So tickt Norbert Sandmann!

29.06.2016

In den Köpfen der Kommunalpolitiker und sonstiger Entscheider für Barrierefreiheit zu sorgen und außerdem Betroffene zu beraten, das liegt Norbert Sandmann sehr am Herzen. Dass sich hartnäckiger Einsatz in diesem Bereich lohnen kann, hat er selbst schon feststellen können. Welchen Blick er außerdem auf das Leben hat, erzählt er auf REHACARE.de.

Wann haben Sie das letzte Mal herzhaft gelacht und worüber?

Norbert Sandmann: Gestern mit meiner Frau über den Unfug, den wir veranstalten.

Was wollten Sie schon immer einmal machen und warum haben Sie sich bisher nicht getraut?

Norbert Sandmann:  Eine Europatour mit dem Motorrad. Leider kam die Erkrankung dazwischen. Jetzt konzentriere ich mich halt auf andere Dinge, die mir genauso viel Erfüllung bringen.

Welcher Mensch hat Sie bisher am meisten beeinflusst? Und warum?

Norbert Sandmann: Maria Langstroff und Raul Krauthausen. Beide engagieren sich auf ihre eigene Art und Weise für das Verständnis zwischen behinderten und nicht-behinderten Menschen.

Sie haben die Chance Bundesbehindertenbeauftragter zu werden. Was wäre Ihre erste Amtshandlung?

Norbert Sandmann:
Ich würde für die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention sorgen.

Foto: Norbert Sandmann steht mit einem rollstuhlgerechten Einkaufswagen vor einem Supermarkt; Copyright: Norbert Sandmann

"Hartnäckigkeit führt zum Erfolg!", weiß Norbert Sandmann. Nach einem halben Jahr Schriftverkehr wurde dieser rollstuhlgerechte Einkaufswagen angeschafft - für ihn und andere Rollstuhlfahrer; © Norbert Sandmann

Ihr Leben wird verfilmt: Wer würde Sie verkörpern und warum gerade diese Person?

Norbert Sandmann: Ich glaube nicht, dass mein Leben so interessant ist für eine Verfilmung. Das muss ich auch nicht haben.

Ich wäre gern einmal …

Norbert Sandmann: Ich bin mir gut genug so wie ich bin.

Auf welche Fragen wünschen Sie sich eine Antwort?

Norbert Sandmann: Warum setzen sich die Politiker weltweit so wenig für ihre Völker ein und dienen stattdessen dem Kapital?

Was ich noch sagen wollte ...

Norbert Sandmann: Hartnäckigkeit lohnt sich beim Kampf für mehr Barrierefreiheit.