Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: REHACARE-Portal. Magazin & MediaCenter. REHACARE Magazin.

Hilfsmittel

Hilfsmittel

 
 

Die Welt durch eine unterstützende Brille sehen

Foto: ADAMAAS-Brille im Einsatz [03.07.2015] Eine unauffällige und einfache Hilfe bei alltäglichen Handlungen verspricht ein neues Forschungsprojekt am Exzellenzcluster für Kognitive Interaktionstechnologie (CITEC) der Universität Bielefeld. Die Forschenden entwickeln ein mobiles Assistenzsystem in Form einer Brille.Die Welt durch eine unterstützende Brille sehen - Mehr dazu

Hörbehinderung: App ermöglicht barrierefreies Kulturerlebnis

Foto: Hand bedient Smartphone mit angeschlossenen Kopfhörern [24.06.2015] Menschen mit Hörminderung tun sich im Kino und im Theater schwer. Künftig verspricht eine Fraunhofer-Technologie Abhilfe, die in zwei Apps der Sennheiser Streaming Technologies GmbH integriert wurde: Betroffene können damit den Klang optimal an ihre Bedürfnisse anpassen und das Geschehen über Kopfhörer verfolgen.Hörbehinderung: App ermöglicht barrierefreies Kulturerlebnis - Mehr dazu

App für ein barrierefreies Bochum

Foto: Studierende der Hochschule Bochum mit Spezialbrillen [22.06.2015] In Zusammenarbeit mit der Unfallkasse NRW und der Stadt Bochum konnten Studierende der Hochschule Bochum im wahrsten Sinne des Wortes "erleben", mit welchen Barrieren sich ältere oder behinderte Menschen im städtischen Alltag konfrontiert sehen.App für ein barrierefreies Bochum - Mehr dazu

Über Skipisten flitzen: Spitzenforschung für den Breitensport

Foto: Paralympic-Sportler Martin Fleig mit dem Skischlitten des Projekts Snowstorm [12.06.2015] Skifahren für gehbehinderte Kinder und Jugendliche: Ein neu entwickelter Skischlitten soll dies bequemer möglich machen. Er wurde entwickelt unter der Leitung von Prof. Dr. Scherge, Geschäftsfeldleiter der Tribologie am Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM. Die Stahlindustrie wählte das Sportgerät aus rund 580 Einreichungen unter die sechs Finalisten des Stahl-Innovationspreises 2015.Über Skipisten flitzen: Spitzenforschung für den Breitensport - Mehr dazu

Prothesen aus dem 3D-Drucker

Foto: Bein-Prothesen aus dem 3D-Drucker [29.05.2015] Michael Eißele von der SRH Hochschule Heidelberg hat einen 3D-Drucker entwickelt. Was einst ein Forschungsprojekt für die Masterthesis war, geht nun mit der Hilfsorganisation "Sailing4handicaps" auf Segeltörn: Der Paralympiker Wojtek Czyz nutzt ihn, um Beinprothesen für beispielsweise Menschen in Afrika herzustellen.Prothesen aus dem 3D-Drucker - Mehr dazu

Roboter-Gehhilfe unterstützt Senioren an öffentlichen Orten

Foto: Ältere Frau mit dem c-Walker [27.05.2015] Ältere Menschen mit Gehproblemen fühlen sich von belebten öffentlichen Orten oft eingeschüchtert. Daher wurde im Rahmen eines EU-Forschungsprojekts eine Roboter-Gehhilfe entwickelt, um ihnen den Besuch von Einkaufszentren, Museen und anderen öffentlichen Gebäuden zu erleichtern und sie so wieder unabhängiger zu machen.Roboter-Gehhilfe unterstützt Senioren an öffentlichen Orten - Mehr dazu

Mit persönlichem virtuellen Assistenten durch den Alltag

Foto: Seniorin sitzt vor einem Monitor mit Avatar [20.05.2015] Wie ein Kompass soll ein virtueller Assistent seinen Nutzer durch die Unwägbarkeiten des Alltags führen: Das ist das Ziel des gerade an der Universität Bielefeld gestarteten Projekts KOMPASS. KOMPASS steht für sozial kooperative virtuelle Assistenten als Tagesbegleiter für Menschen mit Unterstützungsbedarf.Mit persönlichem virtuellen Assistenten durch den Alltag - Mehr dazu

COGWATCH: Mehr Unabhängigkeit für Schlaganfall-Patienten

Foto: Mann bereitet Tee zu, um COGWATCH zu testen [11.05.2015] Schlaganfall ist die weltweit zweithäufigste Todesursache, an der in Europa jährlich mehr als 1 Mio. Menschen sterben, was 14 Prozent aller Todesfälle ausmacht. Etwa ein Drittel der 8 Millionen Patienten in der EU, die den Schlaganfall überleben, bleibt bis zu einem gewissen Maß körperlich oder geistig beeinträchtigt, was die Planung und Durchführung von Aufgaben erschwert.COGWATCH: Mehr Unabhängigkeit für Schlaganfall-Patienten - Mehr dazu

 
 

Mehr Informationen

REHACARE-Newsletter

Grafik eines Briefumschlags mit Schriftzug Jetzt abonieren!