Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: REHACARE-Portal. REHACARE Magazin. Tiere.

Arbeitswelt & Bildung

Arbeitswelt & Bildung

 
 

Tierschutzgerechte Ausbildung von Blindenführhunden gefordert

Foto: Blinde Frau mit Blindenführhund im Bus [13.10.2014] Blindenführhunde faszinieren mit ihren Fähigkeiten, doch leider haben viele von ihnen in ihrer Ausbildung harte körperliche Strafen erlebt. Immer wieder gehen beim Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) Berichte ein, dass Führhunde von ihren Trainern geschlagen, getreten und sogar mit Stromschlägen gequält werden.Tierschutzgerechte Ausbildung von Blindenführhunden gefordert - Mehr dazu

Stressforschung an Therapiehunden zeigt Bedürfnisse der Tiere

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Therapiehund und Junge im Bällebad [14.05.2014] Tiere wirken positiv auf den Menschen. Das ist wissenschaftlich belegt und wird immer häufiger gezielt therapeutisch eingesetzt. Wie es den Therapiehunden in einem therapeutischen Setting geht und wie eine möglichst stressfreie Situation für die Tiere geschaffen werden kann, haben Forschende der Vetmeduni Vienna untersucht.Stressforschung an Therapiehunden zeigt Bedürfnisse der Tiere - Mehr dazu

Blindenführhunde auf Druckbelastungen beim Führen untersucht

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Blindenführhund mit Führgeschirr [06.01.2014] Eine Studie der Veterinärmedizinischen Universität Wien zeigt erstmals, welchen Kräften Blindenführhunde ausgesetzt sind, die über den Griff des so genannten Führgeschirrs Kontakt zu ihrem blinden Menschen halten. Über das Führgeschirr ist der Hund enormen Zugkräften ausgesetzt.Blindenführhunde auf Druckbelastungen beim Führen untersucht - Mehr dazu

Lebensmittelhandel: Zutritt frei für Blindenführhunde

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Blindenführhund mit Besitzer [13.12.2013] Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) hat klargestellt, dass Lebensmittelgeschäfte Kunden mit Behinderung den Zugang mit Blindenführhund oder anderen Assistenzhunden gestatten müssen.Lebensmittelhandel: Zutritt frei für Blindenführhunde - Mehr dazu

Esel und Riesenschildkröten im Unterricht

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Junge mit Riesenschildkröte [09.08.2013] Blinde beziehungsweise sehbehinderte Schüler der Schloss-Schule Ilvesheim erobern gemeinsam mit Studierenden der Pädagogischen Hochschule den Heidelberger Zoo.Esel und Riesenschildkröten im Unterricht - Mehr dazu

Tierische Therapeuten in Leichlingen

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Schüler mit Mutter auf einem Pferd [31.07.2013] Für sieben Schüler der Leichlinger LVR-Paul-Klee-Schule steht in diesem Schuljahr Therapeutisches Reiten auf dem Stundenplan.Tierische Therapeuten in Leichlingen - Mehr dazu

Ecuador für alle: Deutsche Frauenpower macht’s möglich

Über 13 Prozent der Bevölkerung Ecuadors sind offiziell mit einer Behinderung registriert. Doch die Dunkelziffer ist deutlich größer. Vor allem das schlechte Gesundheitssystem und fehlende Informationen sind daran schuld. Doch zwei deutsche Frauen lassen sich von den Umständen nicht abschrecken und engagieren sich mit Reittherapie und barrierefreien Urlaubsangeboten im Land am Äquator.Ecuador für alle: Deutsche Frauenpower macht’s möglich - Mehr dazu

Seminar für Führhundhalter und daran Interessierte

( Quelle: kobinet-Nachrichten )

[31.08.2012] Vom 4. bis 7. Oktober lädt der Verein Lichtblicke - Verein zur Förderung des Blindenführhundwesens zu einem Seminar für interessierte Erstführhundhalter und Führhundinteressenten sowie deren Familien in Petersberg bei Fulda ein.Seminar für Führhundhalter und daran Interessierte - Mehr dazu

Bergtour mit Blinden- und Servicehunden

( Quelle: kobinet-Nachrichten )

[22.06.2012] Auch in diesem Jahr hat Dogxaid, Verein zur Förderung der Mobilität durch Blinden- und Servicehunde, gemeinsam mit dem Alpenverein Pocking eine besondere Bergtour geplant. Die Tour für Sehende, Blinde und ihre Blindenführhunde wird die Wanderer vom 7. bis 9. September auf die Lungauer Kalkspitze (2471m) in der Nähe von Schladming/Österreich führen.Bergtour mit Blinden- und Servicehunden - Mehr dazu

Bayern ändert Mustertaxitarifordnung im Sinne von Begleithundehaltern

( Quelle: kobinet-Nachrichten )

[23.04.2012] Alexander Spörr, Vorsitzender des Vereins Dogxaid, der sich der Förderung der Mobilität durch Blindenführ- und Servicehunde verschrieben hat, bekam nun Post vom bayerischen Staatsminister Martin Zeil. Der Freistaat Bayern änderte auf Anregung Spörrs die Mustertaxitarifordnung entsprechend. Assistenzhunde sollen demnach nun kostenfrei durch die Beförderungsunternehmen transportiert werden.Bayern ändert Mustertaxitarifordnung im Sinne von Begleithundehaltern - Mehr dazu

 
 

Mehr Informationen

REHACARE-Newsletter

Grafik eines Briefumschlags mit Schriftzug Jetzt abonieren!

"Jobs ohne Barrieren"

Jobbörse für Menschen mit Behinderung