01.10.2012

Future-Shape GmbH

SensFloor – großflächiger Sensorboden für Aktivitätsmonitoring und Sturzerkennung in der Pflege

SensFloor unsichtbar verlegt unter Bodenbelag
Menschen mit Handicap wie auch ältere Personen mit Demenz stellen oftmals hohe Anforderungen an ihre Betreuer. Oft kommt zu reinen Pflege- und Versorgungsleistungen noch das erschwerte Beaufsichtigen, z.B. bei starkem Bewegungsdrang, sowie eine Sturz- oder Selbstverletzungsgefahr hinzu. Ziel ist es hier, das Pflegepersonal bestmöglich zu entlasten und gleichzeitig dem Patienten größtmögliche Freiheit zu ermöglichen.

Das SensFloor System der Future-Shape GmbH bietet diese Möglichkeit. SensFloor ist ein textiles Underlay mit integrierter Mikroelektronik und Näherungssensoren, das unter fast jede Art von Bodenbelag verlegt werden kann. Bewegt sich eine Person über diesen Boden, werden Signale erzeugt und als eine orts- und zeitaufgelöste Abfolge von Sensorereignissen an eine zentrale Empfängereinheit/Steuerung gefunkt. Daraus können durch Mustererkennung und Berechnungen von Bewegungsvektoren unterschiedliche Situationen identifiziert werden.

SensFloor kann auf Schritte reagieren und Licht einschalten, Türen öffnen oder unbefugtes Betreten erkennen. Der näherungssensitive Boden kann außerdem Begehen von einem Sturz unterscheiden, Aktivitätsmonitoring übernehmen und entsprechend unterschiedliche Alarmmeldungen ausgeben.
Für den Betrieb des SensFloor Systems stehen verschiedene Empfänger zur Verfügung. Über potentialfreie Relais ist das System leicht an Rufanlagen anzupassen. Serielle Schnittstellen ermöglichen den Anschluss an IT-Systeme, Stationsrechner sowie die Gebäudeautomation. Die einfache Anpassung an gängige Funksysteme bietet zusätzlich einen hohen Komfort.

Als Mattenlösung können die Sensormatten vor das Bett oder an Türen gelegt, per Funk oder über Rufanlagen alarmieren.