21/08/2015

Sunrise Medical GmbH & Co. KG

Sunrise Medical präsentiert die neue Generation des leichtesten Faltrollstuhls der Welt

Sopur Xenon²

Malsch bei Heidelberg, August 2015. Der Rollstuhlhersteller Sunrise Medical mit Sitz im badischen Malsch stellt den Nachfolger des leichtesten Faltrollstuhls der Welt vor, den neuen Sopur Xenon². Durch Innovationen sowie Qualitätsverbesserungen des Faltmechanismus, erweist sich dieser als robuster und zuverlässiger als zuvor. Höchste Rahmenstabilität bei leichtestem Gewicht.

Mit einem minimalen Gewicht, ab 8,8 kg, vereint der überarbeitete Faltrollstuhl Sopur Xenon² Funktionalität und Stabilität. Die äußerst steife Rahmenkonstruktion sorgt für ein leichteres und effizienteres Antreiben des Rollstuhls. Innovative Verbesserungen im Faltmechanismus, wie beispielsweise die vollständig neu entwickelte Kreuzstrebe, sorgen dafür, dass sich der Aktivrollstuhl leichter und stabiler falten lässt. Die überarbeitete Kreuzstrebe liegt flach unter dem Sitz und ist so von außen kaum sichtbar. Auch das Packmaß des Faltrollstuhls verringert sich durch den neuen Mechanismus. Mit diesen Weiterentwicklungen ermöglicht ein noch steiferer Rollstuhlrahmen verlässliche Stabilität, selbst bei extremen Anforderungen.

Die patentierte, automatische Faltfixierung erleichtert das Verladen des Adaptivrollstuhls. Sollten sich die Nutzeranforderungen verändern, passt sich der neue Sopur Xenon² problemlos an. Der Achsträger wurde so konstruiert, dass die hintere Sitzhöhe nun individuell über 11 cm angepasst und eingestellt werden kann. Die Schwerpunkteinstellung kann über eine einfache Neupositionierung des Achsträgers ebenfalls einfach eingestellt werden. Auch die Rückenlehne wurde überarbeitet und ist jetzt noch leichter sowie steifer für maximale Stabilität in jeder Lebenssituation.

Für minimalstes Gewicht nutzen wir das Hydroforming-Verfahren. Bei dieser Technik werden die Aluminiumrohre durch präzise gesteuerten Innendruck optimal geformt und gleichzeitig in der Wandstärke optimiert.

Aus zwei mach drei: Der Xenon² Hybrid ergänzt die Xenon²- Familie
Die neue Option heißt Xenon² Hybrid und setzt durch maximale Stabilität sowie der Zuladung von bis zu 140 Kilogramm neue Maßstäbe. Der Xenon² Hybrid ist eine Kombination aus dem Xenon² FF (mit festem Vorderrahmen) und einem zusätzlichen Rahmenrohr zur Verstärkung der Rahmenkonstruktion.

Somit kann der Nutzer innerhalb der Xenon²-Familie zwischen drei Rahmenvarianten wählen, um allen Ansprüchen gerecht zu werden:
Der Xenon² - Fester Vorderrahmen für maximale Fahrleistung bei minimalem Gewicht

Der Xenon² Hybrid - Verstärkter Vorderrahmen und zusätzliches Rahmenrohr ermöglichen ein Nutzergewicht von bis zu 140 Kilogramm. Der Xenon² Hybrid ist ideal geeignet für die Nutzung unseres anklemmbaren ATTITUDE Handbike.

Der Xenon² SA - Abschwenkbare Fußrastenhalter für einfachen Transfer. Durch sein kompaktes Faltmaß und das geringe Gewicht ist eine Mitnahme im Auto leicht möglich.

High-Performance bis ins Detail: Die neuen Rückenbespannungen EXO und EXO Pro runden das Gesamtpaket der Xenon² Modelle ab. Mit ihrem neuen, flachen Design, geringen Gewicht und optimierten Faltverhalten komplettieren sie die leichtesten Faltrollstühle der Welt ideal. Beide Rückenbespannungen sind nun in fünf Einfaßband-Farben frei wählbar.

Der Xenon² wird individuell nach Anforderung des Nutzers am Standort Malsch bei Heidelberg gefertigt. Mehr als 32 Rahmenfarben und fünf Farboptionen für Lenkräder, Gabeln und eloxierte Leichtgewichtsräder stehen zur Auswahl. Das ermöglicht es dem Nutzer den Rollstuhl an seinen individuellen Lebensstil anzupassen. Der Xenon² FF (mit festem Vorderrahmen) und der Xenon² Hybrid sind übrigens die perfekten Partner für die Nutzung des anklemmbaren Sopur ATTITUDE Handbikes. So lässt sich Hightech in Form und Funktion verbinden.

Entwickelt für ein aktives Leben! Mit dem Xenon² keine Kompromisse eingehen: sportlich, edel, einfach faltbar und ultra-leicht.

Alle drei Xenon² Modelle sind crash-getestet nach ISO 7176-19 und bieten somit das „Mehr“ an Sicherheit beim Transport von Personen im Fahrzeug.