Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: REHACARE-Portal. Magazin & MediaCenter. REHACARE Magazin. Interviews.

So tickt ...!

"So tickt ...!"

Was macht andere Menschen im Leben eigentlich glücklich? Wenn Sie sich das auch schon einmal gefragt haben, dann sind Sie hier richtig. REHACARE.de spricht mit den unterschiedlichsten Menschen über Glück, ihre Wünsche und das Leben an sich.

 
 

Blindengeld: Enorme Unterschiede zwischen den Bundesländern

Foto: Händische Herstellung von Braille-Schrift [31.07.2015] Blindsein ist überall in Deutschland gleich – aber nicht das Blindengeld. Um auf diesen Missstand hinzuweisen, startet der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) ein neues Info-Angebot. Unter blindengeld.dbsv.org wird mit einem Klick deutlich, wie unterschiedlich die einzelnen Bundesländer ihre Blindengeldleistungen gestalten.Blindengeld: Enorme Unterschiede zwischen den Bundesländern - Mehr dazu

Tierischer Azubi: Assistenzhund in Ausbildung

[30.07.2015] Assistenzhunde helfen Menschen mit ganz unterschiedlichen Behinderungen im Alltag. Wichtig für jedes Tier ist es dabei, dass sie im Vorfeld gut auf ihre Aufgaben vorbereitet wurden. REHACARE.de begleitete einen angehenden Assistenzhund beim Training mit der Kamera.Tierischer Azubi: Assistenzhund in Ausbildung - Mehr dazu

CBM besorgt: UN-Entwicklungsziele noch nicht inklusiv

Foto: Rampe vor einer Schule in Simbabwe [29.07.2015] Die Vereinten Nationen haben einen überarbeiteten Entwurf für die Post-2015-Agenda vorgelegt. Die globalen Entwicklungsziele werden im September von der UN-Generalversammlung verabschiedet und sollen die Lebensbedingungen für alle Menschen weltweit verbessern. Die Christoffel-Blindenmission (CBM) bemängelt, dass Menschen mit Behinderungen immer noch nicht ausreichend berücksichtigt sind. CBM besorgt: UN-Entwicklungsziele noch nicht inklusiv - Mehr dazu

So tickt ... Christiane Schweiker!

Foto: Christiane Schweiker; verlinkt zu [29.07.2015] Eine Krankheit ist nicht zwangsläufig eine Strafe, sondern eine Chance, sich neu zu entdecken. Diese Erkenntnis ist Christiane Schweiker sehr wichtig. Denn ihre eigene Lebensqualität liegt ihr sehr am Herzen. Sie möchte so lange wie möglich eigenständig für sich sorgen und verantwortlich sein können. Ob und inwiefern fiese Stolperfallen sie dabei behindern, erzählt sie auf REHACARE.de.So tickt ... Christiane Schweiker! - Mehr dazu

Bundeseinheitliche Regelungen für Studierende mit Behinderung

Foto: Studentin nimmt ein Buch aus dem Regal in der Bibliothek [27.07.2015] Damit Studierende mit Behinderung an allen Hochschulen in Deutschland gleichen Zugang zu technischen, personellen oder Mobilitätshilfen haben, müssen diese Leistungen auch zukünftig bundesgesetzlich und einheitlich geregelt werden. Das fordern die Hochschulrektorenkonferenz, der Deutsche Gewerkschaftsbund, der Deutsche Behindertenrat und das Deutsche Studentenwerk in einer gemeinsamen Erklärung.Bundeseinheitliche Regelungen für Studierende mit Behinderung - Mehr dazu

Webseite der Deutschen Paralympischen Mannschaft nun auch barrierefrei

Foto: Screenshot der barrierefreien Webseite [27.07.2015] Zur Bündelung aller Informationen rund um die Deutsche Paralympische Mannschaft wurde Ende 2013 die Website deutsche-paralympische-mannschaft.de ins Leben gerufen. Getreu dem Motto der Mannschaft, "Wir für Deutschland", soll jeder die Möglichkeit haben, über die Webseite einen Blick hinter die Kulissen zu bekommen und den Weg der Mannschaft zu den nächsten Paralympischen Spielen zu verfolgen.Webseite der Deutschen Paralympischen Mannschaft nun auch barrierefrei - Mehr dazu

"Sichere Mobilität fängt schon beim richtigen Auswählen und Anpassen des Rollstuhls an"

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Nicole Seifert [23.07.2015] Ob Rollstuhl oder Rollator – ein kompetenter und sicherer Umgang mit der eigenen Mobilität ist das A und O für Menschen mit Behinderung. Doch nicht jeder fühlt sich mit seinem Hilfsmittel jeder Situation wirklich gewachsen. Deswegen sprach REHACARE.de mit Nicole Seifert von der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege über Wege zu mehr Vertrauen in sich selbst und andere."Sichere Mobilität fängt schon beim richtigen Auswählen und Anpassen des Rollstuhls an" - Mehr dazu

So tickt ... Annton Beate Schmidt!

Foto: Annton Beate Schmidt; verlinkt zu [22.07.2015] Begriffe, die Behinderungen benennen, sind ihr zu schwerfüßig. Deswegen hat Annton Beate Schmidt auch eine ganz eigene Bezeichnung für sich gefunden: Cripster. Was genau es damit auf sich hat, wie sie zu behindertenpolitischen Fragen steht und was sie zum Thema Behindertenparkplätze loswerden will, erzählt sie auf REHACARE.de.So tickt ... Annton Beate Schmidt! - Mehr dazu

 
 

Mehr Informationen

"So tickt...!"-Fragebogen

Wecker

REHACARE-Newsletter

Grafik eines Briefumschlags mit Schriftzug Jetzt abonieren!