Zehn Jahre beim THW Kiel - Zehn Jahre als Botschafter des Mukoviszidose e.V.

20.07.2016

Seit zehn Jahren setzt sich der Handball-Profi Dominik Klein für Menschen mit Mukoviszidose ein. Am 16. Juli sagte der Handball-Weltmeister mit einem großen Abschiedsspiel Servus beim THW Kiel. Dies war auch für den Mukoviszidose e.V. die Gelegenheit, sich für zehn Jahre unermüdliches Engagement zu bedanken.
Bild: Handballer Dominik Klein und eine Gruppe von Kindern auf dem Spielfeld; Copyright: Sascha Klahn/Mukoviszidose e.V.

Seit zehn Jahren für den Mukoviszidose e.V. aktiv: Gerd Eißing vom Mukoviszidose e.V. (Mitte) bedankte sich gemeinsam mit Kindern und einem Schutzengel bei Dominik Klein für dessen unermüdliches Engagement.; ©Sascha Klahn/Mukoviszidose e.V.

Seit 2006 ist Dominik Klein Botschafter des Mukoviszidose e.V. In dieser Funktion war er unter anderem als Schirmherr von über 350 Schutzengelläufen, Botschafter unzähliger Benefiz-Aktivitäten und Initiator eigener Charity-Aktionen für Menschen mit Mukoviszidose aktiv. So wirkte er in dieser Zeit daran mit, Spendengelder in Höhe von mehr als einer Million Euro einzuwerben. Auch sein Abschiedsspiel beim THW Kiel am 16. Juli 2016 nutzte der engagierte Handballer dafür, mit Charity-Auktionen Geld für den Mukoviszidose e.V. zu sammeln. Über die Plattform UnitedCharity.de hatten Handball-Fans im Vorfeld die Gelegenheit, einmalige Handball-Raritäten zu ersteigern, die Klein gemeinsam mit dem THW Kiel gespendet hatte. Darunter war auch ein Handball aus dem WM-Finale 2007 - inklusive Unterschriften der damaligen Weltmeister. Durch diese Auktionen kamen insgesamt noch einmal rund 1.700 Euro zusammen.

Das Abschiedsspiel von Dominik Klein nutzte der Mukoviszidose e.V. nun, um sich für Kleins Engagement in den vergangenen zehn Jahren mit einer Aktion in der Spielpause erkenntlich zu zeigen. Zwölf Kinder und ein Schutzengel des Mukoviszidose e.V. bildeten die Worte "Danke Dominik". Gerd Eißing, zweiter Stellvertretender Bundesvorsitzende des Mukoviszidose e.V., bedankte sich mit persönlichen Worten: "Unermüdlich. Immer ansprechbar. Ein Supertyp. Sein Einsatz ist gar nicht hoch genug einzuschätzen." Und auch Stephan Kruip, Bundesvorsitzender des Mukoviszidose e.V., würdigte Klein in einer Videobotschaft: "Menschen wie Du geben uns Mut. Du gibst uns Hoffnung, eines Tages unser großes Ziel erreichen zu können: Gemeinsam Mukoviszidose zu besiegen."

Dominik Klein wechselt nach zehn Jahren beim THW Kiel jetzt nach Nantes. "Auch wenn ich den THW Kiel jetzt Richtung Frankreich verlasse, werde ich den Schutzengel weiter in mir tragen. Ich bleibe an Eurer Seite", sagte der Handballer zu seinem künftigen Engagement für Menschen mit Mukoviszidose.

REHACARE.de; Quelle: Mukoviszidose e.V.

Mehr über Mukoviszidose e.V. unter: www.muko.info