anderStark – Stärke braucht keine Muskeln

Foto: Frau als Marilyn Monroe im Rolli 

Das etwas andere Fotoprojekt „anderStark“, bei dem Frauen mit einer muskulären Erkrankung (z.B. Muskelschwund) außergewöhnlich in Szene gesetzt werden, geht nun dem Ende zu. Nach über einem Jahr Arbeit ruft das Team von "anderStark" auf REHACARE.de zum Fotowettbewerb auf.

Der dazugehörige Bildband erscheint nun und wird erstmalig auf der REHACARE 2012 vorgestellt und zum Verkauf angeboten. Außerdem kann man auch andere kleine anderStark-Artikel erwerben, wie Postkarten und Lesezeichen mit den beliebtesten Motiven von dem Projekt.

Der Wettbewerb zur REHACARE
Das anderStark-Team bietet auf der REHACARE eine besondere Attraktion: live Fotoshootings! Und alle dürfen mitmachen. Bewerben darf sich jeder, egal ob Mann oder Frau, der eine sichtbare Behinderung hat und sich selbst einmal in einem anderen Bild sehen möchte. Die Fotoshootings werden professionell durch die Fotografin Jessica Prautzsch und einer Visagistin am 12. und 13. Oktober um jeweils 14 und 17 Uhr auf der Messe (Halle/Stand 07/A12) durchgeführt.

Bewerbungen sollten einen kurzen Text sowie ein paar Fotos (Portrait und Ganzkörperfoto) beinhalten. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 22. September 2012. Alle Bewerbungen bitte an info@anderstark.de. Das anderStark-Team wählt die glücklichen Gewinner aus und benachrichtigt sie dann per E-Mail.

 
 

Foto: Drei Frauen im Rollstuhl 

Die Idee zu anderStark kam Anastasia Umrik, die selbst eine muskuläre Erkrankung hat, quasi über Nacht: „Behinderte Menschen werden in der Gesellschaft leider immer noch nicht als ‚normal‘ angesehen. Viele wissen nicht, wie man mit ihnen umgehen soll, wie man sie ansprechen soll, was man sagen darf (und was nicht). Und deswegen lassen es die meisten. Da kam mir eines Nachts, es ging mir körperlich nicht so gut, die Idee: Aussagekräftige Bilder, mit Ironie und Tiefgang, die dennoch zum Lächeln anregen.“

 
 

Foto: Drei Frauen im Rollstuhl 

 
 

Die anderStarken Motive sollen aufrütteln und begeistern, eine Brücke bauen. Die Models zeigen, dass sie trotz ihrer körperlichen Einschränkung mitten im Leben stehen. Ihr wollt euch auch von eurer anderStarken Seite zeigen? Dann macht jetzt mit!

REHACARE.de; Quelle: anderStark

- Mehr über das Projekt anderStark unter: www.anderstark.de