Newsletter der REHACARE | Webansicht | English | Drucken
Foto: REHACARE Kopfgrafik mit Termin 2016 und Logo der Messe

Computer, die Filme schauen und beschreiben


Sehr geehrte Damen und Herren,

Hörbücher kennen wir alle – Verlage stellen uns damit eine einfache und entspannte Möglichkeit zur Verfügung, Bücher zu hören anstatt zu lesen. In Zukunft könnten blinde und sehbehinderte Menschen auch Hörfilme und Hörsendungen im Fernsehen genießen, ohne dass ein Autor die Handlung erst aufschreiben muss. REHACARE.de hat Nachgefragt, wie ein Computer diese Arbeit automatisch erledigen könnte.


Viel Spaß beim Lesen wünscht

Timo Roth
Redaktion REHACARE.de


REHACARE Fachmesse mit Kongress & Foren
28. September bis 01. Oktober 2016
Düsseldorf

Inhalt

So tickt
Thema des Monats
Nachgefragt
Video
Newsletter-Archiv
Newsletter-Service
Werbemöglichkeiten

So tickt Kim Denise Hansmann!

So tickt

Bild: Kim Denise Hansmann vor dem Icon ihrer Show "Yoin"; Copyright: privat
Jung, voll inklusiv und im deutschen Fernsehen auf Sendung: das ist Kim Denise Hansmann. Was ihr wichtig ist, wofür sie sich einsetzt und was sie sonst noch erreichen will, verrät sie auf REHACARE.de.
Hier geht es zum aktuellen Interview
Hier geht es zu allen Interviews der Rubrik "So tickt"

Software soll Filmhandlungen automatisch beschreiben können

Nachgefragt

Foto: Marcus Rohrbach schneidet Obst in Küche, Kamera nimmt Szene auf, Computerbildschirm im Vordergrund; Copyright: MPI-INF/MMeyer
Damit sie die Handlung eines Filmes nachvollziehen können, gibt es für blinde und sehbehinderte Menschen oftmals eine Hörfassung. Dafür schauen sich Autoren die Filme in voller Länge an und geben die Handlungssituation wieder. Könnte nicht aber auch ein Computerprogramm diese Arbeit übernehmen? Forscher des Max-Planck-Instituts für Informatik arbeiten daran, eine Software zu entwickeln, die Filmbeschreibungen automatisch generiert und vorliest.
Hier geht es zum aktuellen Interview
Hier geht es zu allen Interviews der Rubrik "Nachgefragt"

Fahrkurse für Menschen mit Behinderung

Thema des Monats

Bild: Frau mit roten Haaren, Edith Grünseis-Pacher am Steuer eines PKWs; Copyright: Markus Rambossek, rambossek.eu
Selbstbestimmt mobil sein zu können, ist für alle wichtig – vor allem für Menschen mit körperlichen Einschränkungen. Viele mit einer unfallbedingten Behinderung sind anfangs noch unsicher, wenn sie aktiv zurück auf die Straße wollen. Um sich langsam wieder an das Verkehrsgeschehen herantasten zu können, bietet der CLUB MOBIL in Österreich Fahrsicherheitskurse an. Neben theoretischen und praktischen Übungen werden auch elementare Dinge, wie das Umbauen des eigenen Fahrzeugs, erörtert.
Hier geht es zum Interview über Fahrkurse für Menschen mit Behinderung
Hier geht es zum Thema des Monats

REHACARE 2016: Selbstbestimmt leben

Video

Foto: Eingangsbereich der Messehallen in Düsseldorf - verlinkt zum Video; © REHACARE.de
Entdecken Sie die Nummer 1-Messe rund um das Thema "Selbstbestimmt leben". Entdecken Sie die Vielfalt der REHACARE in Düsseldorf!
Hier geht es zum Video REHACARE 2016
Sehen Sie mehr Videos im MediaCenter

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.REHACARE.de/newsletter_de an Bekannte oder Kollegen.

Sie möchten der Redaktion schreiben oder haben Schwierigkeiten mit der Bestellung? Dann schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion@rehacare.de.
Hier den Newsletter abonnieren

Werbemöglichkeiten

Als offizieller Partner der Messe Düsseldorf vermarktet beta-web exklusive Werbeformen für Aussteller der REHACARE.

Sie möchten Teil des Newsletters sein und interessierte Leser mit Ihrer Werbebotschaft erreichen?
Dann kontaktieren Sie uns: rehacare@beta-web.de oder rufen Sie uns an: Tel 0049 – 228 919 37 35.

Weitere Informationen zu buchbaren Werbeformen entnehmen Sie bitte unseren Mediadaten.
Kontakt zu beta-web
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 (0)211 / 4560-01
Fax: +49 (0)211 / 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info@messe-duesseldorf.de

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Werner M. Dornscheidt (Vorsitzender), Hans Werner Reinhard, Joachim Schäfer, Bernhard Stempfle

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Oberbürgermeister Thomas Geisel

Facebook Twitter LinkedIn YouTube

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie bitte hier.