Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: REHACARE-Portal. REHACARE Magazin. Archiv. Selbstbestimmt Leben.

Europaweit ohne Barrieren vom Studium in den Beruf

Oberwesel/Bad Kreuznach (kobinet) Eine Praktikumsbörse für behinderte Studierende und Absolventen haben Partner aus zehn europäischen Ländern gestartet. Zwischenbilanz des Projekts wird in Oberwesel gezogen, wo das Zentrum für Selbstbestimmtes Leben Bad Kreuznach zur zweitägigen Beratung eingeladen hat. Zusagen zum Strategiegespräch liegen aus Schweden, Finnland, Irland und Deutschland vor.

Für das EU-Projekt Übergang vom Studium zum Beruf für behinderte Menschen hat das ZSL Bad Kreuznach die deutsche Koordination übernommen. Ziel ist es zunächst, eine Datenbank für den deutschsprachigen Raum zu erstellen, die barrierefreie Praktikums- und Ausbildungsmöglichkeiten auflistet. Darüber hinaus soll ein nationales Netzwerk geschaffen werden, das die Vertreter öffentlicher Stellen, Gewerkschaften und Behindertenorganisationen sowie die Behinderten selbst einbindet.

"Wir sind auf die Kooperationsbereitschaft und Zusammenarbeit mit öffentlichen Stellen und Einrichtungen, wie auch mit Arbeitgebern angewiesen", so Projektleiter Hubert Bernard in einer Presseinformation. Gesucht werden noch Kooperationspartner, die barrierefreie Praktikumsplätze anbieten können und helfen wollen, behinderten Studienabgängern eine echte Chance auf Weiterqualifizierung zu bieten. sch

Mehr wissen die Projektkoordinatoren Hubert Bernard und Arnd Hellinger
ZSL Bad Kreuznach e.V.
Mannheimer Straße 65
55545 Bad Kreuznach
E-Mail: h.bernard@zsl-bad-kreuznach.org

 



 
 

( Quelle: kobinet-Nachrichten )

 
 

Mehr Informationen

 
© Messe Düsseldorf gedruckt von www.REHACARE.de