Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: REHACARE-Portal. Magazin & MediaCenter. REHACARE Magazin. Bewegung.

Arbeitswelt & Bildung

Arbeitswelt & Bildung

 
 

Unspezifische Rückenschmerzen mit Computerspielen lindern

Foto: Frau bedient App, Senior im macht Übungen [26.06.2015] Trainingsspiele können motivieren, Übungen zur Rehabilitation und Physiotherapie zu Hause durchzuführen. Im neuen Forschungsprojekt Adaptify gehen fünf Partner aus Forschung und Unternehmen nun noch einen Schritt weiter: Sie entwickeln ein System mit Hardware- und Softwarekomponenten, das Rückmeldungen zur Umsetzung der Übungen durch den Patienten liefert.Unspezifische Rückenschmerzen mit Computerspielen lindern - Mehr dazu

Bundeswettbewerb für mehr Mobilität von Senioren gestartet

Foto: Senioren beim Sport [01.06.2015] Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung gab nun den Startschuss für den Bundeswettbewerb "Gesund älter werden in der Kommune – bewegt und mobil". Im Mittelpunkt des vom Deutschen Institut für Urbanistik (Difu) betreuten Wettbewerbs steht die Bewegungs- und Mobilitätsförderung älterer Menschen. Für die Gewinner steht ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 60.000 Euro zur Verfügung. Bundeswettbewerb für mehr Mobilität von Senioren gestartet - Mehr dazu

Rückenprävention für Pflegepersonal

Foto: Zwei Pflegekräfte und eine Frau im Rollstuhl [13.04.2015] Der Anteil an pflegebedürftigen Deutschen im hohen Alter nimmt kontinuierlich zu. Gleichzeitig steigt der Anteil an Pflegekräften, die starken Belastungen ausgesetzt sind – Stress, geringe Entlohnung und körperlich schwere Arbeit. Am Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund erforscht die Arbeitsgruppe um Matthias Jäger, wie Pflegekräfte im Arbeitsalltag ihren Rücken belasten.Rückenprävention für Pflegepersonal - Mehr dazu

Rehabilitation mit Spielekonsole hilft bei Parkinson und im Alter

Foto: Frau beim Spielen eines Exergames [04.03.2015] Videospiele mit Bewegungssteuerung sind ein neuer Therapieansatz zur Sturzprävention bei Menschen mit Parkinson. Mit drei Trainingseinheiten pro Woche sollen diese Fitness-Spiele, sogenannte Exergames, Bewegungsabläufe verbessern und die Freude am Rehabilitations- Training erhöhen. Experten sehen in den Spielen eine flexible und motivierende Ergänzung zur klassischen Physiotherapie.Rehabilitation mit Spielekonsole hilft bei Parkinson und im Alter - Mehr dazu

Fitness-Spiel für Menschen mit Behinderung

Foto: Frau beim IT-basierten Fitnesstraining [04.02.2015] Moderne IT kann das Fitnesstraining von Menschen mit körperlichen Einschränkungen abwechslungsreicher machen. Aber was wird genau benötigt? Diese Frage hat Fraunhofer Menschen mit einer Contergan-Schädigung gestellt. In enger Zusammenarbeit ist ein IT-basiertes Fitnesstraining entstanden, das die Nutzer durch spieltypische Elemente motiviert.Fitness-Spiel für Menschen mit Behinderung - Mehr dazu

Multiple Sklerose: Selbstbestimmtes Training sorgt für nachhaltige Erfolge

Foto: Älteres Paar mit Hund beim Nordic Walking [28.11.2014] Internationale Studien belegen, dass Sport und Bewegung die Leistungsfähigkeit und Lebensqualität von Menschen mit Multipler Sklerose steigern. Nachhaltige Erfolge lassen sich vor allem dann erzielen, wenn der Patient Kompetenzen übertragen bekommt und dadurch in die Lage versetzt wird, selbstbestimmt sein Training zu steuern.Multiple Sklerose: Selbstbestimmtes Training sorgt für nachhaltige Erfolge - Mehr dazu

Multiple Sklerose: Sport und Bewegung an der frischen Luft

Foto: Titelbild der Broschüre [03.11.2014] Sport an der frischen Luft ist abwechslungsreich und aktiviert Körper und Geist – davon profitieren auch Menschen mit Multipler Sklerose (MS). Das ist die Quintessenz der aktuellen Broschüre "Outdoor-Sport und Hippotherapie" aus der Reihe "Sport und Bewegung für Menschen mit MS", die nun herausgegeben wurde.Multiple Sklerose: Sport und Bewegung an der frischen Luft - Mehr dazu

Bundesweites Programm zur Gesundheitsförderung älterer Menschen

Foto: Senioren bei Gymnastikübungen [27.10.2014] Durch körperliche Aktivität und Bewegung die Gesundheit und Lebensqualität älterer Menschen in Deutschland fördern und Pflegebedürftigkeit so weit wie möglich hinauszögern – das ist die Zielsetzung des neuen Präventionsprogramms 'Älter werden in Balance' der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), das durch den Verband der Privaten Krankenversicherung e.V. (PKV) gefördert wird.Bundesweites Programm zur Gesundheitsförderung älterer Menschen - Mehr dazu

Mobil und fit bis ins hohe Alter

Foto: Älteres Paar beim Joggen [22.10.2014] Mit dem Alter lassen Kraft und Koordinationsfähigkeit nach, das Gleichgewichtsgefühl schwindet, Stürze werden häufiger. Nach gängiger Meinung ist dieser körperliche Degenerationsprozess schicksalhaft und unumkehrbar. Dass dies keineswegs so ist und dass es vielfältige Formen der Prävention gibt, will in den nächsten fünf Jahren das europäische Forschungskonsortium SPRINTT zeigen.Mobil und fit bis ins hohe Alter - Mehr dazu

Laufen und Spielen mit Behinderung – Hilfsmittel für Kinder mit motorischen Einschränkungen

Kinder lieben es, sich zu bewegen und auf ihren eigenen kleinen Füßen die Welt zu erobern. Einschränkungen in der Mobilität müssen dabei in vielen Fällen kein Grund sein, an solchen schönen Momenten nicht teilzuhaben. Oft ist es einfach eine Frage der richtigen Hilfsmittel, um ihnen neue Erfahrungsräume, ein höheres Maß an Selbstständigkeit und vor allem Normalität zu erschließen.Laufen und Spielen mit Behinderung – Hilfsmittel für Kinder mit motorischen Einschränkungen - Mehr dazu

 
 

Mehr Informationen

REHACARE-Newsletter

Grafik eines Briefumschlags mit Schriftzug Jetzt abonieren!

"Jobs ohne Barrieren"

Jobbörse für Menschen mit Behinderung