Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: REHACARE-Portal. REHACARE Magazin. Kommunikation.

Frauen & Kinder

Frauen & Kinder

 
 

App hilft Autisten bei der Kommunikation

Menschen mit der Autismus-Spektrum-Störung (ASS) kann es mitunter schwerfallen, ihr Befinden und ihre Gefühle in Worte zu fassen. Gerade in für sie besonders schwierigen Situationen, etwa bei Krankheit, kann das problematisch werden. Eine Mutter eines autistischen Jungen wollte in genau dieser Situation aber nicht hilflos herumsitzen und wurde damit quasi über Nacht zur App-Entwicklerin.App hilft Autisten bei der Kommunikation - Mehr dazu

Modern und mobil: Alltagshelfer 2.0

Ob Wetter oder Gesundheit – die Technologie von heute erlaubt es uns, mithilfe von mobilen Anwendungen unterwegs schnell an gewünschte Informationen zu kommen. Apps nennen sich die mobilen Helfer, die je nach Bedarf ganz unterschiedliche Daten zur Verfügung stellen. Auch Menschen mit Behinderungen profitieren davon zunehmend.Modern und mobil: Alltagshelfer 2.0 - Mehr dazu

Inklusion weltweit: Dokumentarfilm über Menschen mit Behinderung

Foto: Einbeiniges Mädchen mit Krücken [30.07.2014] 16 Länder, 16 Projekte, 20 Lebensgeschichten von Menschen, die mit einer Behinderung leben. Dennis Klein bereiste die Welt ein Jahr lang auf den Spuren der UN-Konvention und warf dabei einen kritischen Blick auf Inklusion und Menschenrechte weltweit. Im Rahmen der REHACARE 2014 präsentiert er nun seinen Dokumentarfilm "Trotz allem Mensch sein", in dem er Menschen mit Behinderung eine Stimme gibt. Inklusion weltweit: Dokumentarfilm über Menschen mit Behinderung - Mehr dazu

So tickt ... Lukas Seidel!

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Lukas Seidel; verlinkt zu [30.07.2014] Inklusion vermitteln, das hat Lukas Seidel sich auf die Fahne geschrieben. Beratung und Coaching sind seine Steckenpferde. Dabei hat er es selbst nicht immer einfach. Zwei Jahre musste er kämpfen, um überhaupt den Führerschein machen zu dürfen. Mit Erfolg! Warum er über Menschen lachen kann, die gegen Mauern fahren und warum er Gewitter und Knabbereien liebt, erzählt er auf REHACARE.de. So tickt ... Lukas Seidel! - Mehr dazu

So tickt ... Constantin Grosch!

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Constantin Grosch; verlinkt zu [23.07.2014] Menschen mit Behinderungen sollten das gleiche Recht auf Einkommens- und Vermögensfreiheit haben dürfen. Diese Meinung hat Constantin Grosch nicht nur, er setzt sich auch aktiv für sie ein. Hoch hinaus will er aber nicht nur politisch. Von seinem Traum ein Kleinflugzeug entwickeln zu lassen, welches auch Menschen mit körperlichen Einschränkungen fliegen dürfen, erzählt er auf REHACARE.de. So tickt ... Constantin Grosch! - Mehr dazu

So tickt ... Susanne Voss!

( Quelle: REHACARE.de )

Foto: Susanne Voss; verlinkt zu [16.07.2014] Tu, was dich und andere glücklich macht! Tanze! Unter diesem Motto betreibt Susanne Voss als Mitverantwortliche die Traumdisco-Berlin – eine inklusive Disco. Auf REHACARE.de, erzählt sie von ihrem verschmitzten Sohn mit Down-Syndrom, wie dieser fröhlich durchs Leben tanzt und wie sie gern selbst eine inklusive Begegnungsstätte aus ihrem eigenen "Ideeneintopf" kreieren würde.So tickt ... Susanne Voss! - Mehr dazu

So tickt ... Adina Baß!

Foto: Adina Baß; verlinkt zu Soziales Engagement ist ihr Leben. Zusammen mit ihren Vereinskollegen engagiert sich Adina Baß tagtäglich für Projekte, die gesellschaftliche Themen und Probleme aufgreifen. Dass sie im Team aber auch mal für Überraschungen sorgt und was ihre Mutter und ihre Oma ihr vorgelebt haben, erzählt sie auf REHACARE.de.So tickt ... Adina Baß! - Mehr dazu

So tickt ... Jan Blüher!

Foto: Jan Blüher; verlinkt zu Moderne Technologien haben es ihm angetan: Besonders den Nutzen von Apps weiß Jan Blüher zu schätzen. Er hat nicht nur selbst eine entwickelt, sondern auch schon Ideen für weitere. Wie er damit nach den Sternen greifen möchte und warum für all das Barrierefreiheit so wichtig ist, erzählt er auf REHACARE.de.So tickt ... Jan Blüher! - Mehr dazu

Mit Informationstechnologien die Pflege managen

Jeden Tag fallen in der Pflege zahlreiche Daten an. Diese werden von den Pflegekräften oft recht unterschiedlich erfasst und dokumentiert. Moderne Informationstechnologien (IT) sollen daher dabei helfen, die Vorgänge zu vereinfachen und einheitlich zu gestalten. Welche Entwicklungen gibt es? Und worin bestehen die Herausforderungen?Mit Informationstechnologien die Pflege managen - Mehr dazu

So tickt ... Stefan Keller!

Foto: Stefan Keller; verlinkt zu Wie ein Vogel über die Landschaft fliegen: Diesen Traum macht Stefan Keller wahr – für sich und für andere. Gleitschirmfliegen für Menschen mit Querschnittlähmung bot er schon an, bevor er selbst auf einen Rollstuhl angewiesen war. Welche Rolle das Fliegen inzwischen in seinem Leben einnimmt und welche Pläne er noch hat, erzählt er auf REHACARE.de.So tickt ... Stefan Keller! - Mehr dazu

 
 

Mehr Informationen

REHACARE-Newsletter

Grafik eines Briefumschlags mit Schriftzug Jetzt abonieren!