliert werden. Gehhilfen und Rollatoren können benutzt werden.


Begleitend werden 52 Übungs- und Methodik-Karten mitgeliefert, die Impulse für das Training geben. Die Übungskarten sind in fünf Kategorien gegliedert und nach Farben sortiert. Auf ihnen zeigt das Spomobil®-Männchen Übungen von leicht bis schwer, so dass alle Teilnehmer gefordert und gefördert werden. Gruppen- und Einzelaufgaben ermöglichen sowohl ein individuelles Üben als auch gemeinschaftliche Bewegungsfreude. Bei Bedarf werden Pflegekräfte in der Handhabung und Methodik geschult.