Bild: Darstellung Navigationssystem für Sehgeschädigte; Copyright: Karlsruher Institut für Technologie

Navigationssystem für Sehgeschädigte

25.07.2016

Sich in fremden Lebensräumen zu bewegen, ist für Blinde und Sehgeschädigte selbstständig schwierig und manchmal riskant. Das Verbundprojekt TERRAIN will ein tragbares, elektronisches Assistenzsystem entwickeln und erproben, das den Bewegungsspielraum dieser Menschen deutlich erweitert. Das BMBF fördert das Projekt nun mit rund 1,7 Millionen Euro.
Mehr lesen
Bild: Mitarbeiter verschiedener Berufe posieren für Foto; Copyright: panthermedia.net/rawpixel

Gute Schichtarbeit in gesunden Organisationen

22.07.2016

Schichtarbeit so zu gestalten, dass die Mitarbeiter gesund bleiben und den Beruf besser mit Familie und sozialem Leben vereinbaren können - das ist das Ziel eines neu gestarteten, von der Bundesregierung im Rahmen der Initiative Neue Qualität der Arbeit geförderten Modellvorhabens.
Mehr lesen
Foto: Marcus Rohrbach schneidet Obst in Küche, Kamera nimmt Szene auf, Computerbildschirm im Vordergrund

Software soll in naher Zukunft Filmhandlungen automatisch beschreiben können

18.07.2016

Damit sie die Handlung eines Filmes nachvollziehen können, gibt es für blinde Menschen oftmals eine Hörfassung. Dafür schauen sich Autoren die Filme in voller Länge an und geben die Handlungssituation wieder. Könnte nicht aber auch ein Computerprogramm diese Arbeit übernehmen? Forscher arbeiten daran, eine Software zu entwickeln, die Filmbeschreibungen automatisch generiert und vorliest.
Mehr lesen
Grafik: Schmetterling sitzt auf Roboterhand; Copyright: panthermedia.net/lurii

Pflege-Roboter wird mit neuer Technologie sicherer

11.07.2016

Roboter erfüllen ihre Aufgaben sicherer, wenn sie durch eine weitere Technologie gelenkt werden. Das macht sie noch flexibler und geeigneter für die Pflegebranche. Das sind die wegweisenden Ergebnisse einer Promotionsarbeit von Stefan Groothuis im Fachbereich Robotik und Mechatronik der University of Twente.
Mehr lesen
Foto: Pflegerin reicht älterer Frau einen Teller mit Obst; Copyright: panthermedia.net/photographee.eu

Langzeitpflege in Deutschland und den Niederlanden im Vergleich

08.07.2016

Die Pflege älterer Menschen in Privathaushalten durch migrantische Pflegearbeiterinnen ist mittlerweile in vielen Ländern zu beobachten. Untersuchungen über die Gestaltung der Pflege und des Pflegealltags in diesem Arrangements liegen kaum vor. Damit befasst sich nun ein neues Forschungsprojekt der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft bewilligt wurde.
Mehr lesen
Foto: Sportler mit Beinprothese auf einem Fahrrad im Testlabor

Prothesen für den Radsport optimal anpassen

06.07.2016

Im September 2016 treten behinderte Radsportler bei den Paralympics in Rio de Janeiro an. Um Bestleistungen zu erzielen, müssen die Prothesen der Radfahrer optimal ausgelegt sein. Bisher ist es schwierig, diese bestmöglich an den Bewegungsablauf beim Radfahren anzupassen. In einem neuen Bewegungslabor lassen sich die künstlichen Glieder mit Hilfe einer Testprothese schnell und präzise optimieren.
Mehr lesen
Foto: Krankenschwester misst Blutdruck bei älterer Dame, die im Bett liegt

Studie: Demenz stellt Krankenhäuser vor Herausforderungen

27.06.2016

Insgesamt 40 Prozent aller über 65-jährigen Patienten in Allgemeinkrankenhäusern weisen kognitive Störungen auf, fast jeder Fünfte lebt mit Demenz. Zu diesem Ergebnis kommt die von der Robert Bosch Stiftung geförderte Studie "Demenz im Allgemeinkrankenhaus. Prävalenz und Versorgungssituation" der Hochschule Mannheim und der Technischen Universität München.
Mehr lesen
Foto: Krankenschwester mit Datenbrille

Potenzial von Augmented-Reality-Brillen in der Intensivpflege

22.06.2016

Wie Datenbrillen mit Augmented-Reality-Technologie Fachkräfte und Angehörige bei der häuslichen Intensivpflege unterstützen können, untersucht ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördertes Verbundforschungsprojekt, das zum 1. Mai gestartet ist. Das Projekt ist Teil des BMBF-Förderschwerpunktes "Pflegeinnovationen zur Unterstützung informell und professionell Pflegender".
Mehr lesen
Foto: Student im Alterssimulationsanzug an einem Geldautomat

Technik für alle? – Aktion der Hochschule Osnabrück zum Diversity Tag

20.06.2016

Studierende der Hochschule Osnabrück testen in Alterssimulationsanzügen, ob moderne technische Geräte für Ältere und Menschen mit Einschränkungen geeignet sind. Der Anlass: Einmal im Jahr veranstaltet die Charta der Vielfalt, eine Unternehmensinitiative von mehr als 2.500 deutschen Unternehmen und Organisationen, den sogenannten Diversity Tag.
Mehr lesen
Foto: Auge mit orange farbener Gedenkschleife für Multiple Sklerose

Vier neue Risikogene für Multiple Sklerose entdeckt

20.06.2016

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie und der TU München konnten vier neue Risikogene identifizieren, die bei deutschen Patienten mit Multipler Sklerose verändert sind. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass bei der Entwicklung der Krankheit zelluläre Mechanismen eine Rolle spielen könnten, über die Umwelteinflüsse die Regulation von Genen beeinflussen.
Mehr lesen
Foto: Zwei Männer im Bus, einer mit Laptop

Mobilität im Alter und Busfahren in der Zukunft

13.06.2016

Die Hochschule Fresenius und DB Regio präsentierten nun erstmals Ergebnisse zum gemeinsamen Forschungsprojekt "Mobilität im Alter". Die von April 2015 bis April 2016 durchgeführte Studie hat umfangreiche Daten zu den Nutzungseffekten des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) von Senioren und Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung erhoben.
Mehr lesen

Intelligente Mobilitätsassistenten unterstützen Senioren

01.02.2016

Hindernisse wie Kopfsteinpflaster, abschüssige Wege oder andere Barrieren erschweren das Leben von Senioren. Je eingeschränkter ihre Mobilität, desto weniger trauen sie sich zu. Oft vermeiden sie dann den geliebten Park um die Ecke. Das Projekt Assistants for Safe Mobility (ASSAM) hat sich dieser Barrieren angenommen und intelligente Lösungen für Rollatoren, Rollstühle oder Dreiräder geschaffen.
Mehr lesen

"Viele unterschätzen die ökonomische Bedeutung des barrierefreien Tourismus in Europa"

01.04.2015

Der Markt für barrierefreies Reisen in Europa existiert. Doch er wächst nur langsam. Dabei ist die Nachfrage groß, wie eine Studie jüngst belegte. Welche Bedürfnisse haben also mobilitäts- und aktivitätseingeschränkte Menschen? Und was kann die Reiseindustrie bieten – heute schon und in Zukunft?
Mehr lesen