Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: REHACARE-Portal. REHACARE Magazin. Verbände.

Hilfsmittel

Hilfsmittel

 
 

Sportlich auf Augenhöhe: DOSB stellt vier Inklusionsmotive vor

Foto: Inklusionsmotiv Rollstuhlbasketball [23.02.2015] Acht Sportlerinnen und Sportler schmücken gemeinsam vier Inklusionsmotive, die der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) nun vorgestellt hat und Sportvereinen und -verbänden, Medien sowie der interessierten Öffentlichkeit zur Nutzung überlässt.Sportlich auf Augenhöhe: DOSB stellt vier Inklusionsmotive vor - Mehr dazu

"Karneval für alle": Tribüne für Menschen mit Behinderung

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Karnevalslogo für alle [13.02.2015] Der LVR bietet am Karnevalssonntag und Rosenmontag kostenfreie Plätze für Menschen mit Behinderung und ihre Begleitung – solange der Kartenvorrat reicht. "Karneval für alle": Tribüne für Menschen mit Behinderung - Mehr dazu

Aktion Mensch ist 2000. Unterzeichner der Charta der Vielfalt

Foto: Armin v. Buttlar, Aydan Özoğuz und Aletta Gräfin von Hardenberg [09.02.2015] Im Namen der Aktion Mensch hat Armin v. Buttlar, Vorstand der Soziallotterie, letzte Woche die Charta der Vielfalt als 2000. Arbeitgeber unterzeichnet.Aktion Mensch ist 2000. Unterzeichner der Charta der Vielfalt - Mehr dazu

Deutsche Schlaganfall-Hilfe verlieh den Motivationspreis

Foto: Alexander Leipold, Jesko Dörrmann, Birte Karalus [02.02.2015] In Berlin verlieh die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe am Wochenende ihren Motivationspreis. Sie zeichnete Menschen aus, die sich vorbildlich im Kampf gegen den Schlaganfall engagieren. Viele von ihnen standen erstmals im Rampenlicht. Ihre Geschichten verbreiteten Gänsehaut-Atmosphäre im Saal.Deutsche Schlaganfall-Hilfe verlieh den Motivationspreis - Mehr dazu

Hilfsmittel: Mangelware in Afrika

Die medizinische Versorgung mit Hilfsmitteln ist nicht in jedem Land dieser Erde zufriedenstellend geregelt. Im Senegal beispielsweise deckt das Sozialsystem die notwendigen Kosten nicht ab. Menschen mit Behinderung müssen benötigte Hilfsmittel also selbst zahlen. Doch was passiert, wenn das nicht möglich ist?Hilfsmittel: Mangelware in Afrika - Mehr dazu

Themenfeld Inklusion wird eigenständiges Referat

Foto: Kristine Gramkow [26.01.2015] In den vergangenen Jahren haben sich die Aktivitäten in dem Themenfeld Inklusion beim Deutschen Behindertensportverband (DBS) sehr verstärkt. Insbesondere im Jahr 2014 wurde intensiv an der Thematik innerhalb des durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) geförderten Projekts "Index für Inklusion im und durch Sport" gearbeitet.Themenfeld Inklusion wird eigenständiges Referat - Mehr dazu

SPECTARIS kritisiert: Ausschreibungen im Hilfsmittelbereich ungeeignet

Foto: Rollstuhlfahrer unterwegs [19.01.2015] Der Branchenverband SPECTARIS kritisiert die derzeitige Ausschreibungspraxis im Hilfsmittelbereich und unterstützt deshalb die Petition "Ausschreibungen von Rollstühlen verbieten" von Gerhard Marx, Orthopäde und Landesinnungsmeister in Hessen. SPECTARIS kritisiert: Ausschreibungen im Hilfsmittelbereich ungeeignet - Mehr dazu

Immer mehr Senioren nutzen Smartphones

Foto: Senior benutzt ein Smartphone [17.12.2014] Die Verbreitung von Smartphones nimmt rasant zu. Auch viele Menschen jenseits der 50 steigen derzeit auf die modernen Geräte um. Ein Grund: Neben Mobiltelefonen gibt es jetzt auch Smartphones für Senioren. Diese speziellen internetfähigen Mobiltelefone werden über einen berührungsempfindlichen kontraststarken Bildschirm gesteuert und besitzen eine leicht verständliche Menüführung. Immer mehr Senioren nutzen Smartphones - Mehr dazu

Weg zur gleichberechtigten Teilhabe am gesellschaftlichen Leben noch weit

Foto: Frau mit Lernschwierigkeiten [17.11.2014] Für Menschen mit Lernschwierigkeiten (sogenannte geistige Behinderung) ist der Weg zur gleichberechtigten Teilhabe am gesellschaftlichen Leben nach Einschätzung der deutschen Bevölkerung noch weit. Das zeigt eine bevölkerungs-repräsentative Allensbach-Umfrage im Auftrag der Bundesvereinigung Lebenshilfe mehr als fünf Jahre nach dem In-Kraft-Treten der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK).Weg zur gleichberechtigten Teilhabe am gesellschaftlichen Leben noch weit - Mehr dazu

Kooperation: Karate für Menschen mit Behinderung

Foto: Zwei Jungs beim Karate [12.11.2014] Der Deutsche Karate Verband e.V. (DKV) und der Deutsche Behindertensportverband e.V. (DBS) bauen ihre Zusammenarbeit weiter aus. DKV-Präsident Wolfgang Weigert und DBS-Präsident Friedhelm Julius Beucher haben im Rahmen der Karate-WM in Bremen eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.Kooperation: Karate für Menschen mit Behinderung - Mehr dazu

 
 

Mehr Informationen

REHACARE-Newsletter

Grafik eines Briefumschlags mit Schriftzug Jetzt abonieren!