07.09.2012

Sunrise Medical GmbH & Co. KG

Silbermedaille bei den Paralympics für Vico Merklein

Der 34-jährige Team SOPUR Athlet vom GC Nendorf sicherte sich, nur zwei Tage nach seinem unglücklichen vierten Platz im Einzelzeitfahren, die Silbermedaille im Straßenrennen bei den Paralympics in London. Nur Rafal Wilk aus Polen musste sich Vico Merklein auf der Rennstrecke von Brands Hatch geschlagen geben.

Rückblende: Einen Tag vor seinem 20. Geburtstag geschieht der Unfall, der Vico Merkleins Leben verändert. Er stürzt mit seinem Rennmotorrad eine Böschung hinunter, bricht sich einen Rückenwirbel und zieht sich eine Prellung des Rückenmarks zu.

Was dann kommt, ist eine Zeit voller Krisen und Selbstzweifel. Knapp vier Jahre vergehen, bis Vico seine neue Situation akzeptiert und sich darauf einlässt. „Da kam ich an einen Punkt, an dem es für mich zwei Möglichkeiten gab: Entweder ich springe vom Hochhaus oder ich tue etwas, um voranzukommen.“

Heute lernen wir einen disziplinierten, zielstrebigen und durchtrainierten Athleten kennen, der seit etwa vier Jahren im Trikot des GC Nendorf (Niedersachsen) und als Mitglied des Team SOPUR das Handbiken als Leistungssport betreibt.

30 bis 35 Stunden Fahrtraining pro Woche, Trainingslager auf Lanzarote während Deutschland noch mit Eis glatten Straßen kämpft, Rennen in ganz Deutschland, der Schweiz aber auch in Dubai oder den USA. Das Image des frustrierten Rollstuhlfahrers hat er längst abgelegt und ist mit sich „ins Reine gekommen“.

Lernen Sie Vico Merklein persönlich kennen. Vom 10. bis 13. Oktober 2012 am Messestand von Sunrise Medical in Halle 4, G21.