Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: REHACARE-Portal. REHACARE Magazin. Archiv. Selbstbestimmt Leben.

Startschuss für Angebot zum selbstbestimmten Wohnen







Kassel (kobinet) In Kassel wurde heute vom Verein zur Förderung der Autonomie Behinderter (fab) zusammen mit der Kasseler Bank ein neues Projekt zum selbstbestimmten Wohnen behinderter Menschen der Presse vorgestellt.



Mit einer Spende von 2.500 Euro an den fab ermöglicht die Kasseler Bank der Selbsthilfeorganisation die Förderung selbstbestimmten Wohnens behinderter Menschen.



"In einer Zeit, in der es immer wichtiger wird, maßgeschneiderte Wohnmodelle für behinderte Menschen zu schaffen, kommt das Angebot des Vereins zur Förderung der Autonomie Behinderter genau im richtigen Moment. ‚Hilfe zur Selbsthilfe' - ein genossenschaftliches Grundprinzip - wird hier in vorbildlicher Weise umgesetzt. Mit der Wohnungsbörse, den Möglichkeiten des Übergangswohnens und der ambulanten Unterstützung behinderter Menschen wird ein Spektrum sinnvoller Hilfen angeboten. Behinderte Menschen wollen genauso wie alle anderen in der Mitte der Gesellschaft leben und brauchen hierfür die nötige Unterstützung. Dazu leisten wir gern einen Beitrag", erklärte Wolfgang Osse vom Vorstand der Kasseler Bank anlässlich der Vorstellung des neuen Projektes. Der Verein wird die Spende der Kasseler Bank in Höhe von 2.500 Euro als Startkapital für ein neues Angebot zum selbstbestimmten Wohnen für behinderte Menschen in der Gemeinde einsetzen. "Wir schaffen damit einen Rahmen, der von der Beratung durch betroffene behinderte Menschen selbst, über eine Wohnungsvermittlungsbörse, bis hin zu Möglichkeiten des Test- und Übergangswohnens reicht. Eine enge Kooperation mit Wohnungsbaugesellschaften für mehr barrierefreie Wohnungen ist dabei angestrebt", erklärte Elke Thimsen, Geschäftsführerin des fab.



Nähere Informationen über das neue Angebot erteilt Angela Heitbrink unter Tel. 0561/72885-12. omp
 






Wolfgang Osse, Elke Thimsen und Anita Grießer
 
 

( Quelle: kobinet-Nachrichten )

 
 

Mehr Informationen

 
© Messe Düsseldorf gedruckt von www.REHACARE.de