08.10.2012

Invacare GmbH

REHACARE-Vortrag „Sitzen und Positionieren im Rollstuhl“

www.invacare.de
Mit Invacare Produkt-Trainer Eckhard Francksen

Am Mittwoch, 10. Oktober 2012 spricht Invacare Produkt-Trainer Eckhard Francksen um 12:00 Uhr exklusiv auf der REHACARE zum Thema „Sitzen und Positionieren im Rollstuhl“. Der Vortrag findet in IM, CCD Süd, Pavillon, Raum 17 statt.

Für Menschen, die einen Rollstuhl benötigen, soll dieser jahrelang als zuverlässiger Begleiter dienen und muss dementsprechend passen wie ein Schuh. Eckhard Francksen verfügt über langjährige Erfahrung zur Thematik und gibt sein Wissen gerne weiter. Als Invacare Produkt-Trainer ist er in ganz Europa sowie im Mittleren Osten bei Mitarbeitern, Partnern, Fachhändlern und Therapeuten für seine informationsstarken Schulungen bekannt. Während seines 60-minütigen Vortrags auf der REHACARE wird er auf die wichtigsten Punkte zum Thema „Sitzen und Positionieren im Rollstuhl“ eingehen.

Das Wichtigste in Kürze:

Was:
Sitzen und Positionieren im Rollstuhl - eine Herausforderung.
Optimale Lösungen für bekannte Probleme
Allgemeine Informationen über das Sitzen
Die besondere Situation bei Rollstuhlfahrern
Bekannte Probleme beim Sitzen im Rollstuhl
Negative Auswirkungen bei einer dauerhaft schlechten Sitzposition
Erforderliche Maßnahmen zur Vermeidung der negativen Nebenwirkungen
Lösungsansätze
Produktbeispiele für optimale Unterstützung beim Sitzen im Rollstuhl

Referent:
Eckhard Francksen (Product Trainer Europe & Middle East)

Wann:
Mittwoch, 10. Oktober, 12:00 – 13:00 Uhr

Wo:
Messe REHACARE 2012, IM, CCD Süd, Pavillon, Raum 17

Über den Referenten:
Eckhard Francksen begann für Invacare Deutschland unter anderem mit dem Vertrieb von Aktiv-Rollstühlen der Marke küschall, bevor er im Jahr 2003 gänzlich zu küschall wechselte und als Business Development Manager die ganze Welt bereiste. Heute erfüllt er seine Aufgaben in der Funktion des Product Trainers Europe & Middle East für die Invacare International S.A.R.L. Sein Angebot an Trainings beinhaltet einen großen Teil der Invacare-Produktreihe. Dabei sind ihm regelmäβige interne Schulungen für Kollegen nicht weniger wichtig als die Seminare für Kunden, denn: Kompetenz ist nicht etwas, das man einmal gewinnt und dann für immer automatisch behält.