Taiwan-Flair auf der REHACARE: "Den Puls der Branche fühlen"

Interview mit Gerd Keim, Kaigo Co., Ltd

14.10.2015
Foto: Taiwan-Gemeinschaftsstand

Der Taiwan-Gemeinschafststand in Halle 3; © beta-Web/Stöter

Auf der REHACARE 2015 bilden die taiwanesischen Aussteller die drittgrößte Ländergruppe nach Deutschland und China. Wir sprachen mit Gerd Keim von der Kaigo Co., Ltd, dem Auslandsvertreter der Messe Düsseldorf in Taiwan, über die dortige Entwicklung von Hilfsmitteln, die Bedeutung der REHACARE für sie und ihre neuesten Produkte.

Herr Keim, was tut sich gerade in Taiwan in Sachen Hilfsmittel und medizintechnische Geräte?


Gerd Keim: Aufgrund der älter werdenden Gesellschaft sehen die Unternehmen die Entwicklung in der Rehabilitationsindustrie sehr positiv und rechnen damit, dass die Nachfrage auch weiterhin steigen wird – besonders Firmen, die Elektrorollstühle oder Scooter und Pflegehilfsmittel vertreiben. Sie wissen außerdem, dass sie ihre Produkte ständig weiter entwickeln müssen, um den sich verändernden Ansprüchen gerecht zu werden.

Einige Firmen, die Teile und Komponenten herstellen, sagten uns, dass gerade die Anzahl an Zulieferern medizinischer Betten und Tische wächst. Das veranlasst sie wiederum, ihre Entwicklung von Hilfsmitteln und medizintechnischen Geräten auszuweiten.

In welchen Produktbereichen sind die Taiwanesen auf der REHACARE besonders aktiv?

Keim: Die meisten der Aussteller präsentieren Mobilitäts- und Gehhilfen. Sie zeigen außerdem Produkte, die die Bereiche barrierefreies Leben, Hilfsmittel für die stationäre und häusliche Pflege, Sporttraining, Physiotherapie und Berufsbildung abdecken. Einige Aussteller befassen sich hauptsächlich mit Alltagshilfen und Bekleidung.

Auf welche Highlights dürfen sich die Besucher freuen?

Keim: Natürlich wird es besonders spannend sein, zu sehen, was die Aussteller präsentieren werden, die zum ersten Mal an der REHACARE teilnehmen. Sie selbst freuen sich sehr darauf und wir sind gespannt, welche Wirkung sie und ihre Produkte auf den Markt haben werden. Darunter sind beispielsweise der führende taiwanesische Zulieferer Wan der Ful Co., Ltd. für pneumatische Hebevorrichtungen, an Betten beispielsweise. Außerdem zeigt die Firma Zhong Ying International ein Elektrotrike, das an Rollstühle angeschlossen werden kann. Und wie jedes Jahr werden die Premieren der neuesten Produkte unserer alljährlichen Aussteller gefeiert.

 
 

Bildergalerie: Made in Taiwan - Hergestellt in Taiwan

Foto: Zhong Ying International Trade Co. Ltd.
Besucher am Stand von Zhong Ying International Trade Co. Ltd. in Halle 03/B85
Quelle: beta-web/Stöter
Foto: Zhong Ying International Trade Co. Ltd.
Besucher am Stand von Zhong Ying International Trade Co. Ltd. in Halle 03/B85
Quelle: beta-web/Stöter
Foto: Tianjin Wanda Tyre Group Co. Ltd.
Tianjin Wanda Tyre Group Co. Ltd. in Halle 03/B86
Quelle: beta-web/Stöter
Foto: Tianjin Wanda Tyre Group Co. Ltd.
Tianjin Wanda Tyre Group Co. Ltd. in Halle 03/B86
Quelle: beta-web/Stöter
Foto: Lang Hwang Corp.
Lang Hwang Corp. in Halle 03/C83
Quelle: beta-web/Stöter
Foto: Lang Hwang Corp.
Lang Hwang Corp. in Halle 03/C83
Quelle: beta-web/Stöter
Foto: Gomier-Rehatri
Gomier Manufacturing Co. Ltd. in Halle 03/C85
Quelle: beta-web/Stöter
Foto: Gomier-Rehatri
Gomier Manufacturing Co. Ltd. in Halle 03/C85
Quelle: beta-web/Stöter
Foto: Prosper Way Inc.
Prosper Way Inc. in Halle 03/C81
Quelle: beta-web/Stöter
Foto: Prosper Way Inc.
Prosper Way Inc. in Halle 03/C81
Quelle: beta-web/Stöter
 



Was macht diese Messe so interessant für die taiwanesischen Hersteller?

Keim: Sie zieht die Aussteller aus vielen Gründen an. Ihnen ist bewusst, dass die REHACARE die größte und führende Messe der Branche ist, die ihnen helfen kann, Käufer aus aller Welt zu erreichen. Unsere alljährlichen Aussteller haben die Erfahrung gemacht, dass die Anzahl der Besucher und Nationen nirgends so hoch ist wie hier. Deshalb kommen sie jedes Jahr wieder. 65 Prozent der diesjährigen Teilnehmer waren schon einmal hier.

Diese Erfahrungen haben auch unsere Erstaussteller dazu gebracht, hierher zu kommen, um Geschäfte zu machen. Die REHACARE ist die Plattform, wo sie den Puls der Branche fühlen und neue Trends herausfinden können, um daraufhin auch ihre Produkte weiterzuentwickeln.

Für diejenigen Teilnehmer, die Teile und Zubehör vertreiben, ist die Messe der Ort, wo sie die Produzenten von Rollstühlen oder auf Reha bezogene Produkte treffen können. Hier finden sie heraus, was ihre Kunden wirklich wollen. Viele halten auch die Größe der Messe für sehr passend, weil ihre Kunden sie einfach finden können, indem sie durch alle Hallen streifen.

Was möchten Sie mit dem "Taiwan Pavillon", dem Gemeinschaftsstand, vermitteln?

Keim: Der Begriff "Made in Taiwan" (Hergestellt in Taiwan) hat einen guten Ruf und mit dem Stand möchten wir seine Kraft noch verstärken. Dies tun natürlich auch die übrigen taiwanesischen Aussteller, die die Besucher vornehmlich in den Hallen 3 und 5 finden können.

Finden Sie hier mehr heraus über die Aussteller und ihre Produkte
 
 
Foto: Natascha Mörs

© B. Frommann



Das Interview führte Natascha Mörs.
REHACARE.de