So tickt Melanie Wimmer!

Brieffreundschaften gibt es nicht mehr und sind aus der Mode? Nicht für Melanie Wimmer, die diese Art von Kontakt sehr intensiv pflegt. Freunde, Familie und auch Tiere liegen ihr sowieso besonders am Herzen. Ihr starkes Interesse für Mode und Styling lebt sie als Hobby-Model vor der Kamera aus. Warum gerade Kate Middleton ihre Rolle im Film über ihr Leben spielen soll, erzählt sie auf REHACARE.de.

01.07.2015

Foto: Melanie Wimmer; Copyright: Ina Kerpe

Melanie Wimmer; © Ina Kerpe

Name: Melanie Wimmer
Alter: 20
Wohnort: Lieboch, Österreich
Beruf: Expertin für Barrierefreiheit bei atempo
Behinderung: Ich habe die Diagnose Spastische Dipligie.
Wann haben Sie das letzte Mal herzhaft gelacht und worüber?

Melanie Wimmer: Ich lache eigentlich fast die ganze Zeit. Meistens wenn ich mit meinen Freunden zusammen bin. Bei uns steht der Spaß an erster Stelle.

Was wollten Sie schon immer einmal machen und warum haben Sie sich bisher nicht getraut?

Melanie Wimmer: Ich will immer schon mal nach London fliegen. Davon träume ich schon seit ich klein bin. Aber der Zeitpunkt hat leider noch nicht gepasst.

Welcher Mensch hat Sie bisher am meisten beeinflusst? Und warum?

Melanie Wimmer: Ich habe einen Brieffreund. Wir haben uns leider noch nie getroffen, schreiben aber täglich miteinander. Unsere Verbindung ist sehr intensiv. Ich habe an sowas nie geglaubt – bis ich ihn kennengelernt habe.

Sie haben die Chance Bundesbehindertenbeauftragte/r zu werden. Was wäre Ihre erste Amtshandlung?

Melanie Wimmer: Ich würde wollen, dass kein Mensch mit Behinderung mehr ausgegrenzt wird.
Foto: Melanie Wimmer; Copyright: Michael Geramb

Privat steht Melanie Wimmer auch gerne mal als Model vor der Kamera; © Michael Geramb

Ihr Leben wird verfilmt: Wer würde Sie verkörpern und warum gerade diese Person?

Melanie Wimmer: Ich würde mir Kate Middleton wünschen. Ich interessiere mich sehr für das britische Königshaus und dort hin eingeladen zu werden, wäre traumhaft.

Ich wäre gern einmal …

Melanie Wimmer: Prinzessin.

Auf welche Fragen wünschen Sie sich eine Antwort?

Melanie Wimmer: Ich würde gerne wissen, warum immer so viel über Barrierefreiheit und Veränderung gesprochen wird, aber es teilweise sehr lange dauert bis wirklich etwas gemacht wird.

Was ich noch sagen wollte ...

Melanie Wimmer: Als Hobby steh ich gerne hin und wieder mal als Model vor der Kamera. Ich würde mich freuen, wenn der ein oder andere vielleicht auf meiner Facebookseite vorbeischaut.