30/09/2015

Q'STRAINT

Q’Straint erweitert IQ Testzentrum um zweite Test- und Entwicklungsanlage

Das innovative iQ Test- und Entwicklungszentrum in Whitstable, Südengland ist Sitz eines hochmodernen Forschungs- und Entwicklungslabors auf dem neuesten Stand der Technik, welches die Entwicklung der innovativen Produkte von Q’Straint weiter vorantreiben wird.


Erst im Februar letzten Jahres hatte Q’Straint die erste Testanlage, ausgestattet mit einem dynamischen HYGE™ Crashtest Simulationssystem, aktuellsten hochauflösenden Hochgeschwindigkeitskameras, Luminys Sunblast LEDs und einer Crashtest Puppe der Firma Humanetics, eröffnet. Aktuell existieren weltweit nur eine geringe Zahl von HYGE™ Testzentren, nur drei davon in Großbritannien.


Am 11. September 2015 wurde Q’Straints iQ Testzentrum um eine zweite, weltweit erste und einzigartige servo - elektrische, statische Testanlage für Gur tverankerungen im Fahrzeug erweitert.


Die neue statische Testanlage bietet einen Fahrzeugvorbereitungsbereich und ein flexibles Befestigungssystem, das für Fahrzeuge mit einer Länge von bis zu 7,5 Meter geeignet ist. Neueste Technologien, wie elektrischer Linearantrieb und leichtgewichtige, synthetische Ketten aus extrem beständigen Fasermaterial, kommen in dem neuen iQ Zentrum zum ersten Mal zur Anwendung.


Die 6 Linearantriebe garantieren einen absolute sauberen, leisen, präzisen und genau kontrollierbaren Betrieb. Die Anlage bietet außerdem ein geräumiges Tragegerüst, welches das Testen großer Fahrzeuge mit mehreren Sitzreihen sowie spezifische ECE R14 Testverfahren ermöglicht. Die Entwicklung neuester Technologien für Minibusse, Fahrdienste und öffentlichen Personennahverkehr wird durch das erweiterte Testzentrum weiter beschleunigt. Beispiel der jüngst entwickelten neuartigen Technologien von Q’Straint sind die QRT-350 und 550-E Schwerlastretraktoren, die mit Rollstühlen von bis zu 200kg Gewicht getestet wurden sowie das Quantum System – das weltweit erste vollautomatische Rollstuhlrückhaltesystem für Stadtbusse.


Die aktuellste Entwicklung von Q’Straint sind die OMNI VR Fahrzeugverankerungskits - Rollstuhl-und Personenrückhaltesysteme mit fahrzeugspezifischen Verankerungsverstärkungen, die gemäß aktueller Richtlinien für spezifische M1 & M2 Anwendungen entwickelt wurden.


OMNI VR Systeme sind momentan erhältlich für Sprinter, Crafter, Boxer, Ducato, Jumper, Relay, Master, Movano, NV400. Kits für weitere Fahrzeuge werden bald erhältlich sein.


Über Q’Straint:


Seit nahezu 30 Jahren konzentriert sich Q‘Straint auf ein Ziel: Die Entwicklung innovativer Lösungen für höchste Sicherheit und Effektivität bei der Nutzung von Rollstühlen. Unsere Reputation als eines der führenden Unternehmen in diesem Bereich liegt darin, dass wir für unsere Kunden höchste Transportsicherheit bieten. Dafür absolvieren wir die umfangreichsten und umfassensten Forschungs- und Testprogramme. Seit mehr als zwei Jahrzehnten spielen wir eine führende Rolle in der Entwicklung von regionalen und internationalen Sicherheitsstandards. Unsere Mitarbeiter kümmern sich weltweit, in über 70 Ländern auf allen Kontinenten um die Bedürfnisse unserer Kunden. Für weitere Informationen besuchen Sie www.qstraint.com oder werden Sie ein Freund auf Facebook unter https://www.facebook.com/QStraint oder folgen Sie uns auf Twitter unter https://twitter.com/qstraint.