So tickt Michel Fornasier!

Michel Fornasier möchte nicht nur Brücken zwischen Menschen mit und ohne Behinderung bauen, sondern auch aufzeigen, was heutzutage in der Medizinrobotik möglich ist. Inwiefern er dafür selbst ein gutes Beispiel ist und welche Fragen ihn zum Lachen und Träumen bringen, erzählt er auf REHACARE.de.

25/11/2015

Foto: Michel Fornasier; Copyright: privat

Michel Fornasier; © privat

Name: Michel Fornasier
Alter: 37
Wohnort: Rüti, Zürich, Schweiz
Beruf: Senior Partnership Manager bei Amnesty International Schweiz
Behinderung: Ich wurde ohne rechte Hand geboren.
Mehr über Michel Fornasier unter: www.michelfornasier.com
Wann haben Sie das letzte Mal herzhaft gelacht und worüber?

Michel Fornasier: Wenn Kinder mich fragen, ob ich mit meiner Roboterhand über Superkräfte verfüge.

Was wollten Sie schon immer einmal machen und warum haben Sie sich bisher nicht getraut?

Michel Fornasier: Eine Reise nach Australien. Das steht ganz oben auf meiner Wunschliste.

Welcher Mensch hat Sie bisher am meisten beeinflusst? Und warum?

Michel Fornasier: Meine Eltern, weil sie immer für meinen jüngeren Bruder und mich da sind und stets ein offenes Ohr für uns haben.

Sie haben die Chance Bundesbehindertenbeauftragte/r zu werden. Was wäre Ihre erste Amtshandlung?

Michel Fornasier: Jedem behinderten Menschen stehen orthopädische Hilfsmittel zu.
Foto: Michel Fornasier; Copyright: privat

Michel Fornasier möchte seine Prothese nicht mehr missen, da er mit ihr sein Leben so selbstbestimmt leben kann, wie er es sich vorstellt; © privat

Ihr Leben wird verfilmt: Wer würde Sie verkörpern und warum gerade diese Person?

Michel Fornasier: Obschon sich meine schauspielerischen Qualitäten in Grenzen halten, würde ich diese Rolle gerne selbst übernehmen. So bekommt die Figur ein authentisches Gesicht.

Ich wäre gern einmal …

Michel Fornasier: ein Zugvogel. So könnte ich die Welt von oben bewundern und mich in den Armen des Windes bis nach Australien treiben lassen.

Auf welche Fragen wünschen Sie sich eine Antwort?

Michel Fornasier: Die Lottozahlen von nächster Woche wären ganz nett.

Was ich noch sagen wollte ...

Michel Fornasier: Have you ever seen a one handed man so lighthearted and free? If you have ever seen one, then you have seen me.