Paralympics in Sotschi: Deutsche Mannschaft steht fest

14.02.2014
Foto: Paralympische Skifahrerin

Neben Andrea Rothfuss werden fünf weitere Frauen und sieben Männer um Gold bei den Paralympics kämpfen;
© Ralf Kuckuck, DBS-Akademie

Die Nominierungskommission des Nationalen Paralympischen Komitees für Deutschland hat am Donnerstag die Namen der 13 Athleten (sieben Männer, sechs Frauen) bekannt gegeben, die vom 7. bis 16. März an den XI. Paralympischen Winterspielen in Sotschi (Russland) teilnehmen werden.

Die Jüngste im Feld ist Anna-Lena Forster mit 18 Jahren, die Älteste Andrea Eskau mit 42 Jahren.

Zu den 13 Athleten und zwei Begleitläufern kommen weitere 27 Personen aus dem Funktionsteam hinzu, darunter Trainer, Ärzte, Betreuer. Insgesamt erwarten die Organisatoren aus Sotschi rund 700 Sportler aus 45 Nationen, die in fünf Sportarten antreten werden.

Für Karl Quade, Chef de Mission, sind es bereits die fünften Winterspiele in dieser Funktion: „Unser Team besteht aus einigen erfahrenen und erfolgreichen, aber auch aus jungen Athleten. Man könnte auch sagen, wir schicken eine kleine, aber feine Mannschaft nach Sotschi. Wenn es den Athleten gelingt vor Ort ihre Topleistungen abzurufen, dann werden wir auch schöne Erfolge feiern.“

Die Nominierten

Ski alpin:
Anna-Lena Forster, Franz Hanfstingl, Georg Kreiter, Thomas Nolte, Andrea Rothfuss, Anna Schaffelhuber. Stefan Lösler (Para-Snowboard)

Ski nordisch:
Willi Brem, Andrea Eskau, Martin Fleig, Vivian Hösch, Tino Uhlig, Anja Wicker

Weitere Neuigkeiten rund um die Paralympische Mannschaft gibt es sowohl auf Facebook und Twitter als auch auf der Internetseite www.deutsche-paralympische-mannschaft.de.

REHACARE.de; Quelle: Deutscher Behindertensportverband, National Paralympic Committee Germany

Mehr über den Deutschen Behindertensportverband, National Paralympic Committee Germany unter: www.dbs-npc.de
Weitere Informationen zur deutschen Mannschaft unter: www.deutsche-paralympische-mannschaft.de
Hier geht es zur Facebookseite des DBS: www.facebook.com/DeutscherBehindertensportverband