Newsletter der REHACARE | Webansicht | English | Drucken
Foto: REHACARE Kopfgrafik mit Logo der Messe

Mode auf Augenhöhe


Sehr geehrte Damen und Herren,

M, L oder XL - für viele sind das gängige Konfektionsgrößen und mit der Zeit haben die meisten die bequemste für sich gefunden. Doch für kleinwüchsige Menschen gibt es nach wie vor keine einheitlichen Konfektionsgrößen. Und genau das möchte die junge Designerin Sema Gedik nun ändern. Was genau es mit ihrem Projekt "Auf Augenhöhe" auf sich hat? REHACARE.de hat nachgefragt.

Viel Spaß beim Lesen wünscht

Nadine Lormis
Redaktion REHACARE.de


REHACARE Fachmesse mit Kongress & Foren
04. bis 07. Oktober 2017
Düsseldorf

Inhalt

So tickt
Thema des Monats
Nachgefragt
Newsletter-Archiv
Newsletter-Service
Werbemöglichkeiten

Mode: Auf Augenhöhe mit kleinwüchsigen Menschen

Nachgefragt

Foto: Sema Gedik beim Nähen; Copyright: Valerie Diedenhoff
Jeder kleinwüchsige Mensch sollte schöne Kleidung kaufen können. Doch es gibt nach wie vor keine Mode in einheitlicher Konfektionsgröße. Das will Sema Gedik ändern – mit ihrem Projekt "Auf Augenhöhe". REHACARE.de sprach mit der Designerin über ihre Inspiration, ihre Ziele und Hürden, die es zu bewältigen gab.
Hier geht es zum aktuellen Interview
Hier geht es zu allen Interviews der Rubrik "Nachgefragt"
Nach oben

So tickt Viola Steinbeck!

So tickt

Foto: Viola Steinbeck; Copyright: privat
Wenn sie mal genügend Zeit und eine passende Begleitperson hätte, würde Viola Steinbeck am liebsten kreuz und quer durch die USA reisen. Auch wenn es momentan nicht passt, hält sie weiterhin an diesem Traum fest. Auf welche Frage sie gerne eine Antwort hätte und warum ihre Großeltern ihr Ein und Alles sind, verrät sie auf REHACARE.de.
Hier geht es zum aktuellen Interview
Hier geht es zu allen Interviews der Rubrik "So tickt"
Nach oben

Liebe auf den ersten Klick: Welche Angebote gibt es für Menschen mit Behinderung?

Thema des Monats Januar

Foto: Hand hält Smartphone, "Online-Dating" ist auf dem Display zu lesen; Copyright: panthermedia.net/georgejmclittle
Die Vorstellungen und Wünsche in Sachen Liebe und Partnerschaft sind so verschieden wie es unterschiedliche Menschen gibt. Menschen mit Behinderung werden aber immer noch viel zu oft in erster Linie über ihre Behinderung definiert. Das Bedürfnis nach Liebe und Beziehung wird ihnen häufig abgesprochen – oder gar das Recht darauf. Das ergab eine kleine Umfrage, die REHACARE.de durchgeführt hat.
Hier geht es zum Artikel im Thema des Monats
Hier geht es zu allen Beiträgen im Thema des Monats
Nach oben

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.REHACARE.de/newsletter_de an Bekannte oder Kollegen.

Sie möchten der Redaktion schreiben oder haben Schwierigkeiten mit der Bestellung? Dann schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@rehacare.de.
Hier den Newsletter abonnieren

Werbemöglichkeiten

Als offizieller Partner der Messe Düsseldorf vermarktet beta-web exklusive Werbeformen für Aussteller der REHACARE.

Sie möchten Teil des Newsletters sein und interessierte Leser mit Ihrer Werbebotschaft erreichen?
Dann kontaktieren Sie uns: rehacare@beta-web.de oder rufen Sie uns an: Tel 0049 – 228 919 37 35.

Weitere Informationen zu buchbaren Werbeformen entnehmen Sie bitte unseren Mediadaten.
Kontakt zu beta-web
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 (0)211 / 4560-01
Fax: +49 (0)211 / 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Werner M. Dornscheidt (Vorsitzender), Hans Werner Reinhard, Joachim Schäfer, Bernhard Stempfle

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Oberbürgermeister Thomas Geisel

Facebook Twitter LinkedIn YouTube

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.