23.09.2015

Ekso Bionics Ltd

SmartAssist-Software eröffnet neue Chancen bei der Gangrehabilitation

Gehroboter Ekso

Von Frühmobilisierung bis zu ergänzender Funktioneller Elektrostimulation


Vom 14. bis 17. Oktober 2015 stellt Ekso Bionics seinen Gehroboter Ekso GT auf der REHACARE, der internationalen Fachmesse für Rehabilitation, Pflege, Prävention und Inklusion in Düsseldorf, vor (Halle 5, H32). Im Mittelpunkt der Präsentation steht dabei Eksos neue SmartAssist-Software, die Patienten eine individuelle, an ihrer Erkrankung, Leistungsfähigkeit und Rehabilitationsphase angepasste Gangtherapie bietet und den Einsatzbereich des Ekso nochmals vergrößert. Darüber hinaus eröffnet Ekso erstmals auch die Möglichkeit, Exoskelett-Therapie mit Funktioneller Elektrostimulation (FES) zu kombinieren.


Der Gehroboter Ekso GT mit SmartAssist-Funktion ermöglicht eine umfassende Gangtherapie und bietet sowohl Patienten als auch Therapeuten ein beispielloses Rehabilitationserlebnis. So profitieren Ekso-Patienten, die noch ganz am Anfang ihres Rehabilitationsprozesses stehen, von dem neuen Gehprogramm PreGait, das sie bei der Frühmobilisierung unterstützt und auf diese Weise Schritt für Schritt auf das spätere Gangtraining vorbereitet. FreeGait hingegen richtet sich an fortgeschrittene Patienten und kann ihnen helfen, selbstständiger mit dem Ekso zu trainieren. Die neue QuickFit-Funktion macht den Gehroboter zudem noch therapeutenfreundlicher, da die Patienteneinstellungen über alle Therapiesitzungen hinweg gespeichert werden und der Ekso so in fünf Minuten an die Maße des jeweiligen Patienten angepasst werden kann.


Eine weitere Innovation des Ekso ist die Kombination von Exoskelett-Therapie und Funktioneller Elektrostimulation (FES). Eine Kooperation mit HASOMED, einem führenden Unternehmen im Bereich der neurologischen Rehabilitation, macht dies erstmals möglich. Ekso Bionics bietet so die Gelegenheit, potenzielle Vorteile einer Kombination dieser beiden ergänzenden Therapiekonzepte systematisch zu untersuchen.


Praxisnahe Einblicke in die Therapie mit dem Ekso gewährt der querschnittsgelähmte Sebastian Erhardt am Ekso Bionics Stand (H32, Halle 5) wo er live vor Ort mit dem Gehroboter trainiert. Im Rahmen des Fachforums "Marktplatz Gehirn" wird Ekso Bionics am 17. Oktober, 15.00 Uhr zudem einen Überblick über den wirksamen Einsatz des Ekso in der Neurorehabilitation geben (Halle 3, Stand 3F39).


Mehr Informationen zu Ekso Bionics finden Sie unter www.eksobionics.com
bzw. bei Twitter (@EksoBionicsDE), Facebook (www.facebook.com/eksobionics) und YouTube (http://www.youtube.com/user/EksoBionics/).


Über Ekso Bionics
Ekso Bionics ist ein Pionier im Bereich der Exoskelette, die es Menschen mit Lähmung der unteren Extremitäten ermöglichen, aufrecht zu stehen und zu gehen und die aktuellen Grenzen ihrer Mobilität zu überwinden. Durch den Einsatz innovativer Technologien entwickelt Ekso Bionics Lösungen, deren Ziel es ist, die menschliche Mobilität und Ausdauer zu erweitern. Der "anziehbare" Gehroboter Ekso wird in führenden Kliniken und Rehabilitationseinrichtungen weltweit eingesetzt. In Deutschland bieten derzeit 9 Zentren Therapien mit Ekso an.


Der Hauptsitz von Ekso Bionics ist in Richmond, USA. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über eine Niederlassung in Großbritannien. Weitere Informationen unter www.eksobionics.com