Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: REHACARE-Portal. REHACARE Magazin.

Interviews

Interviews

Experten, Promis, Betroffene - sie alle befinden sich im Gespräch mit REHACARE.de und sinnieren über Themen aus der Politik, der Arbeitswelt oder über das Leben an sich.

 
 

Gewalt in der Pflege vorbeugen

Foto: Bedrückt wirkende ältere Frau [09.07.2014] Gewalt in der Pflege kann Gepflegte wie Pflegende treffen. Viele Krisenfälle könnten verhindert werden, wenn die Beteiligten das notwendige Wissen hätten, um eskalierende Pflegesituationen zu vermeiden. Allerdings gibt es deutschlandweit keine zentrale, überregionale Informationsstelle zum Thema, die sowohl Pflegebedürftige, pflegende Angehörige als auch Pflegefachkräfte gleichermaßen anspricht.Gewalt in der Pflege vorbeugen - Mehr dazu

Selbstbestimmt leben im Alter

Die Senioren von heute entsprechen längst nicht mehr ausschließlich dem Bild des alten Menschen mit Rollator. Viele der Generation 50plus und 60plus erfreuen sich bester Gesundheit. Sie sind gut vernetzt – offline und online. Und die engagieren sich für Dinge, die ihnen am Herzen liegen.Selbstbestimmt leben im Alter - Mehr dazu

Behinderung in den Medien - Es geht auch anders

Ausnahmen bestätigen die Regel: Auch wenn Medienmacher noch viele Dinge verändern und besser machen könnten, gibt es erste positive Beispiele. Deutsche Formate hinken noch etwas hinterher, während Amerika die Nase vorn hat. Lilian Masuhr, Projektleiterin von Leidmedien.de, und Bloggerin Ninia LaGrande boten mit ihren Empfehlungen die Grundlage für diese Übersicht.Behinderung in den Medien - Es geht auch anders - Mehr dazu

Helden oder Opfer: Menschen mit Behinderungen in den Medien

Entweder leiden sie oder sie sind Helden: Menschen mit Behinderung werden in den Medien oft einseitig dargestellt. Vielen Journalisten fehlt meist das Bewusstsein für mögliche Denkfallen. Das Projekt Leidmedien.de möchte das ändern und steht Medienmachern aufklärend und helfend zur Seite.Helden oder Opfer: Menschen mit Behinderungen in den Medien - Mehr dazu

US-Serie: „Viele Menschen mit Behinderung können sich damit identifizieren“

In den USA ist sie eine recht bekannte Schauspielerin, in Deutschland gilt sie teilweise noch als YouTube-Geheimtipp unter Menschen mit Behinderung: die Amerikanerin Teal Sherer. In ihrer Serie „My Gimpy Life“ („Mein behindertes Leben“) führt sie ihre Zuschauer humorvoll an das Leben im Rollstuhl heran. Dank des Videoportals YouTube erreicht sie ihr Publikum inzwischen weltweit.US-Serie: „Viele Menschen mit Behinderung können sich damit identifizieren“ - Mehr dazu

Digitales Zuhause für die deutsche paralympische Mannschaft

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Screenshot der Webseite [18.12.2013] Kurz vor den Paralympischen Winterspielen in Sotschi ruft der Deutsche Behindertensportverband e.V. (DBS) eine neue Internet-Plattform ins Leben. Dort finden Journalisten, Fans und Sportbegeisterte eine Vielzahl an Informationen rund um die paralympischen Athleten.Digitales Zuhause für die deutsche paralympische Mannschaft - Mehr dazu

Altersgerechte Alzheimer-Aufklärung für Kinder und Eltern

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Titelbild AFi-Kids [16.12.2013] In vielen Familien erleben Kinder die Alzheimer-Krankheit ihrer Großeltern. Gerade für die ganz junge Generation sind die Symptome der Erkrankung oft nur schwer nachzuvollziehen. Deshalb bietet die Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) mit dem Kinderbuch "AFi-KiDS wissen mehr - Für Kinder und ihre Eltern" altersgerechte Alzheimer-Aufklärung im Comic-Stil für Kinder ab fünf Jahren.Altersgerechte Alzheimer-Aufklärung für Kinder und Eltern - Mehr dazu

Vor- und Nachteile der Tablet-Nutzung für Senioren

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Senior mit Tablet [18.11.2013] An der Universität in Koblenz sind die ersten Ergebnisse des Projekts „Tablets für Senioren“ vorgestellt worden. 19 Senioren erprobten über einen Zeitraum von drei Monaten unter Leitung des Instituts für Wissensmedien der Universität Koblenz-Landau die Vor- und Nachteile der Nutzung von Tablet-PCs aus Sicht von älteren Menschen.Vor- und Nachteile der Tablet-Nutzung für Senioren - Mehr dazu

„Wissenstransfer für die Selbsthilfe“: Datenbank geht online

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Frau vor Computerbildschirm [14.10.2013] In der Datenbank des Projekts „Wissenstransfer für die Selbsthilfe“ (WISE) werden Berichte zu empirischen Selbsthilfe-Forschungsprojekten erfasst und über das Internet der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.„Wissenstransfer für die Selbsthilfe“: Datenbank geht online - Mehr dazu

Internetseite für Angehörige sehbehinderter Menschen gestartet

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Logo der Woche des Sehens 2013 [07.10.2013] Wenn die Sehfähigkeit nachlässt, hat das weitreichende Folgen. Auch für die Angehörigen ist das eine schwierige Situation – sie wollen helfen, wissen aber oft nicht wie. Anlässlich der Woche des Sehens 2013 vom 8. Bis 15. Oktober haben drei Selbsthilfeorganisationen eine Internetseite mit Tipps für Angehörige sehbehinderter Menschen gestartet.Internetseite für Angehörige sehbehinderter Menschen gestartet - Mehr dazu

Wettbewerb: Senioren erobern das Internet

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Ältere Dame mit Laptop [05.08.2013] Der Wettbewerb „Wir zeigen es Euch – Die schönen Seiten des Internets“ wendet sich direkt an Senioren: Bis zum 15. September 2013 kann die Generation 60plus Beiträge einsenden. Wettbewerb: Senioren erobern das Internet - Mehr dazu

Schlaganfall: „Meine Schlaganfälle waren das Beste, was mir passieren konnte“

Schlaganfälle werden für viele erst dann ein Thema, wenn es bereits passiert ist. Doch eigentlich sollten sich auch gesunde Menschen dafür interessieren. Dieser Meinung ist Willi Daniels, 64, der selbst insgesamt drei Schlaganfälle hatte.Schlaganfall: „Meine Schlaganfälle waren das Beste, was mir passieren konnte“ - Mehr dazu

Wenn das Kind der Schlag trifft…

Schätzungen zufolge haben in Deutschland 300 bis 500 Kinder pro Jahr einen Schlaganfall. Das macht im groben Schnitt ein Kind pro Tag, das vor oder nach der Geburt betroffen ist. Doch die Diagnose ist schwierig. Und oft verändert der sogenannte kindliche Schlaganfall ein junges Leben, das noch gar nicht richtig angefangen hatte.Wenn das Kind der Schlag trifft… - Mehr dazu

Soziale Medien für jeden greifbar machen

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Frau und Social Media-Symbole [15.04.2013] Studierende der Hochschule Rhein-Waal entwickeln ein „greifbares“ Bedienkonzept, das Menschen mit Lernschwierigkeiten die Nutzung von neuen Medien ermöglichen soll.Soziale Medien für jeden greifbar machen - Mehr dazu

Autismus: Viele Facetten, zu viele Klischees

Frühkindlich, atypisch oder Asperger – das waren lange Zeit die gängigen Abstufungen des Autismus. Doch inzwischen hat sich ein ganz anderes Verständnis der angeborenen Entwicklungsstörung durchgesetzt: Da kein Autist dem anderen gleicht und jeder unterschiedlich starke Symptome aufweist, ist inzwischen von der Autismus Spektrum Störung die Rede.Autismus: Viele Facetten, zu viele Klischees - Mehr dazu

e-Inclusion: Computer und Internet für alle

Mit Laptop, Smartphone oder Tablet sind wir heute überall ganz einfach online. Das gilt aber nicht für alle: Denn Barrieren für Menschen mit Behinderung existieren auch im Internet. Das Projekt Di-Ji („Digital informiert – im Job integriert“) ist die Anlaufstelle für alle, die digitale Barrieren in der Arbeitswelt abbauen möchten.e-Inclusion: Computer und Internet für alle - Mehr dazu

Neue Beratungsstelle für bundesweite Kinderhospizangebote

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Kinder mit grünem Band in der Hand [25.02.2013] Beratungsstelle für Kinderhospizangebote in Deutschland eröffnet...Neue Beratungsstelle für bundesweite Kinderhospizangebote - Mehr dazu

Leichte Sprache für mehr Verständnis im Internet

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Zwei Studenten am PC [18.02.2013] In Sachen Barrierefreiheit stoßen viele Internetseiten schnell an Grenzen...Leichte Sprache für mehr Verständnis im Internet - Mehr dazu

Hörfilme im Überblick

Das Internetangebot tvbutler.at ergänzte nun sein Angebot um eine Übersicht der aktuellen Hörfilme im TV-Programmen des deutschsprachigen Raumes.Hörfilme im Überblick - Mehr dazu

ISL-Video zu Behinderung und Migrationshintergrund

Mit einem selbst produzierten Videofilm macht die ISL auf die mehrfache Diskriminierung von Menschen mit Behinderungen und Migrationshintergrund aufmerksam. Der 17-minütige Film mit dem Titel "Von Respekt, Toleranz und anderen Wünschen" wurde jetzt auf die Videoplattform youtube gestellt und ist auch über die ISL-Homepage abrufbar. ISL-Video zu Behinderung und Migrationshintergrund - Mehr dazu

Foren

Lust auf eine Diskussion zum Thema Behinderung? Lust, sich online mit anderen auszutauschen? Wir präsentieren die interessantesten Internet-Foren rund ums Thema Behinderung.Foren - Mehr dazu

Blog über Inklusion und Kinderschutz

Ralf Janotta hat zum neuen Jahr ein Blog über Inklusion und Kinderschutz gestartet. Der Blogger ist von Beruf Heilpädagoge, wurde 1960 in Berlin geboren und lebt heute in Rheinland-Pfalz. Er beschäftigt sich insbesondere mit Kindeswohlgefährdungen bei behinderten Kindern und Jugendlichen.Blog über Inklusion und Kinderschutz - Mehr dazu

Film über Deutsches Institut für Menschenrechte in Gebärdensprache

Das Deutsche Institut für Menschenrechte bietet auf seiner Internetseite einen weiteren Film in Deutscher Gebärdensprache unter dem Motto "Das Deutsche Institut für Menschenrechte" an. Der Film erläutert unter anderem, was die Aufgaben des Instituts sind, zu welchen thematischen Schwerpunkten es arbeitet, wer dort arbeitet, wie es finanziert wird und wie barrierefrei es ist.Film über Deutsches Institut für Menschenrechte in Gebärdensprache - Mehr dazu

Online-Wahl der Sportler des Jahres

Die Wahl der Behindertensportler des Jahres ist in ihre entscheidende Phase gegangen. Bis zum 18. November wird online darüber abgestimmt, welche Athletinnen und Athleten wegen ihrer besonderen Leistungen geehrt werden. Unter allen gültigen Stimmen verlost der Deutsche Behindertensportverband zehn Bildbände von den Paralympics 2012.Online-Wahl der Sportler des Jahres - Mehr dazu

Zeichen setzen für Inklusion

Die Aktion Mensch startete nun eine Online-Aktion zum Mitmachen, um den abstrakten und sperrigen Begriff Inklusion mit Leben zu füllen. Unter dem Leitsatz „Inklusion heißt für mich…“ kann jeder Teilnehmer sein Statement online abgeben.Zeichen setzen für Inklusion - Mehr dazu

Internetchat zur Inklusion auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt

Der rheinland-pfälzische Landesbeauftragte für die Belange behinderter Menschen Ottmar Miles-Paul lädt behinderte und nichtbehinderte Menschen zu einem Internetchat zum Thema "Inklusion auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt" ein. Der Chat findet am Mittwoch, den 17. Oktober von 12.00 - 13.00 Uhr statt.Internetchat zur Inklusion auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt - Mehr dazu

Auszeichnung für PIKSL als „Ausgewählter Ort 2012“

( Quelle: REHACARE.de )

[15.10.2012] Inklusion und soziale Innovation in Zusammenarbeit mit Wissenschaft und Forschung: Hochschule Rhein-Waal testete im PIKSL-Labor Prototypen für barrierearme Web-Oberfläche. Auszeichnung für PIKSL als „Ausgewählter Ort 2012“ - Mehr dazu

Unterm Zitronenmond

Unterm Zitronenmond lautet der Titel eines Fortsetzungsromans über Sehnsucht, Sex und das mit der Liebe, der auf der Internetseite der Jugendcommunity der Aktion Mensch respect.de kosten- und barrierefrei veröffentlicht wird.Unterm Zitronenmond - Mehr dazu

Verständlich informiert - im Job integriert

In Berlin findet am 19. und 20. September eine Beratung darüber statt, wie jeder Internet-Seiten verstehen und die Arbeit am Computer leichter werden kann. Das Thema des Kongresses lautet "Verständlich informiert - im Job integriert". Verständlich informiert - im Job integriert - Mehr dazu

Paralympics im Radio für gehörlose Menschen

( Quelle: REHACARE.de )

[27.08.2012] Am 29. August starten in London die Paralympics. Über zwei Millionen Zuschauer wollen sich 4200 Athleten aus 162 Nationen in 20 Sportarten anschauen und mitfiebern. SLANG Radio berichtet täglich live aus London - auch in Gebärdensprache.Paralympics im Radio für gehörlose Menschen - Mehr dazu

Filmbeitrag zur Contergan-Affäre von 1963 im Internet

Wer sich darüber informieren möchte, wie das Thema Contergan im Jahr 1963 diskutiert wurde, kann sich mittels eines von Report München ins Internet eingestellten Filmbeitrages von 1963 zur Contergan-Affäre ein Bild von der damaligen Diskussion machen.Filmbeitrag zur Contergan-Affäre von 1963 im Internet - Mehr dazu

Medien für Berichtersttatung sensibilisieren

Das Sorgenkind und der Superkrüppel - das sind Muster, wie heute noch über Menschen mit Behinderung berichtet wird. Zwei Wochen vor dem Start der Paralympischen Spiele in London veröffentlicht der gemeinnützige Verein Sozialhelden das Online-Portal Leidmedien.de. Es fordert zur bewussten Berichterstattung über Menschen mit Behinderungen auf und liefert dafür interessante Tipps.Medien für Berichtersttatung sensibilisieren - Mehr dazu

Neue Wege zum barrierefreien Tourismus durch mehr Kultur

Im Blog der Aktion Mensch beschäftigt sich Ulrich Steilen mit den Initiativen verschiedener Akteure im Bereich des Tourismus für mehr Barrierefreiheit, damit die Sommerzeit auch für behinderte Menschen eine unbeschwerte und barrierefreie Reisezeit wird. Neue Wege zum barrierefreien Tourismus durch mehr Kultur - Mehr dazu

Texte in Leichter Sprache in der bidok-Bibliothek

Die Abkürzung "bidok" steht für "behinderung inklusion dokumentation" und ist eine digitale Volltextbibliothek mit Texten und Materialien zum Thema Integration und Inklusion von Menschen mit Behinderungen. In der Online-Bibliothek gibt es mittlerweile auch eine Reihe von Texten in Leichter Sprache, die gelesen oder herunter geladen werden können.Texte in Leichter Sprache in der bidok-Bibliothek - Mehr dazu

Leichte Sprache - nur für Menschen mit Handicap?

Broschüren, Gesetzestexte und Websites sind manchmal schwer zu verstehen. Und das nicht nur für Menschen mit Lernschwierigkeiten. Carina Kühne ist sich deshalb sicher: Gerade wenn es um komplizierte Inhalte geht, profitieren alle Menschen von Leichter Sprache.Leichte Sprache - nur für Menschen mit Handicap? - Mehr dazu

Petition: Hilfe daheim statt Milliarden für Heime

Dr. Corina Zolle vom Vorstand des Forums selbstbestimmter Assistenz behinderter Menschen (ForseA) hat auf eine Online-Petition unter dem Motto "Hilfe daheim statt Milliarden für Heime - UN-Konvention in Deutschland umsetzen!" hingewiesen und für dessen Unterstützung geworben.Petition: Hilfe daheim statt Milliarden für Heime - Mehr dazu

Filme zum Thema Arbeit und Behinderung

Das Mainzer Zentrum für selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen hat in den letzten Jahren viele Türen für behinderte Menschen geöffnet, so auch auf den allgemeinen Arbeitsmarkt. Nun hat das ZsL Mainz einige Videos auf seiner Internetseite eingestellt, die zur Nachahmung anregen und zeigen, dass vieles möglich ist,. Filme zum Thema Arbeit und Behinderung - Mehr dazu

Hilfsmittelverzeichnis der Krankenkassen im Familienratgeber

Das Hilfsmittelverzeichnis der Krankenkassen bietet einen Überblick über verschreibbare Hilfsmittel wie Gehhilfen oder Rollstühle. Das Verzeichnis ist im Familienratgeber der Aktion Mensch online verfügbar und kann von Ärzten, Patienten oder Organisationen eingesehen werden.Hilfsmittelverzeichnis der Krankenkassen im Familienratgeber - Mehr dazu

Neues Internetportal REHADAT Hilfsmittel schafft Übersicht

Wo gibt es einen geeigneten Rollstuhl? An wen kann ich mich wenden, wenn ich ein Bildtelefon brauche? Wer fördert die Anschaffung eines höhenverstellbaren Arbeitstisches? Schnell, unkompliziert und übersichtlich beantwortet das neue Internetportal REHADAT Hilfsmittel solche Fragen.Neues Internetportal REHADAT Hilfsmittel schafft Übersicht - Mehr dazu

Web-Oberfläche für Behinderten-Werkstatt

( Quelle: REHACARE.de )

[18.07.2012] Sechs Studierende des vierten Semesters der Fakultät Kommunikation und Umwelt in Kamp-Lintfort gestalteten im Sommersemester 2012 eine webbasierte Benutzeroberfläche für die Holzwerkstatt von ProWerk in Bielefeld.Web-Oberfläche für Behinderten-Werkstatt - Mehr dazu

InklusionsForum Niedersachsens im Internet eröffnet

Die LAG Gemeinsam Leben - gemeinsam Lernen Niedersachsen und der Verein Mittendrin Hannover haben ein InklusionsForum für Niedersachsen im Internet gestartet. Damit möchten die Initiatoren die Gelegenheit geben, sich zum Thema Inklusion auszutauschen, Fragen zu stellen und sich niedersachsenweit miteinander zu vernetzen.InklusionsForum Niedersachsens im Internet eröffnet - Mehr dazu

Wertes unwertes Leben - BIZEPS-Broschüre neu

BIZEPS, das Zentrum für Selbstbestimmtes Leben, hat jetzt seine Broschüre "wertes unwertes Leben" völlig überarbeitet. Das berichtet der Online-Dienst des Wiener Beratungszentrums am Wochenende. Wertes unwertes Leben - BIZEPS-Broschüre neu - Mehr dazu

Karl Finke mit neuem Internetauftritt

Barrierefrei und aktuell soll er sein: Ab sofort hat Niedersachsens Behindertenbeauftragter einen neuen Internetauftritt. Karl Finke lädt herzlich zu einem Besuch ein.Karl Finke mit neuem Internetauftritt - Mehr dazu

Online-Planer für die ambulante Pflege

( Quelle: REHACARE.de )

[20.06.2012] Pflegebedürftige Menschen sollen auf einer neuen Webseite ihren individuellen Pflegebedarf ermitteln und sich über mögliche Unterstützungsleistungen sowie die voraussichtlichen Kosten informieren können.Online-Planer für die ambulante Pflege - Mehr dazu

Netzwerke gegen Diskriminierung

Zehn Netzwerke gegen Diskriminierung aus neun Bundesländern haben nun ihre Arbeit im Kampf gegen Benachteiligungen nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz aufgenommen. Bei einem ersten Workshop in der Antidiskriminierungsstelle des Bundes gab deren Leiterin Christine Lüders das Startsignal für das Förderprogramm "Netzwerke gegen Diskriminierung". Netzwerke gegen Diskriminierung - Mehr dazu

Universität bildet Medienübersetzer aus

( Quelle: REHACARE.de )

[15.06.2012] Das neue Medientextlabor wird ihre professionelle Spielwiese: An 40 Computerarbeitsplätzen mit moderner Software lernen Studierende der Universität Hildesheim den Umgang mit multimedialen Texten und ihre Übersetzung.Universität bildet Medienübersetzer aus - Mehr dazu

Doppelt ausgeschlossen

Unter der Überschrift "Doppelt ausgeschlossen: Migranten mit Behinderung" hat sich Stefanie Wulff dem Thema Migration und Behinderung mit einem aktuellen Beitrag im Aktion Mensch Blog gewidmet.Doppelt ausgeschlossen - Mehr dazu

Kongress in Berlin: Digitale Barrieren abbauen

Am 19. und 20. September wird in Berlin darüber beraten, wie Internet-Seiten jeder verstehen und die Arbeit am Computer leichter werden kann. Das Thema des Kongresses lautet "Verständlich informiert - im Job integriert." Kongress in Berlin: Digitale Barrieren abbauen - Mehr dazu

So tickt ...

Auf der Internetseite der Fachmesse und des Kongresses REHACARE gibt es eine Rubrik unter dem Motto "So tickt ...!", in der Menschen in Interviews vorgestellt werden. Wer also erfahren will, wie zum Beispiel Bobby Brederlow, Ottmar Miles-Paul oder Conny Wenk ticken, erfährt auf der Internetseite der REHACARE mehr. So tickt ... - Mehr dazu

Online-Reiseführer Berlin für Blinde

Wie schildert man einem Blinden, der nie in Berlin war, das Brandenburger Tor? Die Antwort liefert das Online-Reiseportal Berlin für Blinde. Zum bundesweiten Tag der Sehbehinderung am 6. Juni stellt der Reiseführer seine neueste Rubrik vor. "Top Berlin" präsentiert eine Auswahl von bisher sieben Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt für blinde oder sehbehinderte Touristen.Online-Reiseführer Berlin für Blinde - Mehr dazu

Videobericht über Veranstaltung zum Aktionsplan in Bremen

Für den 3. Mai hatte die Bürgerschaftsfraktion der CDU in Bremen zu einer Diskussionsveranstaltung zum Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Konvention in Bremen eingeladen. Nun hat die Fraktion eine kurze Videozusammenfassung der Veranstaltung in You Tube eingestellt. Videobericht über Veranstaltung zum Aktionsplan in Bremen - Mehr dazu

Auszeichnung für Online-Beratung "pflegen-und-leben.de"

( Quelle: REHACARE.de )

[18.05.2012] Das Modellprojekt "pflegen-und-leben.de" hat den zweiten Preis des Wettbewerbs "Internet: Keine Frage des Alters!" gewonnen.Auszeichnung für Online-Beratung "pflegen-und-leben.de" - Mehr dazu

SoVD hat Online-Kommunikationspreis gewonnen

Der Sozialverband Deutschland (SoVD) ist für sein Online-Konzept "SoVD TV" mit dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation ausgezeichnet worden. Die Maßnahme wird gemeinsam mit der Agentur dasprogramm realisiert. Die Jury überzeugte vor allem das barrierearme Format und die hohe Authentizität der TV-Beiträge. SoVD TV ermöglicht insbesondere Menschen mit Behinderungen einen einfachen Zugang.SoVD hat Online-Kommunikationspreis gewonnen - Mehr dazu

Überblick über barrierefreie Arztpraxen

Mit dem Internetportal vdek-arztlotse.de des Verbandes der Ersatzkassen (vdek) und der teilnehmenden Ersatzkassen (DAK-Gesundheit, KKH-Allianz, HEK - Hanseatische Krankenkasse, hkk) können sich behinderte Menschen einen umfassenden Überblick über geeignete barrierefreie Arztpraxen verschaffen.Überblick über barrierefreie Arztpraxen - Mehr dazu

Bahnprogramm zur Barrierefreiheit im Internet

Letzte Woche hat die Deutsche Bahn ihr zweites Programm zur barrierefreien Gestaltung ihrer Angebote gemäß dem Bundesbehindertengleichstellungsgesetz vorgestellt. Die entsprechenden Informationen, was die Bahn plant und welche Bilanz sie zieht, hat diese ins Internet eingestellt.Bahnprogramm zur Barrierefreiheit im Internet - Mehr dazu

Gedanken und Informationen zur Landtagswahl

Am kommenden Sonntag wird in Schleswig-Holstein ein neuer Landtag gewählt. Der Verein Aktiv Barrierefrei Selbstbestimmt Leben in Giesensdorf hat sich nicht nur Gedanken zur Wahl gemacht, sondern auch eine Reihe von Informationen ins Internet eingestellt.Gedanken und Informationen zur Landtagswahl - Mehr dazu

Video von der Demonstration in Bad Kreuznach

"Jede Barriere ist eine zuviel" hallte es am Samstag durch die Innenstadt von Bad Kreuznach, wo das dortige Zentrum für selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen zu einer Demonstration zum Europäischen Protesttag für die Gleichstellung behinderter Menschen aufgerufen hatte. Ein Videomitschnitt, der auf YouTube eingestellt wurde, vermittelt Eindrücke von der Aktion. Video von der Demonstration in Bad Kreuznach - Mehr dazu

So muss Leichte Sprache sein

Was genau Leichte Sprache ist und wie Texte in Leichte Sprache übersetzt und von Menschen mit Lernschwierigkeiten geprüft werden, das zeigt ein Film im VdK TV. Dabei wird die Arbeit von Mensch zuerst in Sachen Leichte Sprache dargestellt.So muss Leichte Sprache sein - Mehr dazu

Blickpunkt Auge

Augenpatienten, ihre Angehörigen und die interessierte Öffentlichkeit können sich nun online, unter blickpunkt-auge.de, über die Patientenangebote des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes (DBSV) und der "Blickpunkt Auge"-Modellregionen informieren.Blickpunkt Auge - Mehr dazu

Broschüre "Behinderte Menschen und Polizei" jetzt im Internet

Die in Rheinland-Pfalz erschienene Broschüre "Menschen mit Behinderungen und Polizei - Vertrauen, Transparenz und Sicherheit" wurde nun von der rheinland-pfälzischen Landeszentrale für Gesundheitsförderung (LZG) ins Internet eingestellt und kann dort heruntergeladen werden. Broschüre "Behinderte Menschen und Polizei" jetzt im Internet - Mehr dazu

Infos zum Gespräch des Deutschen Behindertenrates mit Merkel

Was von einigen vermisst wurde, steht jetzt auf der Internetseite des Deutschen Behindertenrates - eine Presseerklärung zum Gespräch des Sprecherrates des Deutschen Behindertenrates mit Bundeskanzlerin Angela Merkel von Anfang März.Infos zum Gespräch des Deutschen Behindertenrates mit Merkel - Mehr dazu

Innovativer Zugang zu barrierefreier wissenschaftlicher Literatur

Nach mehrjähriger Entwicklungszeit hat der Deutschen Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf e.V. eine Selbsthilfeplattform für die Literaturversorgung im Studium, Beruf und aktiven Ruhestand online geschaltet. Innovativer Zugang zu barrierefreier wissenschaftlicher Literatur - Mehr dazu

Gesundheit to go: Digitales Service-Paket für chronisch Kranke

( Quelle: REHACARE.de )

[12.03.2012] Eine spezielle Software der Universität Hohenheim soll die persönliche Krankengeschichte mit Expertenwissen, aktuellen Umweltbedingungen und medizinischer Infrastruktur vor Ort vernetzen.Gesundheit to go: Digitales Service-Paket für chronisch Kranke - Mehr dazu

Leicht Lesen-Bibliothek

Die von "Mensch zuerst" herausgegebene Broschüre "Gesundheit - leicht gemacht" ist nur ein Beispiel von vielen, das in die "Leicht Lesen-Bibliothek" des österreichischen Service bidok eingestellt ist. bidok ist eine Bibliothek im Internet. Auf bidok gibt es Texte zum Thema Behinderung, Integration und Inklusion.Leicht Lesen-Bibliothek - Mehr dazu

Infos der Bahn in Gebärdensprache

Die Deutsche Bahn bietet nun in ihrem Internetangebot auch eine Einführungsreise für gehörlose und hörgeschädigte Reisende mit Tipps und Hinweisen zum Reisen mit der Bahn in Gebärdensprache an.Infos der Bahn in Gebärdensprache - Mehr dazu

Tagungsdokumentation Migration und Behinderung

Am 2. und 3. November 2011 fand in Berlin die gemeinsame Fachtagung "Migration und Behinderung" von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW) und den Fachverbänden der Behindertenhilfe statt. Nun wurde die Tagungsdokumentation als zusammengefasster Bericht sowie die einzelnen Vorträge und Präsentationen ins Internet eingestellt.Tagungsdokumentation Migration und Behinderung - Mehr dazu

Beispiele zur inklusiven Unterrichtsgestaltung im Internet

Im Januar wurde in Mainz der Preis für inklusive Unterrichtsgestaltung - Unterricht Inklusiv für rheinland-pfälzische Schwerpunktschulen verliehen. Der rheinland-pfälzische Bildungsministerium hat nun auf seinem Bildungsserver die ersten Wettbewerbsbeiträge und die Rede der Staatssekretärin mit der Würdigung der Preisträger ins Internet eingestellt. Beispiele zur inklusiven Unterrichtsgestaltung im Internet - Mehr dazu

Mehr Projekte für Landkarte der inklusiven Beispiele

Seit gut einem Jahr ist die "Landkarte der inklusiven Beispiele" der Koordinierungsstelle zur Umsetzung der UN-Konvention des Behindertenbeauftragten der Bundesregierung im Internet freigeschaltet. Der sächsische Landesbehindertenbeauftragte Stephan Pöhler wirbt nun dafür, dass sich mehr Projekte aus Sachsen für die Aufnahme in die Landkarte bewerben. Mehr Projekte für Landkarte der inklusiven Beispiele - Mehr dazu

Tag der Kinderhospizarbeit 2012: Situation für Betroffene nicht verbessert

( Quelle: REHACARE.de )

[10.02.2012] Seit mehr als einem halben Jahrzehnt soll der bundesweite "Tag der Kinderhospizarbeit" auf die Situation lebensverkürzend erkrankter Kinder und deren Familien aufmerksam machen.Tag der Kinderhospizarbeit 2012: Situation für Betroffene nicht verbessert - Mehr dazu

10. Deutscher Hörfilmpreis: Abstimmung über Publikumspreis

Im Vorfeld des 10. Deutschen Hörfilmpreises sind ab Februar Filmfans aufgerufen, über den Publikumspreis abzustimmen. 10. Deutscher Hörfilmpreis: Abstimmung über Publikumspreis - Mehr dazu

Ausschreibung für Sommercamp jetzt im Internet

Vom 15.-20. Juli findet das Sommercamp für ein selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen in Duderstadt statt. Das Bildungs- und Forschungsinstitut zum selbstbestimmten Leben Behinderter hat nun die Ausschreibung für das Sommercamp mit Hintergründen und Preisen zur Veranstaltung ins Internet eingestellt. Ausschreibung für Sommercamp jetzt im Internet - Mehr dazu

Petition zum Rechtsanspruch auf Kindergeld für pflegende Familien

Eine an den Deutschen Bundestag gerichtete Petition unter dem Motto "Kindergeld/Kinderzuschlag - Gesicherter Rechtsanspruch auf Kindergeld für pflegende Familien" kann noch bis zum 1. Februar online unterstützt werden. Petition zum Rechtsanspruch auf Kindergeld für pflegende Familien - Mehr dazu

Filme über Jakob Muth-Preisträger

Die Bertelsmann Stiftung hat auf ihrer Internetseite die Filme eingestellt, die bei der Verleihung des Jakob Muth-Preises zur schulischen Inklusion am Donnerstag in Berlin zu den einzelnen Preisträgern gezeigt wurden. Dabei wird sehr praktisch deutlich, dass Inklusion nicht nur machbar ist, sondern für alle Schüler sowie für die Lehrer ein Gewinn ist. Filme über Jakob Muth-Preisträger - Mehr dazu

Online-Akademie bietet Weiterbildung für Menschen mit Behinderung

Das Bildungs- und Forschungsinstitut zum selbstbestimmten Leben Behinderter - bifos - startet eine Online-Akademie für Menschen mit Behinderungen, die ihr eigenes Leben selbstbestimmter gestalten möchten.Online-Akademie bietet Weiterbildung für Menschen mit Behinderung - Mehr dazu

Neues Online-Magazin: Rollingplanet

Rollingplanet heißt ein Online-Magazin für aktive Behinderte, Senioren und ihre Freunde, das im Januar gestartet ist. Initiatoren sind vier Rollstuhlfahrer aus München und Heidelberg.Neues Online-Magazin: Rollingplanet - Mehr dazu

Mehr Infos in Leichter Sprache und in Gebärdensprache

Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes hat weitere Inhalte ihrer Internetseite in Leichte Sprache und in Gebärdensprache übersetzen lassen und ins Internetangebot eingestellt.Mehr Infos in Leichter Sprache und in Gebärdensprache - Mehr dazu

Internetportal unterstützt bei der Suche nach dem passenden Pflegeheim

( Quelle: REHACARE.de )

[09.01.2012] Das unabhängige und nicht-kommerzielle Internetportal "Weisse Liste" bietet einen neuen Service: Ab sofort können sich Pflegebedürftige und Angehörige über das Angebot von insgesamt rund 12.000 Pflegeheimen erkundigen.Internetportal unterstützt bei der Suche nach dem passenden Pflegeheim - Mehr dazu

Dokumentation der Tagung zur Zukunftsplanung online

"Weiter denken: Zukunftsplanung" lautet der Titel einer Tagung, die vom 6. - 8. Oktober 2011 in Berlin stattfand und neue Bewegung in den Bereich der Persönlichen Zukunftsplanung gebracht hat. Die Dokumentation der Beiträge und Ergebnisse hat nun der Bundesverband für Körper- und mehrfachbehinderte Menschen (bvkm) ins Internet eingestellt. Dokumentation der Tagung zur Zukunftsplanung online - Mehr dazu

AlWiP – Alzheimer Wissensportal vorgestellt

( Quelle: REHACARE.de )

[06.01.2012] Mit einem Workshop haben Ingenieurwissenschaftler der Universität Siegen und Mediziner jetzt das AlWiP – das Alzheimer Wissensportal vorgestellt.AlWiP – Alzheimer Wissensportal vorgestellt - Mehr dazu

Gehörlose lernen Englisch mit einem Online-Tool

( Quelle: REHACARE.de )

[07.12.2011] Ein Projekt an der Alpen-Adria-Universität, in dem ein Online-Programm zum Erlernen einer fremden (Schrift)Sprache für gehörlose Menschen erarbeitet wurde, wurde nun im Rahmen des Lifelong Learning Awards 2011 ausgezeichnet.Gehörlose lernen Englisch mit einem Online-Tool - Mehr dazu

BIENE-Wettbewerb: Schneller auf neue Entwicklungen reagieren

Die Aktion Mensch will den Wettbewerb um die BIENE im kommenden Jahr fortsetzen und schneller auf neue Entwicklungen reagieren.BIENE-Wettbewerb: Schneller auf neue Entwicklungen reagieren - Mehr dazu

Besser und in Leichter Sprache informiert durch CABito

CABito ist ein neu entwickeltes Informationssystem für Menschen mit Kompetenzminderungen in den Bereichen Lese-, Text- und Sprachverständnis. Als Informationsplattform, Talker oder Bildungsportal eingesetzt, können tagesaktuelle Informationen, Sprachtraining oder Lehrfilme text- und bildgestützt vermittelt werden.Besser und in Leichter Sprache informiert durch CABito - Mehr dazu

Infoportal zum barrierefreien und selbstständigen Wohnen

Der Verein Barrierefrei Leben e.V. bietet kostenlos Informationen und Beratung zum selbstständigen und barrierefreien Wohnen. Auf dem Wohnberatungsportal werden Informationen zum barrierefreien Umbau, zu Finanzierungsmöglichkeiten und Hilfsmitteln angeboten.Infoportal zum barrierefreien und selbstständigen Wohnen - Mehr dazu

Netzwerk-Osteoporose: Informationsportal im Internet

( Quelle: REHACARE.de )

[28.11.2011] Netzwerk Osteoporose e.V. startet ein Informationsportal im Internet. Osteoporose, häufig auch als Knochenschwund bezeichnet, ist die häufigste aller stoffwechselbedingten Knochenkrankheiten.Netzwerk-Osteoporose: Informationsportal im Internet - Mehr dazu

Neue Werkzeuge für ein barrierefreies Internet

( Quelle: REHACARE.de )

[21.11.2011] Für das Internet der Zukunft fehlen geeignete Softwarewerkzeuge zur Entwicklung nutzergerechter und barrierefreier Web 2.0-Anwendungen. Deshalb realisiert nun ein europäisches Konsortium im Forschungsprojekt I2Web eine Softwareplattform, die Web-Entwickler im gesamten Umsetzungsprozess unterstützt.Neue Werkzeuge für ein barrierefreies Internet - Mehr dazu

Infos zu neuen Standards zur Barrierefreiheit online

Unter dem Motto "Barrierefreies Rheinland-Pfalz" fand am 18. Oktober in Mainz eine Schulung zu den neuen Standards zur Barrierefreiheit statt. Nun hat das rheinland-pfälzische Sozialministerium die Dokumentation dieser Veranstaltung ins Internet eingestellt. Infos zu neuen Standards zur Barrierefreiheit online - Mehr dazu

Gemeinsam sind wir stark

Unter dem Motto "Gemeinsam sind wir stark" hat die Bundesvereinigung der Landesarbeitsgemeinschaften der Werkstatträte (BVWR) nun ihren Internetauftritt gestartet.Gemeinsam sind wir stark - Mehr dazu

gedenkort-T4.eu wird freigeschaltet

Die Informations- und Gedenk-Internetseite für die 300.000 Opfer der NS-"Euthanasie", gedenkort-T4.eu, wird am 9. November mit einer Feierstunde im Dokumentationszentrum Topographie des Terrors in Anwesenheit von Vertretern aus Politik, Wissenschaft, Verbänden, Selbstvertretern, Angehörigen von "Euthanasie"-Opfern und der interessierten Öffentlichkeit freigeschaltet.gedenkort-T4.eu wird freigeschaltet - Mehr dazu

Hörfilme bei Nordischen Filmtagen in Lübeck

Hörfilme und erstmals ein Hörfilmforum gibt es zu den 53. Nordischen Filmtagen in Lübeck am 5. November. Der Verein Andersicht hat dazu ein Thesenpapier ins Netz gestellt. Hörfilme bei Nordischen Filmtagen in Lübeck - Mehr dazu

Dokumentation des Internetchats online

Die Dokumentation des vom rheinland-pfälzischen Landesbehindertenbeauftragten durchgeführten Internetchats zur Umsetzung der UN-Konvention vor Ort vom 27. Oktober wurde mittlerweile online zum Nachlesen auf dessen Internetseite eingestellt.Dokumentation des Internetchats online - Mehr dazu

Internetchat zur Umsetzung der UN-Konvention vor Ort

Der rheinland-pfälzische Landesbehindertenbeauftragte Ottmar Miles-Paul lädt behinderte und nichtbehinderte Menschen zu einem Internetchat zum Thema "Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention vor Ort" ein. Der Chat findet am 27. Oktober von 18.00 bis 19.00 Uhr statt.Internetchat zur Umsetzung der UN-Konvention vor Ort - Mehr dazu

Karten für Sehbeeinträchtigte barrierefrei nutzbar machen

Am 21. Oktober wurde erstmals der Torsten Brand Preis verliehen. Das Projekt "Look and Listen Map" ist der Gewinner des mit 7.000 Euro dotierten Preises. Es geht dabei um ein barrierefreies Onlineportal für Karten- und Routing-Services, das auf frei nutzbare Geodaten zurückgreift und für Sehende wie für Menschen mit Seheinschränkung nutzbar ist.Karten für Sehbeeinträchtigte barrierefrei nutzbar machen - Mehr dazu

Marlem-Software spezialisiert sich auf barrierefreie Software

Malem-Software bietet Schulungen, Workshops und Vorträge an, wie die Barrierefreiheit bei der Software umgesetzt werden kann. Außerdem gibt es auf dem Blog eine Artikelreihe zur barrierefreien Software-Entwicklung.Marlem-Software spezialisiert sich auf barrierefreie Software - Mehr dazu

Online-Handbuch: Inklusion als Menschenrecht

Das Deutsche Institut für Menschenrechte und die Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" haben nun das Online-Handbuch "Inklusion als Menschenrecht" vorgestellt. Online-Handbuch: Inklusion als Menschenrecht - Mehr dazu

Expertengespräch zur Barrierefreiheit im Internet

"Aktuelle Chancen und Probleme der Barrierefreiheit im Internet" ist der Titel eines öffentlichen Expertengesprächs, zu dem der Unterausschuss "Neue Medien" des Ausschusses für Kultur und Medien am 19. September 2011 einlädt. Expertengespräch zur Barrierefreiheit im Internet - Mehr dazu

Bahn stellt Museen mit barrierefreien Komponenten vor

Die Leiterin der Kontaktstelle für Behindertenangelegenheiten der Deutschen Bahn, Ellen Engel, weist darauf hin, dass die Deutsche Bahn in ihrem Internetangebot barrierefreie Museen vorstellt, die mindestens ein spezielles Angebot für behinderte Besucher bieten.Bahn stellt Museen mit barrierefreien Komponenten vor - Mehr dazu

Psychologische Onlineberatung für pflegende Menschen

Ein neues Internetportal bietet Informationen und psychologische Onlineberatung für pflegende Menschen, ihre Angehörigen und Freunde. Das Portal pflegen-und-leben.de richtet sich vor allem an Personen, die ältere Menschen pflegen.Psychologische Onlineberatung für pflegende Menschen - Mehr dazu

Datenbank über Hilfs- und Dienstleistungsanbieter in Hessen

Im Rahmen des Internetprojekts www.sozialnetz.de hat das Hessische Sozialministerium die erste "Soziale Hessenkarte" der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Hierbei handelt es sich um eine Online-Datenbank mit über 10.000 Adressen von Hilfs- und Dienstleistungsanbietern in ganz Hessen.Datenbank über Hilfs- und Dienstleistungsanbieter in Hessen - Mehr dazu

Familienratgeber der Aktion Mensch sucht weitere Partner

Mit 23.000 Einträgen ist der Familienratgeber der Aktion Mensch nach eigenen Angaben die umfangreichste Adressdatenbank für Menschen mit Behinderung in Deutschland geworden.Familienratgeber der Aktion Mensch sucht weitere Partner - Mehr dazu

Gebärdensprache unterstützt polizeiliches Beratungsprogramm

Das Vorbeugungsprogramm der Polizei in Rheinland-Pfalz wird aktuell mit Gebärdensprache dargestellt. Gebärdensprache unterstützt polizeiliches Beratungsprogramm - Mehr dazu

Internetportal: Informationsdienst für Lungenerkrankungen

( Quelle: REHACARE.de )

[01.07.2011] Im Auftrag des neuen Deutschen Zentrums für Lungenforschung bietet ein kostenloses Internetportal Patienten und der interessierten Öffentlichkeit Informationen zu Diagnostik, Therapie und Prävention von Lungenerkrankungen und stellt aktuelle Forschungsergebnisse vor. Internetportal: Informationsdienst für Lungenerkrankungen - Mehr dazu

Aktion Wheelmap-Fulda erfolgreich abgeschlossen

Die Interessengemeinschaft barrierefreies Fulda e.V. hat das Projekt "wheelmap-Fulda" erfolgreich abgeschlossen. Mit Unterstützung einer Gruppe von Schülern der Konrad-Adenauer-Schule wurden in Fulda Restaurants, Cafés, Geschäfte, Arztpraxen, Apotheken und andere Einrichtungen auf "Barrierefreiheit" untersucht.Aktion Wheelmap-Fulda erfolgreich abgeschlossen - Mehr dazu

Wohnungsbörse seit einem Jahr aktiv

Das Zentrum für selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen Mainz (ZsL) berät Menschen mit Behinderung in vielen Bereichen. Ein wichtiges Thema für die Selbstbestimmung betrifft das eigenständige Wohnen. Die Nachfrage nach barrierefreien Wohnungen ist wesentlich größer als das Angebot. Wohnungsbörse seit einem Jahr aktiv - Mehr dazu

150 ehrenamtliche Initiativen setzen ihre Arbeit ins Netz

( Quelle: REHACARE.de )

[27.05.2011] In Berlin ist ein beispielloses Internetprojekt gestartet. 150 engagierte Bürger aus ganz Deutschland begleiten ihre gemeinnützigen Initiativen mit einer Videokamera und stellen ihre Arbeit im Internet vor. 150 ehrenamtliche Initiativen setzen ihre Arbeit ins Netz - Mehr dazu

Barrierefreie Orte in Fulda weltweit abrufbar

Die Interessengemeinschaft barrierefreies Fulda schickt Schüler mit Unterstützung von Rollstuhlfahrern und unter Anleitung von Medienpädagogen der filmreflex medienpädagogik in der Innenstadt Fuldas, um barrierefreie Orte zu suchen, und diese dann auf der Internetseite www.wheelmap.org zu veröffentlichen.Barrierefreie Orte in Fulda weltweit abrufbar - Mehr dazu

Erweiterte Broschüre zum barrierefreien Bauen

Die Broschüre "Barrierefreies Bauen" des Hessischen Wirtschaftsministeriums wurde mit erweitertem Inhalt und neuem Titel ins Internet eingestellt. Der hessische Wirtschaftsminister Dieter Posch erklärte dazu, dass barrierefreies Bauen für die Zukunft ist. Erweiterte Broschüre zum barrierefreien Bauen - Mehr dazu

Portal München Tourismus barrierefrei geht online

Die Planung einer Reise nach München wird für Menschen mit Behinderungen ab sofort durch ein neues Internetportal erleichtert. Die übersichtlich gegliederte und anschaulich illustrierte Webpräsenz bietet alle wichtigen Informationen für die Vorbereitung einer Reise nach München und bei der Organisation eines barrierefreien Aufenthalts.Portal München Tourismus barrierefrei geht online - Mehr dazu

Internet: Neue Infoseite der Deutschen Schlaganfall-Hilfe

( Quelle: REHACARE.de )

[16.05.2011] Nach einem Schlaganfall ist alles anders. Das Leben muss neu organisiert werden, plötzlich sind Treppen oder Kleingedrucktes Barrieren, die vorher nicht existierten. Das neue Portal soll Patienten helfen. Internet: Neue Infoseite der Deutschen Schlaganfall-Hilfe - Mehr dazu

Informationen für hörgeschädigte Menschen im Internet

Das neue Webportal "Information für gehörlose und schwerhörige Menschen mit zusätzlichen Handicaps" (imh plus) bietet Informationen rund um Ausbildung und Beruf. Themen sind unter anderem Weiterbildung, Arbeitsassistenz oder das Persönliche Budget.Informationen für hörgeschädigte Menschen im Internet - Mehr dazu

Neues Online-Beratungsangebot

Für Menschen mit Behinderung und psychischer Erkrankung ist es oft schwierig, wichtige Informationen zu finden. Ein neues Online-Angebot der Caritas will nun Abhilfe schaffen. Betroffene können anonym und kostenlos über ein Webportal Fragen zu allen Themen rund um Behinderung und psychischer Erkrankung stellen.Neues Online-Beratungsangebot - Mehr dazu

Willkommen in der Realität

"Willkommen in der Realität" lautet der Titel des Protestsongs für den Aufruf zum Europäischen Protesttag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai in Schleswig-Holstein. Dieser wurde jetzt vom Verein Aktiv Barrierefrei Selbstbestimmt Leben und der Aids und Behinderten Selbsthilfe in Giesensdorf ins Internet eingestellt.Willkommen in der Realität - Mehr dazu

„Pimp my Rolli“-Gewinner 2010 spendete seinen Preis

( Quelle: REHACARE.de )

[20.04.2011] Im letzten Jahr gewann Andreas Jopp mit seinem Gothic-Rolli den Wettbewerb „Pimp my Rolli“. Bei der Preisverleihung auf der REHACARE-Messe kündigte er bereits an, dass er seinen Preis spenden möchte. Nun fand die Übergabe statt.„Pimp my Rolli“-Gewinner 2010 spendete seinen Preis - Mehr dazu

„Pimp my Rolli“-Gewinner 2010 spendete seinen Preis

( Quelle: REHACARE.de )

[20.04.2011] Im letzten Jahr gewann Andreas Jopp mit seinem Gothic-Rolli den Wettbewerb „Pimp my Rolli“. Bei der Preisverleihung auf der REHACARE-Messe kündigte er bereits an, dass er seinen Preis spenden möchte. Nun fand die Übergabe statt.„Pimp my Rolli“-Gewinner 2010 spendete seinen Preis - Mehr dazu

Medikamente: Eine App gegen das Vergessen

( Quelle: REHACARE.de )

[15.04.2011] Im Rahmen des Projektes „iNephro“ wurde ein Medikamentenplan entwickelt, der als „App“ für Smartphones oder den iPod zur Verfügung steht. Diese Anwendung erinnert chronisch kranke Patienten an die regelmäßige Einnahme ihrer Medikamente und ist kostenlos. Medikamente: Eine App gegen das Vergessen - Mehr dazu

Buch über barrierefreies Webdesign erschienen

Jan Eric Hellbusch und Kerstin Probiesch haben ein Buch mit dem Titel "Barrierefreiheit verstehen und umsetzen" geschrieben. Auf über 800 Seiten werden die Anforderungen der Barrierefreiheit beschrieben und Beispiele für die Umsetzung geliefert. Buch über barrierefreies Webdesign erschienen - Mehr dazu

REHACARE.de: Macht mit bei „Pimp my Rolli 2011“!

( Quelle: REHACARE.de )

[06.04.2011] Aller guten Dinge sind drei: Die Redaktion von REHACARE.de sucht beim Wettbewerb „Pimp my Rolli“ auch dieses Jahr wieder den Rollstuhl mit dem witzigsten, kreativsten oder coolsten Design. REHACARE.de: Macht mit bei „Pimp my Rolli 2011“! - Mehr dazu

Bericht über "mühsame Gleichberechtigung"

Ein Bericht des Fernsehmagazins defacto über die schleppende Umsetzung der UN-Konvention in Hessen unter dem Motto "Mühsame Gleichberechtigung" wurde vom Hessischen Rundfunk ins Internet eingestellt.Bericht über "mühsame Gleichberechtigung" - Mehr dazu

Digitales Lernspiel für Autisten

( Quelle: REHACARE.de )

[04.04.2011] Ein Internetspiel soll Autisten dabei helfen, Wege in den Beruf zu finden. Ein Arbeitstag im Spiel dauert 20 Minuten – und zeigt den Spielern, wie sie Alltagssituationen meistern können. Digitales Lernspiel für Autisten - Mehr dazu

Diskussionspapier: Modelle Persönlicher Assistenz

Der Österreichische Monitoringausschuss stellt im Vorfeld der öffentlichen Sitzung ein Diskussionspapier online. Diskussionspapier: Modelle Persönlicher Assistenz - Mehr dazu

Übersicht über barrierefreie Arztpraxen im Internet

Der Sozialverband SoVD in Niedersachsen unterstützt die Ziele der UN-Behindertenrechtskonvention durch eine Übersicht barrierefreier Arztpraxen im Internet.Übersicht über barrierefreie Arztpraxen im Internet - Mehr dazu

Antidiskriminierungsstelle erweitert Webangebot

Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes baut ihr Informationsangebot im Internet weiter aus, teilte deren Leiterin Christine Lüders in Berlin mit. Auf der Webseite sind jetzt umfangreiche Materialsammlungen zu Diskriminierungsschutz und Antidiskriminierung frei geschaltet worden. Antidiskriminierungsstelle erweitert Webangebot - Mehr dazu

Einfach wählen gehen

Eine Informationsbroschüre zur Landtagswahl am 27. März in Baden-Württemberg in Leichter Sprache ist ab sofort bei der Lebenshilfe Baden-Württemberg und bei der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg erhältlich. Die Broschüre kann auch im Internet heruntergeladen werden.Einfach wählen gehen - Mehr dazu

Bahlus im Zauberwald - Webseite online

Über das Musical "Bahlus im Zauberwald", dessen Premiere im Mai im Pavillon Hannover stattfindet, wurde eine Webseite online geschaltet. Bahlus im Zauberwald - Webseite online - Mehr dazu

Das Netz als täglicher Begleiter

Eine Studie zu barrierefreiem Internet belegt: Menschen mit Behinderung nutzen das Internet und Web 2.0 überdurchschnittlich. Leichte Sprache ist wichtig. Darauf wies heute die Aktion Mensch hin. Das Netz als täglicher Begleiter - Mehr dazu

Datenbank mit Sehenswürdigkeiten für blinde Menschen

In der "Datenbank Touristische Angebote für blinde und sehbehinderte Menschen in Deutschland" vom Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband werden Angebote dokumentiert, bei denen die speziellen Belange blinder und hochgradig sehbehinderter Touristen ausdrücklich berücksichtigt wurden.Datenbank mit Sehenswürdigkeiten für blinde Menschen - Mehr dazu

Unabhängige Patientenberatung wird fortgesetzt

Ab sofort wird die Unabhängige Patientenberatung fortgesetzt. Ratsuchende können sich telefonisch oder online neutral zu Kassenleistungen, Kostenträgern, Betreuungsverfügungen und vielen weiteren Themen aus dem Gesundheitsbereich informieren und beraten lassen.Unabhängige Patientenberatung wird fortgesetzt - Mehr dazu

Projekt Nachrichten in leichter Sprache verlängert

Das Kölner Projekt für Nachrichten in leichter Sprache wird noch bis Ende Februar verlängert. Bis dahin wird es also weiterhin jeden Samstag eine neue Ausgabe von www.nachrichtenleicht.de geben.Projekt Nachrichten in leichter Sprache verlängert - Mehr dazu

Behindertenbeauftragte aller Bundesländer vereinigt euch

Unter dem Motto "Behindertenbeauftragte aller Bundesländer vereinigt euch" bietet der Behindertenbeauftragte der rheinland-pfälzischen Verbandsgemeinde Jockgrim, Heinrich Buschmann, seit kurzem Mailinglisten für den Austausch von Behindertenbeauftragten auf kommunaler, Landes- und Bundesebene an.Behindertenbeauftragte aller Bundesländer vereinigt euch - Mehr dazu

Dokumentationen von Infoveranstaltungen jetzt im Netz

Auf der Internetseite des niedersächsischen Landesbehindertenbeauftragten Karl Finke wurden mittlerweile die Dokumentationen über die letzten Informationsveranstaltungen für niedersächsische Heimbeiräte und für niedersächsische Werkstatträte eingestellt.Dokumentationen von Infoveranstaltungen jetzt im Netz - Mehr dazu

Nachrichten in leichter Sprache

Im Internet gibt es jetzt unter www.nachrichtenleicht.de neuste Nachrichten in Leichter Sprache. nachrichtenleicht.de ist für alle, die gerne Leichte Sprache lesen oder hören. Die Nachrichten werden von Studenten der Fachhochschule Köln gemacht.Nachrichten in leichter Sprache - Mehr dazu

Caritas informiert zum richtigen Umgang mit dem Internet

Der Caritasverband in Osnabrück informiert in seiner Kompetenzwerkstatt "SPACE limit" rund um das Thema Internet. Vermittelt wird Kindern und Jugendlichen ein verantwortungsvoller Umgang mit den neuen Medien.Caritas informiert zum richtigen Umgang mit dem Internet - Mehr dazu

Caritas-Kampagne 2011: Kein Mensch ist perfekt

( Quelle: REHACARE.de )

[14.01.2011] "Wir alle sind dafür verantwortlich, dass das gleichberechtigte Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung in unserer Gesellschaft gelingt", betont Caritas-Präsident Peter Neher in Berlin. Caritas-Kampagne 2011: Kein Mensch ist perfekt - Mehr dazu

Online-Plattform soll "Quartierskonzepte" fördern

( Quelle: REHACARE.de )

[10.01.2011] Ein moderiertes Diskussionsforum des Kuratoriums Deutsche Altershilfe beschäftigt sich mit der Frage, wie ältere Menschen auch bei Pflegebedarf in ihrer Wohnumgebung bleiben können.Online-Plattform soll "Quartierskonzepte" fördern - Mehr dazu

Schatzkiste hilft bei Partnersuche

Im Saarland und in Rheinland Pfalz bietet die "Schatzkiste" eine Partnervermittlung für Menschen mit Behinderung an. Sozialpädagoginnen helfen den mehr als 300 Suchenden den richtigen Partner fürs Leben zu finden.Schatzkiste hilft bei Partnersuche - Mehr dazu

Blog zum Tauchen für behinderte Menschen

Uwe Heineker hat einen neuen Blog zum Behindertentauchen eingerichtet, in dem er regelmäßig über neue Entwicklungen in diesem Bereich informieren will. Blog zum Tauchen für behinderte Menschen - Mehr dazu

Pimp my Rolli - Innovative Rollstühle

Grau und langweilig war gestern. Mit einfachen Mitteln lässt sich aus jedem Rollstuhl ein phantasievolles Einzelstück machen. Anregungen dazu gibt es in unserem Videoclip.Pimp my Rolli - Innovative Rollstühle - Mehr dazu

Video: Pimp my Rolli - Innovative Rollstühle

Grau und langweilig war gestern. Mit einfachen Mitteln lässt sich aus jedem Rollstuhl ein phantasievolles Einzelstück machen. Anregungen dazu gibt es in unserem Videoclip.Video: Pimp my Rolli - Innovative Rollstühle - Mehr dazu

Liebe

Verliebt, verlobt, verheiratet. (Ver)Suchen Sie ihr Glück auf den folgenden Seiten. Vielleicht finden Sie den Partner des Lebens oder auch einen guten Freund. Liebe - Mehr dazu

Barrierefreies Reisen

Auch im Urlaub treffen Menschen mit Handicap auf viele Barrieren. Unsere Linkliste gibt Tipps zur Urlaubsplanung und zeigt den Weg zu barrierefreien Angeboten. Barrierefreies Reisen - Mehr dazu

Kinder

Diese Kategorie umfasst Organisationen, die hilfreiche Tipps für behinderte Kinder und deren Geschwister beinhalten. Kinder - Mehr dazu